fahrschule
Optimal vorbereitet für die Theorieprüfung mit dem Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Führerschein allgemein

  • Thema
    Führerschein allgemein
    Autor
    Datum
    Donnerstag, 26. Oktober 2006
    Text
    Seit etwa 7 Monaten mache ich nun schon Führerschein,ich habe die PP im zweiten Anlauf mit 3 Fehlerpunkten bestanden.
    Mittlerweille habe ich auch etwa 60 Fahrstunden hinter mir und vergesse immer noch ( obwohl ich es weiß,nur nicht in diesen Moment dann ) so kleinigkeiten,wie beim vorbeifahren blinken oder bin sonst wie verunsichert.Muss dazu sagen dass ich schon fast 40 Jahre bin und mich frage ,ob es sich überhaubt noch lohnt FS zu machen.
    Würde gerne wissen wie es Personen so in meinen alter,also ab 40 Jahren ergangen ist,was Ihr für Probleme hattet und wie Ihr es berwerkstelligt habt.Auch habe ich bisher 2200 Euro bezahlt,ist das nicht schon zuviel ? denke es werden etwa nochmal 300 Euro werden.
    Also allen viel glück und danke schon mal für die Antworten.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Führerschein allgemein
    Autor
    Peg
    Datum
    Donnerstag, 26. Oktober 2006
    Text
    Ich war 43 als ich vor einem Jahr den Motorradführerschein machte. Und soll ich dir mal was sagen? ES HAT SICH GELOHNT !!!
    Allein das Gefühl von Freiheit und Abenteuer. Niemals möchte ich das Gefühl missen, diese Aufgabe bewältigt zu haben. Dir wird es bei deinem B-Kärtchen nicht anders ergehen.
    Und wenn du es dir in 20 Jahren hinter dem Lenkrad bequem machst, werde ich mich auf die Suche nach dem Helfer begeben, der mir auf`s Krad hilft (oder wieder zum Autofahrer werden).
    Viel Spaß weiterhin -ach, übrigens kam ich auch nicht mit der Stundenzahl der 20jährigen aus. Also mach dir nichts draus ;o).

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Führerschein allgemein
    Autor
    kathy89
    Datum
    Donnerstag, 26. Oktober 2006
    Text
    Meinst du mit "PP" die theoretische Prüfung?

    ich bin zwar nicht in deinem Alter aber ich denke schon dass es sich auf jeden Fall lohnt den Führerschein zu machen. 60 Fahrstunden sind zwar schon ungewöhnlich viel, aber das muss ja nicht unbedingt was heißen, manche lernen halt schneller und andere brauchen etwas länger.
    Ich hatte gerade meine 17. Fahrstunde und ich mach auch noch sehr viele Fehler, die eigentlich nicht mehr sein müssten udn dürften. Weißt du was ich eben geschafft hab?-Ich bin gegen den Bordstein gefahren und das in der 17. Fahrstunde! Total peinlich, aber ist halt passiert! Bin jetzt auch grade ziemlich frustriert aber ans Aufgeben denk ich nicht (Werd mich jetzt das wochenende über abreagieren und versuchen nächste Woche besser zu fahren).Gerade wenn man so kurz vor der prüfung steht, wie du wahrscheinlcih. Hast du denn die Sonderfahrten schon gemacht?
    Du solltest an die Fahrstunden "locker" rangehen, nimm dir nicht vor fehlerfrei zu fahren, das klappt nie! Und denk nicht so viel an die vermasselten Fahrstuden der letzten tage, die Fehler sind halt passiert.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Führerschein allgemein
    Autor
    elysium
    Datum
    Donnerstag, 26. Oktober 2006
    Text
    Hallo,

    habe gerade, mit 38 Jahren, den Führerschein gemacht. Klar, wirst du das auch schaffen und es lohnt sich auf alle Fälle.
    Ich hatte auch große Bedenken, ob ich das überhaupt schaffe.
    Geholfen hat mir, dass mein Fahrlehrer immer sagte, dass wir in diesem Alter nicht zu ungeschickt oder zu unfähig wären, sondern, dass wir aufgrund unserer langen "Straßenerfahrungen" sehr vorsichtig seien. Wir sehen viel mehr Probleme und Gefahren. Daraus erwächst auch die Angst und teilweise Unsicherheit.
    Aber da geht es uns vielleicht doch nicht anders, als anderen Fahrern.
    Und da hilft nur üben, üben, üben ;-)).


