fahrschule
Optimal vorbereitet für die Theorieprüfung mit dem Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

ADAC-Gelände

  • Thema
    ADAC-Gelände
    Autor
    bienchenhonig
    Datum
    Sonntag, 12. Juli 2009
    Text
    Hallo ihr lieben,
    habe nun dem nächst Theorieprüfung und mochte mich deshlab schon mal etwas auf die erste Fahstunde vorbereiten" deswegen ist meine Frage folgende. Kann man auf dem ADAC-Gelände in günthersdorf( nova eventis) das fahren üben (ohne Führerschein, hab ja noch kein)? wenn ja wie viel kostet das und brauch man ein termin?

    lg jenny

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: ADAC-Gelände
    Autor
    confused
    Datum
    Sonntag, 12. Juli 2009
    Text
    >Hallo ihr lieben,
    >habe nun dem nächst Theorieprüfung und mochte mich deshlab schon mal etwas auf die erste Fahstunde vorbereiten" deswegen ist meine Frage folgende. Kann man auf dem ADAC-Gelände in günthersdorf( nova eventis) das fahren üben (ohne Führerschein, hab ja noch kein)? wenn ja wie viel kostet das und brauch man ein termin?
    >
    >lg jenny

    Hey Ho,

    ich wollt da auch mal was fragen: kennt jemand das ADAC Gelände in Hannover bzw. das Fahrsicherheitstraining dort? Lohnt sich das für's Geld und kann man das auch machen, wenn man nicht Mitglied beim ADAC is?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: ADAC-Gelände
    Autor
    Peg
    Datum
    Montag, 13. Juli 2009
    Text
    Lohnt sich das für's Geld und kann man das auch machen, wenn man nicht Mitglied beim ADAC is?
    ..................

    Ich kenne das Gelände in Hannover nicht,
    wohl aber die Fahrsicherheitslehrgänge des ADAC und einmal habe ich auch das der Straßenverkehrswacht mitgemacht.
    Die Lehrgänge basieren alle auf Grundlagen, die sich von Veranstaltern und Standorten nur unwesentlich unterscheiden.

    Zuerst ist das Begrüßen. Dazu gehört dann auch, dass die Teilnehmer ihre Wünsche und Erwartungen an den Tag darlegen.
    Ist schon interessant, dass da tatsächlich immer die gleichen Wünsche geäußert werden ;o).
    Schon so entsteht eine gewisse Solidarität zwischen den Kursteilnehmern.
    Dann geht es an die praktischen Einführungen, die dann immer weiter gesteigert werden.
    Einem jedem wird die Chance gegeben -unter professioneller Anleitung- seine eigenen Grenzen zu erfahren und weiter auszubauen.
    Bisher machte ich 4 Kurse dieser Art mit und werde sicherlich zu jedem Motorradsaisonstart wieder auf der Matte stehen.

    Meine Antwort daher:
    Ja, es lohnt sich auf jeden Fall!!
    Auch, wenn man es "nur" für sich selbst tut.

    Der Unterschied zwischen einem ADAC-Mitglied und -Nichtmitglied liegt nur da, dass das Nichtmitglied in der Regel 20 Euro mehr für den Ganztageskursus bezahlt.
    Ob du nun Mitglied bist, oder auch nicht, wird nicht einmal an diesem Tag erfragt.
    Viel Spaß wünsche ich dir bei dem Kurs --> obwohl, eigentlich ist es überflüssig, denn den wirst du haben. Ganz bestimmt!

