Optimal vorbereitet für die Theorieprüfung mit dem Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Doofe Fragen

  • Thema
    Doofe Fragen
    Autor
    Michamix
    Datum
    Donnerstag, 5. April 2018
    Text
    Also ich habe schon so manche komische Frage gehabt, die nicht so ganz gut ausgearbeitet ist.
    Hier ein Beispiel:
    https://www.fahrschule.de/Fragenkatalog/1.1.02-036

    "Den Mann die Straße überqueren lassen" und "Anhalten" ist richtig aber
    "Blickkontakt aufnehmen" sollte nicht angekreuzt werden.

    Eher würde ich bei so einer Situation ganz langsam fahren bzw. rollen, etwas bremsen. Also eigentlich nicht "Anhalten". Ich sehe es ja dann ob noch genug Zeit ist und kann wenn ich in Schrittgeschwindigkeit oder sogar noch langsamer daherrolle immer noch anhalten. Laut Tacho fahre ich sowieso schon langsam und ein weiteres kurzes abbremsen lässt mich dann in Schneckentempo daherrollen. Bis dahin ist hat der Mann bestimmt schon die Straße überquert und wenn nicht... wie gesagt, dann halte ich an. Die Zeit ist dafür da, da ich sehr langsam daher rolle. So eine Situation ist immer anders habe aber dennoch "Anhalten" angekreuzt, weil ich hier verstehe das dies für die Frage nötig ist. Aber das ist eigentlich nicht das Thema. Ich habe auch "Blickkontakt aufnehmen" angekreuzt. Immerhin muss ich den Mann ja beobachten was er genau macht. Er hat auch ein Hund wenn ich das richtig erkenne. Also sollte ich Blickkontakt zum Mann haben aber laut Antwort soll ich das nicht, also auf gut Deutsch den Mann mit meinen Augen ignorieren. Kann mich vielleicht mal jemand aufklären?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Doofe Fragen
    Autor
    Akita
    Datum
    Donnerstag, 5. April 2018
    Text
    Hallo,
    ich weiß, was du meinst und es ist am Steuer später tatsächlich so, dass man manchmal auch nicht ganz anhalten kann. Jedoch ist es nicht immer so: z.B. im Falle mehrere Leute überqueren gleichzeitig oder wenn eine Person überqueren will in der Straße, in die du abbiegst. Die Fahrschulfragen erwarten die klassische Antwort, die der Regel in allen Fällen entspricht. Die Regel ist: Füßgänger haben Vorrang. Daher muss in der Frage “anhalten“ stehen, weil bei “gegebenenfalls anhalten“ oder “möglichst anhalten“ viele Trottel denken würden, sie müssen das nicht und es gibt schon ziemlich dumme Autofahrer mittlerweile. Die Vorrang- und Vorfahrtregeln sind die wichtigsten und müssen allen Verkehrsteilnehmern klar sein. Was später im Auto passiert, ist manchmal anders: du wirst sehen, du brauchst dich oft mit den anderen zu verständigen, weil die Situation
    unklar ist oder du wirst auf deine Vorfahrt verzichten so wie Andere vor dir auch auf ihre verzichten werden. Hauptsache ist, die Gründregeln sind allen klar. Bzgl. “Blickkontakt aufnehmen“ hatte ich mich das gleiche gefragt und es ist vollkomm normal, dass man am Lenkrad sicher sein will, dass der Querverkehr auf keine dummen Ideen kommt aber die Auswahl dieser Antwort im Rahmen der Prüfung sagt von dir aus, dass du die Regel nicht kennst, deswegen versuchst du, je nach Situation, dich mit anderen zu verständigen. Dazu kommt noch, dass die Füßgänger auch bei rot überqueren würden, wenn du es ihnen (mit Blickkontakt) erlaubst und das ist falsch, weil zum einen sie auch die Regeln respektieren müssen und zum anderen würdest du den nachfolgenden Verkehr behindern.
    Ich hoffe dir ein bisschen geholfen zu haben.
    LG