    LG

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Führerschein allgemein
    Autor
    Leon
    Datum
    Donnerstag, 26. Oktober 2006
    Text
    >Hallo,
    >
    >habe gerade, mit 38 Jahren, den Führerschein gemacht. Klar, wirst du das auch schaffen und es lohnt sich auf alle Fälle.
    >Ich hatte auch große Bedenken, ob ich das überhaupt schaffe.
    >Geholfen hat mir, dass mein Fahrlehrer immer sagte, dass wir in diesem Alter nicht zu ungeschickt oder zu unfähig wären, sondern, dass wir aufgrund unserer langen "Straßenerfahrungen" sehr vorsichtig seien. Wir sehen viel mehr Probleme und Gefahren. Daraus erwächst auch die Angst und teilweise Unsicherheit.
    >Aber da geht es uns vielleicht doch nicht anders, als anderen Fahrern.
    >Und da hilft nur üben, üben, üben ;-)).
    >
    >
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Hallo ich hab letztes Jahr meinen B,,;Schein gemacht und bin schon::::: 48::::::: Jahre alt .Logisch hab ich mehr Stunden gebraucht als eine 18 Jährige-er.Aber was zählt ist ich fühl mich hintern Steuer sicher bin letzten Winter bei Schnee und Nebel sicher gefahren.Bei meinen Fst hatte ich immer wieder Probleme mit der Schaltung bekam ich dank meinen Fl, auch im Griff .Bei der Praktischen Prüfung starb mir das Auto zwar 2mal ab aber ich schaffte die Prüfung aufs erste Mal Prüfer sagte kein Wort vom Absterben sondern wünschte mir alles gute .. Vor kurzen fuhr ich mit einer Bekannten die auch mit mir den Schein gemacht hatte sie sagte mir sie ist sich sehr unsicher beim Fahren hat aber bloss die Hälfte von meinen Fst.darum bin ich um jede Fst die ich hatte froh weil ich mich sicher fühle .Ich bin sicher du schaffst es auch !!! Mein Fl, sagte mal :Die älteste Fsch.bei ihm war 60 Jahre und sie hats auch geschafft !!!!!!!
    >
    >

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Führerschein allgemein
    Autor
    weisnicht
    Datum
    Donnerstag, 26. Oktober 2006
    Text
    >>Hallo,
    >>
    auch ich bin über 30, habe es versucht seit März 05, im Moment setze ich aus, werde wohl aufgeben. Was ich ausgegeben habe, zähle ich nicht mehr. Was mich anstrengt: Die Fahrstunden nach der Arbeit, die nicht immer stressfrei ist. Beim ehemaligen Fl durfte ich jedes mal 90 Min. durch 30er Zonen kurven, da ging in meienm Kopf nach 45 Min nichts mehr... Aber nützt nicht, der Führerschein ist nur für andere da...

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Führerschein allgemein
    Autor
    Leon
    Datum
    Donnerstag, 26. Oktober 2006
    Text
    Statt aufzugeben würde ich mal über einen Wechsel nachdenken !!!!Wenn das Verhältniss Mit dem Fl.wieder passt kommt der Spass fürs Fahren von allein wieder .Ist doch auch was wert wenn man flexible ist und selbst fahren kann ohne immer zu bettln ;;;Fahr mich da und da hin;;;;;;Probiers doch noch mal sonst ist ja dein ganzes Geld umsonst rausgeworfen !!!!!!Ist doch nicht so toll oder !!!!!!!!!!!! Du Schaffst es ich bin mir sicher Toi Toi Toi::::::::!;) ..

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Führerschein allgemein
    Autor
    stern
    Datum
    Freitag, 27. Oktober 2006
    Text
    ich hatte letzte woche prüfung und kann im nachhinein nur sagen, was ich immer gemacht habe, mach dir keine gedanken vor den fahrstunden, bei mir hat sich das (ich hatte 18 fahrstunden) automatisiert, ich denke das kommt bei dem einen früher beim anderen später... und ich kann dir jetzt im nachhinein gar nicht mehr sagen, was ich mal falsch gemacht habe! ich glaube am einfachsten geht es, wenn man nicht zu viel drüber nachdenkt! klar sollte man sich seinen fehler schon bewusst machen, aber ich denke es ist am leichtesten wenn man nicht mit den gedanken an die letzten fehler zur fahrstunde kommt sondern immer sagt, ich kann das und wenn der fl was sagt, einfach an der nächsten kreuzung so machen! bei mir hat das echt geklappt und wenn ich mal den blinker vergessen habe, wusste ich das eigentlich so innerlich schon und mein fl konnte irgendwann sozusagen meine gedanken lesen, dann wird es echt lustig! und glaub mir solche kleinigkeiten vergisst du in der prüfung nicht, eifach wegen der aufregung und wenn du danach mal nen blinker beim vorbeifahren vergisst, ist das doch relativ unwichtig!!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Führerschein allgemein
    Autor
    Pluto
    Datum
    Samstag, 28. Oktober 2006
    Text
    >>>Hallo,
    >>>
    >auch ich bin über 30, habe es versucht seit März 05, im Moment setze ich aus, werde wohl aufgeben. Was ich ausgegeben habe, zähle ich nicht mehr. Was mich anstrengt: Die Fahrstunden nach der Arbeit, die nicht immer stressfrei ist. Beim ehemaligen Fl durfte ich jedes mal 90 Min. durch 30er Zonen kurven, da ging in meienm Kopf nach 45 Min nichts mehr... Aber nützt nicht, der Führerschein ist nur für andere da..