    PS: Es gibt Versicherungen, die nach Vorlage einer Teilnahmebescheinigung Nachlässe gewähren. Bei der LVM sind es zB 5 Euro, bei halbjähriger Zahlungsweise.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: ADAC-Gelände
    Autor
    bienchenhonig
    Datum
    Montag, 13. Juli 2009
    Text
    > Lohnt sich das für's Geld und kann man das auch machen, wenn man nicht Mitglied beim ADAC is?
    >..................
    >
    >Ich kenne das Gelände in Hannover nicht,
    >wohl aber die Fahrsicherheitslehrgänge des ADAC und einmal habe ich auch das der Straßenverkehrswacht mitgemacht.
    >Die Lehrgänge basieren alle auf Grundlagen, die sich von Veranstaltern und Standorten nur unwesentlich unterscheiden.
    >
    >Zuerst ist das Begrüßen. Dazu gehört dann auch, dass die Teilnehmer ihre Wünsche und Erwartungen an den Tag darlegen.
    >Ist schon interessant, dass da tatsächlich immer die gleichen Wünsche geäußert werden ;o).
    >Schon so entsteht eine gewisse Solidarität zwischen den Kursteilnehmern.
    >Dann geht es an die praktischen Einführungen, die dann immer weiter gesteigert werden.
    >Einem jedem wird die Chance gegeben -unter professioneller Anleitung- seine eigenen Grenzen zu erfahren und weiter auszubauen.
    >Bisher machte ich 4 Kurse dieser Art mit und werde sicherlich zu jedem Motorradsaisonstart wieder auf der Matte stehen.
    >
    >Meine Antwort daher:
    >Ja, es lohnt sich auf jeden Fall!!
    >Auch, wenn man es "nur" für sich selbst tut.
    >
    >Der Unterschied zwischen einem ADAC-Mitglied und -Nichtmitglied liegt nur da, dass das Nichtmitglied in der Regel 20 Euro mehr für den Ganztageskursus bezahlt.
    >Ob du nun Mitglied bist, oder auch nicht, wird nicht einmal an diesem Tag erfragt.
    >Viel Spaß wünsche ich dir bei dem Kurs --> obwohl, eigentlich ist es überflüssig, denn den wirst du haben. Ganz bestimmt!
    >
    >PS: Es gibt Versicherungen, die nach Vorlage einer Teilnahmebescheinigung Nachlässe gewähren. Bei der LVM sind es zB 5 Euro, bei halbjähriger Zahlungsweise.


    kann man da auch als fahrschüler ihn ohne fühererschein?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: ADAC-Gelände
    Autor
    Peg
    Datum
    Montag, 13. Juli 2009
    Text

    >kann man da auch als fahrschüler ihn ohne fühererschein?

    Zum Fahrsicherheitstraining auf keinen Fall. ABER....
    Ich zitiere aber mal aus einem Zeitungsbericht:

    **Nach rund zweimonatiger Bauphase eröffnete Niedersachsens Verkehrsminister Walter Hirche im Oktober 2005 das sieben Hektar große Übungsgelände . Auf dem ehemaligen Messeparkplatz Süd, direkt neben dem ADAC Fahrsicherheitszentrum Hannover-Messe entstand ein Fahrparcours mit etwa drei Straßenkilometern Länge sowie einer Ampelkreuzung, einem Kreisel, einer Einbahnstraße, einer Fahrbahnverengung an einer Dauerbaustelle, einer Busspur sowie einer S-Kurve. „Neben diesen Aufgaben können die Fahranfänger auch das Anfahren am Berg sowie das Einparken in alle Richtungen bewältigen“, berichtete der Vorsitzende des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt, Reinhard Manlik. **

    Klicke dich einmal hier rauf:
    http://www.fsz-hannover.de/uebungsplatz.php

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: ADAC-Gelände
    Autor
    Jana91
    Datum
    Montag, 13. Juli 2009
    Text

    >kann man da auch als fahrschüler ihn ohne fühererschein?

    Du willst ein Fahrsicherheitstraining ohne Führerschein machen??Ich glaube das geht nicht wirklich.
    Zumindest sagen bei uns die Fahrlehrer, dass man dieses Training erst machen sollte, wenn man mind. eine dreiviertel Jahr mit seinen Auto runfahren darf/kann. um erst einmal so ein Gefühl fürs Auto zu bekommen.
    Ich werde nächstes Jahr dann auch eins machen und freu mich schon darauf :), vor allem weil ich nichts dafür zahlen muss, weil ich das von der Fahrschule bekommen hab...juhu^^

    Passiert es bei sowas oft, dass man selber sein Auto verschrottet??Hab da irgendwie Angst ums Auto xD^^

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: ADAC-Gelände
    Autor
    bienchenhonig
    Datum
    Montag, 13. Juli 2009
    Text
    >
    >>kann man da auch als fahrschüler ihn ohne fühererschein?
    >
    >Du willst ein Fahrsicherheitstraining ohne Führerschein machen??Ich glaube das geht nicht wirklich.
    >Zumindest sagen bei uns die Fahrlehrer, dass man dieses Training erst machen sollte, wenn man mind. eine dreiviertel Jahr mit seinen Auto runfahren darf/kann. um erst einmal so ein Gefühl fürs Auto zu bekommen.
    >Ich werde nächstes Jahr dann auch eins machen und freu mich schon darauf :), vor allem weil ich nichts dafür zahlen muss, weil ich das von der Fahrschule bekommen hab...juhu^^
    >
    >Passiert es bei sowas oft, dass man selber sein Auto verschrottet??Hab da irgendwie Angst ums Auto xD^^
    >

    nene ich will nichts das fahrsicherheitstraining mit machen. ich möchte dort einfach das anfahren üben und ein gefüh fürs auto bekommen.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: ADAC-Gelände
    Autor
    Jana91
    Datum
    Montag, 13. Juli 2009
    Text
    Achso :D^^Stand aufn Schlauch sorry...Naja da kenn ich mich nicht aus ..