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Doofe Fragen
    Autor
    Akita
    Datum
    Donnerstag, 5. April 2018
    Text
    Hallo nochmal,
    zufällig bin ich gerade auf die gleiche Frage gestoßen. Wenn du das Bild vergrößerst, siehst du, dass der Mann blind ist. Deswegen gilt in dieser besonderen Situation “Blickkontakt aufnehmen“ gar nicht.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Doofe Fragen
    Autor
    kk145
    Datum
    Mittwoch, 11. April 2018
    Text
    >Eher würde ich bei so einer Situation ganz langsam fahren bzw. rollen, etwas bremsen. Also eigentlich nicht "Anhalten". Ich sehe es ja dann ob noch genug Zeit ist und kann wenn ich in Schrittgeschwindigkeit oder sogar noch langsamer daherrolle immer noch anhalten.

    Das zeigt wunderbar, dass die Frage eben doch nicht so doof ist, wie vermutet. Der Tacho zeigt 30 km/h. Nach den gelernten Faustformeln ist der Bremsweg für eine Betriebsbremsung also 9 m lang (30/10 x 30/10), für eine Gefahrbremsung die Hälfte. Dazu kommt noch ein Reaktionsweg von weiteren 9 m (3 x 30/10), also ein Anhalteweg von 18 m für eine Betriebsbremsung und 13,5 m für eine Gefahrbremsung.

    Zur Orientierung stellt man sich ein geparktes Fahrzeug mit ca. 5 m vor. Nun die spannende Frage: Wie viele Fahrzeuge könnte man auf dem verbleibenden Stück parken? 3 sollten hier auf jeden Fall passen, 4 werden wohl knapp. Der Abstand zum Fußgänger beträgt also vermutlich keine 20 m mehr. Wenn der Fahrer hier "etwas bremst", braucht der Blinde einen neuen Hund.


    >Bis dahin ist hat der Mann bestimmt schon die Straße überquert und wenn nicht... wie gesagt, dann halte ich an.

    Das wäre progressives Bremsen und dazu solltest du im Theorieunterricht genug gehört haben. Und natürlich hat er bis dahin nicht die Straße überquert, weil das in den verbleibenden 2 Sekunden nicht möglich ist.


    >Ich habe auch "Blickkontakt aufnehmen" angekreuzt. Immerhin muss ich den Mann ja beobachten was er genau macht.

    Das ist nicht "Blickkontakt". Dazu wäre erforderlich, dass - ganz wörtlich - eure Blicke Kontakt haben, d.h. du siehst ihn an und er sieht dich an. Aber wozu wäre das gut? Was möchte man mit diesem Blickkontakt denn erreichen?

    Es gibt Situationen, in denen das einen Sinn ergibt. Blockieren sich an einer Kreuzung mit "rechts vor links" drei Fahrzeuge, wird irgendjemand auf seine Vorfahrt verzichten müssen. Dafür muss man sich verständigen (§ 11 Abs. 3 StVO) und dazu wird Blickkontakt erforderlich sein. Es gibt dazu auch eine entsprechende Prüfungsfrage.

    Hier ist der Zug aber abgefahren: Der Mann steht bereits auf der Straße und hat sich seinen Vorrang so erzwungen. Bis du dort angekommen bist, wird er auch so weit auf der Straße stehen, dass - von Luxusgütern wie Sicherheitsabstand ganz abgesehen - kein Durchkommen mehr ist, ohne die durchgezogene Mittellinie zu überfahren. Es gibt hier nichts mehr zu klären. Bevor der Fußgänger nicht die Fahrbahn überquert hat, geht es für den Autofahrer nicht weiter. Daher ist die Antwort "Blickkontakt aufnehmen" falsch.

    Dass die Zeit nicht mehr reicht und der Mann noch dazu blind ist, gehört dann schon zum Bonusprogramm.

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein

Fahrschule.de 2018

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Fahrschule.de Führerschein kaufen im AppStore
Fahrschule.de Führerschein kaufen bei Google Play
Fahrschule.de Führerschein kaufen im Amazon App-Shop
Fahrschule.de Führerschein Lite

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2017

Fahrschule.de Lite im AppStore laden
Fahrschule.de Lite bei Google play laden