    Hallo,
    ich kann dir nur raten, spreche mit dem FL darüber. Wenn es nichts bringt, dann denke über einen Wechsel nach. Evtl. reicht schon ein FL-Wechsel aus.

    Gruß
    Pluto

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Führerschein allgemein
    Autor
    utrix
    Datum
    Sonntag, 29. Oktober 2006
    Text
    Ich hab mit 45 meinen Führerschein gemacht!
    Für klasse B hab ich Ca. 40 Stunden gebraucht.
    Gleich danach hab ich noch denn A schein gemacht
    Das ganze mit 25 Stunden.

    Auto Fahren mag ich nicht so gerne, da Fühle ich mich immer noch Unsicher.
    Mit dem Motorrad ist das ganz anders, hab gleich in der ersten 3 Monaten 8000KM
    Zurückgelegt.
    Da Fühle ich mich Absolut Sicher drauf.

    Die Stundenzahl ist völlig egal, Haubsache Du kannst nachher sicher Fahren.
    Du packst das schon und ich wünsche dir viel Erfolg dabei. Und durchfallen, das kann jedem mal passieren, also kein Grund um an dir selbst zu zweifeln.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Führerschein allgemein
    Autor
    Kessi
    Datum
    Sonntag, 29. Oktober 2006
    Text
    >Ich hab mit 45 meinen Führerschein gemacht!
    >Für klasse B hab ich Ca. 40 Stunden gebraucht.
    >Gleich danach hab ich noch denn A schein gemacht
    >Das ganze mit 25 Stunden.
    >
    >Auto Fahren mag ich nicht so gerne, da Fühle ich mich immer noch Unsicher.
    >Mit dem Motorrad ist das ganz anders, hab gleich in der ersten 3 Monaten 8000KM
    >Zurückgelegt.
    >Da Fühle ich mich Absolut Sicher drauf.
    >
    >Die Stundenzahl ist völlig egal, Haubsache Du kannst nachher sicher Fahren.
    >Du packst das schon und ich wünsche dir viel Erfolg dabei. Und durchfallen, das kann jedem mal passieren, also kein Grund um an dir selbst zu zweifeln.

    Hallo, ich bin 51 Jahre, wollte NIE den FS machen und nun hab ich mich doch dran gewagt. Und muss sagen, es macht mir sogar Freude. Ja, sowas gibts eben auch........ ob ich es schaffe, weiss ich noch nicht, aber den Tipp etwas weiter oben, alles locker sehen, nicht soviele Gedanken machen, den nehm ich mir zu Herzen. Das ALTER spielt doch gar keine Rolle, man ist so alt, wie man sich fühlt und ich fühl mich wie 25. :-))) Also in dem Sinne, ALLEN Mut, die noch älter sind als ich!
    Kessi
    >

    Auf den Beitrag antworten


In unserem
Online-Lernsystem
gibt es die aktuellen Prüfungsfragen und
die Simulation der Computerprüfung.
Bitte hier klicken!
iFührerschein
iFührerschein
ist die
Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.
Die Lernergebnisse
können mit dem
Online-Lernsystem
synchronisiert werden.
iFührerschein kaufen im AppStore
iFührerschein kaufen bei Google Play
i-Führerschein kaufen in der AndroidPIT
i-Führerschein kaufen im Amazon App-Shop
i-Führerschein kaufen im Windows Store
Fahrstunde.de
Besser vorbereitet
in die Fahrstunde
mit Lehrfilmen von
Fahrstunde.de
Kostenlos Testen
iFührerschein Lite
iFührerschein Lite

Die kostenlose
Testversion von
iFührerschein
iFührerschein Lite im AppStore laden
iFührerschein Lite bei Google play laden
i-Führerschein Lite laden im Windows Store