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: ADAC-Gelände
    Autor
    bienchenhonig
    Datum
    Montag, 13. Juli 2009
    Text
    >Achso :D^^Stand aufn Schlauch sorry...Naja da kenn ich mich nicht aus ..


    keim problem xD
    weiß vllt jemand anders n rat für mich ?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: ADAC-Gelände
    Autor
    confused
    Datum
    Montag, 13. Juli 2009
    Text
    > Lohnt sich das für's Geld und kann man das auch machen, wenn man nicht Mitglied beim ADAC is?
    >..................
    >
    >Ich kenne das Gelände in Hannover nicht,
    >wohl aber die Fahrsicherheitslehrgänge des ADAC und einmal habe ich auch das der Straßenverkehrswacht mitgemacht.
    >Die Lehrgänge basieren alle auf Grundlagen, die sich von Veranstaltern und Standorten nur unwesentlich unterscheiden.
    >
    >Zuerst ist das Begrüßen. Dazu gehört dann auch, dass die Teilnehmer ihre Wünsche und Erwartungen an den Tag darlegen.
    >Ist schon interessant, dass da tatsächlich immer die gleichen Wünsche geäußert werden ;o).
    >Schon so entsteht eine gewisse Solidarität zwischen den Kursteilnehmern.
    >Dann geht es an die praktischen Einführungen, die dann immer weiter gesteigert werden.
    >Einem jedem wird die Chance gegeben -unter professioneller Anleitung- seine eigenen Grenzen zu erfahren und weiter auszubauen.
    >Bisher machte ich 4 Kurse dieser Art mit und werde sicherlich zu jedem Motorradsaisonstart wieder auf der Matte stehen.
    >
    >Meine Antwort daher:
    >Ja, es lohnt sich auf jeden Fall!!
    >Auch, wenn man es "nur" für sich selbst tut.
    >
    >Der Unterschied zwischen einem ADAC-Mitglied und -Nichtmitglied liegt nur da, dass das Nichtmitglied in der Regel 20 Euro mehr für den Ganztageskursus bezahlt.
    >Ob du nun Mitglied bist, oder auch nicht, wird nicht einmal an diesem Tag erfragt.
    >Viel Spaß wünsche ich dir bei dem Kurs --> obwohl, eigentlich ist es überflüssig, denn den wirst du haben. Ganz bestimmt!
    >
    >PS: Es gibt Versicherungen, die nach Vorlage einer Teilnahmebescheinigung Nachlässe gewähren. Bei der LVM sind es zB 5 Euro, bei halbjähriger Zahlungsweise.


    Danke für die ausführliche Antwort!
    Das hört sich echt gut an. Ich werd das aber wohl erst nächstes Jahr machen. Hab ja noch nicht lange meinen Führerschein. Obwohl ich das am liebsten sofort machen würde. Sonst kann man sich ja nicht so wirklich auf den Straßen austoben;-)
    Die Probezeit kann man damit nicht verkürzen oder? Das geht nur mit so nem Aufbausemiar, richtig?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: ADAC-Gelände
    Autor
    Peg
    Datum
    Dienstag, 14. Juli 2009
    Text

    >Die Probezeit kann man damit nicht verkürzen oder? Das geht nur mit so nem Aufbausemiar, richtig?
    ------------------

    Ein Aufbauseminar ist etwas anderes. Nämlich eine Maßnahme für Kandidaten mit A-, oder/und B-Verstößen.
    Das, was du meinst, ist ein anderes Thema, was aber durchaus ein Fahrsicherheitstraining beinhaltet.
    Schaue hier:
    http://www.fahrtipps.de/fuehrerschein/zweite-ausbildungsphase.php

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: ADAC-Gelände
    Autor
    confused
    Datum
    Dienstag, 14. Juli 2009
    Text
    >
    >>Die Probezeit kann man damit nicht verkürzen oder? Das geht nur mit so nem Aufbausemiar, richtig?
    >------------------
    >
    >Ein Aufbauseminar ist etwas anderes. Nämlich eine Maßnahme für Kandidaten mit A-, oder/und B-Verstößen.
    >Das, was du meinst, ist ein anderes Thema, was aber durchaus ein Fahrsicherheitstraining beinhaltet.
    >Schaue hier:
    >http://www.fahrtipps.de/fuehrerschein/zweite-ausbildungsphase.php

    Ja genau sowas meinte ich. Danke!
    Nur blöd, dass es das nicht in Niedersachsen gibt. Naja, egal ob nun ein oder zwei Jahre Probezeit. Vor allem wäre es sehr ärgerlich wenn nach so einem Seminar doch mal nen blöder Fehler passiert (man weiß ja nie) und die Probezeit wieder verlängert wird. Aber so nen ADAC Training bringt einem sicher viel Sicherheit und darauf kommts ja an:-)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: ADAC-Gelände
    Autor
    Datum
    Montag, 13. Juli 2009
    Text
    Hallo Jenny,

    das ADAC-Gelände kenne ich leider nicht. Es ist aber besser, wenn du zuerst ein paar Fahrstunden nimmst und dann auf den Übungsplatz fährst. So gewöhnst du dir nicht irgendwelche Sachen an, die dir dein Fahrlehrer mühsam wieder abgewöhnen muss.
    Auf die ADAC-Übungsplätze kann man auch als Nicht-Mitglied, es ist nur etwas teurer.

    Viele Grüße
    Kirsten

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: ADAC-Gelände
    Autor
    melli- Fahrlehrerin
    Datum
    Mittwoch, 15. Juli 2009
    Text
    hallo...
    ich bin melli und fahrlehrerin...ADAC bietet Kurse an die nennt sich Fahrsicherheitstraining aber nur für Personen mit gültiger Fahrerlaubnis(Führerschein) um Fahren lernen zu können und zu üben gibt es eben die Fahrschule...Wenn du deine Fahrerlaubnis hast, hast du 2 jahre Probezeit. Wenn du eine Verkürzung machen möchtest gibt es einen FSF Kurs (Fortbildungsseminar für Fahranfänger) da kannst du deine Probezeit verkürzen. Es gibt auch fahrschulen wie z.b da wo ich arbeite die bieten eine kostenlose ADAC mitgliedschaft an als zucker´l für die bestandene Führerscheinprüfung mit einem Sicherheitstraining beim ADAC. Frag doch einfach mal bei deiner Fahrschule nach...

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: ADAC-Gelände
    Autor
    confused
    Datum
    Samstag, 18. Juli 2009
    Text
    >hallo...
    >ich bin melli und fahrlehrerin...ADAC bietet Kurse an die nennt sich Fahrsicherheitstraining aber nur für Personen mit gültiger Fahrerlaubnis(Führerschein) um Fahren lernen zu können und zu üben gibt es eben die Fahrschule...Wenn du deine Fahrerlaubnis hast, hast du 2 jahre Probezeit. Wenn du eine Verkürzung machen möchtest gibt es einen FSF Kurs (Fortbildungsseminar für Fahranfänger) da kannst du deine Probezeit verkürzen. Es gibt auch fahrschulen wie z.b da wo ich arbeite die bieten eine kostenlose ADAC mitgliedschaft an als zucker´l für die bestandene Führerscheinprüfung mit einem Sicherheitstraining beim ADAC. Frag doch einfach mal bei deiner Fahrschule nach...


    Ich bin schon raus aus der Fahrschule. Wenn die so ne kostenlose Mitgliedschaft anbieten würden hätten die doch bestimmt was davon erwähnt. Ich kann ja trotzdem bei Gelegenheit mal nachfragen.
    Aber danke für deine Antwort!

    Auf den Beitrag antworten


In unserem
Online-Lernsystem
gibt es die aktuellen Prüfungsfragen und
die Simulation der Computerprüfung.
Bitte hier klicken!
iFührerschein
iFührerschein
ist die
Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.
Die Lernergebnisse
können mit dem
Online-Lernsystem
synchronisiert werden.
iFührerschein kaufen im AppStore
iFührerschein kaufen bei Google Play
i-Führerschein kaufen in der AndroidPIT
i-Führerschein kaufen im Amazon App-Shop
i-Führerschein kaufen im Windows Store
iFührerschein 2014 ist auf der Shortlist für die connect App Awards 2014.
Jetzt abstimmen!
Fahrstunde.de
Besser vorbereitet
in die Fahrstunde
mit Lehrfilmen von
Fahrstunde.de
Kostenlos Testen
iFührerschein Lite
iFührerschein Lite

Die kostenlose
Testversion von
iFührerschein
iFührerschein Lite im AppStore laden
iFührerschein Lite bei Google play laden
i-Führerschein Lite laden im Windows Store