Optimal vorbereitet für die Theorieprüfung mit dem Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Hektik beim Auto fahren

  • Thema
    Hektik beim Auto fahren
    Autor
    KullerTruller
    Datum
    Dienstag, 9. März 2010
    Text
    Hallo,

    ich mache zur Zeit meinen Führerschein der Klasse B!
    Ich habe das Problem, dass ich mit den Abläufen beim Schalten, Schauen, lenken, kupplung drücken etc... in Hektik gerate! Dadurch entseht natürlich ein Haufen MIST!!!

    Oft bin ich unsicher, weil ich nicht weiß wann ich in welchen Gang schalten muss und wann ich wie zu bremsen habe und wann die Kupplung zu drücken ist und wann nicht!

    Aufgrund dieser Unsicherheit und aufkommenden Hektik fehlt dann die aufmerksame Verkehrsbeochachtung!

    SO kann man NICHT zur Prüfung gehen! Nicht jetzt und auch nicht nach 100000 Fahrstunden!
    Ich weigere mich zu glauben dass ich einfach zu blöd bin!
    Was kann ich tun? Wie werde ich ruhiger und sicherer?

    Danke

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Hektik beim Auto fahren
    Autor
    kk145
    Datum
    Dienstag, 9. März 2010
    Text
    Wie nah bist du denn schon an der 100000. Fahrstunde dran? Autofahren ist eine komplexe Tätigkeit - das erlent man nicht so nebenbei. Diese Probleme sind ganz normal und legen sich normalerweise mit mehr Erfahrung. Was sagt denn der FL zu dem Thema?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Hektik beim Auto fahren
    Autor
    Plingpling
    Datum
    Dienstag, 9. März 2010
    Text
    Hallo!! :-)

    >SO kann man NICHT zur Prüfung gehen! Nicht jetzt und auch nicht nach 100000 Fahrstunden!
    >Ich weigere mich zu glauben dass ich einfach zu blöd bin!
    >Was kann ich tun? Wie werde ich ruhiger und sicherer?
    >
    >Danke

    Natürlich kannst du so nicht zur Prüfung gehen.
    Aber glaub mir: es wird besser.
    Hab Vertrauen, du wirst es lernen. Was musst du machen? Weiter üben.
    Mehr nicht.

    Mehr nicht? Nö. Das ist alles. Fahren, üben.
    Und sag dir öfter mal am Tag, dass du Klasse bist, ein Supertalent und...naja, du siehst auch noch super aus.

    Du bist übrigens Klasse.

    Sonnige Grüße

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Hektik beim Auto fahren
    Autor
    Peg
    Datum
    Dienstag, 9. März 2010
    Text
    Erinnere dich an deine Einschulung.
    Da konntest du weder lesen, noch schreiben.
    Und nun postest du problemlos in einem Forum ;o)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Hektik beim Auto fahren
    Autor
    Julchen91
    Datum
    Mittwoch, 10. März 2010
    Text
    Hallo,

    mir geht es da wie dir.
    Ich habe bereits meine 50. Fahrstunde und mein FL ermahnt mich permanent nicht so hektisch zu sein.

    Ich mache immer wieder Fehler und teilweise sogar welche, die ich vorher nicht gemacht habe, einen Tag lang mache und dann wieder nicht mehr.

    Mein FL meinte auch schon, dass er mir nicht zu helfen weiß. Das einzige was wir machen können ist weiter üben. Sonderfahrten sind erledigt so gurken wir eben jeden Tag durch die Gegend. Dann kenn ich sie zumindest bald auswendig *pfeif*.

    Prüfungsreif fühle ich mich daher noch längst nicht und befürchte noch länger zu brauchen (Angemeldet hatte ich mich im Juli).

    Aber wir werden das schon schaffen und manchmal dauert es eben länger. Hauptsache man fährt irgendwann sicher. ;-)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Hektik beim Auto fahren
    Autor
    knautschnasi
    Datum
    Mittwoch, 10. März 2010
    Text
    Ich war auch immer sehr sehr hektisch..
    Mein Fl sagte immer zu mir ich bin wie ein kind in der erstn Klasse.. die können buchstaben aber ein wort können sie deswegen noch nicht zusammensetzen.
    Ich konnte damals einzelene vorgänge gut aber alles zusammen das war dann ein disaster.
    Was euch fehlt ist Routine.
    Ihr müsst diese Automatismen reinbekommen.
    Ich hatte auch um 38 Übungsstd bis das mal gesessen hat.
    Ich hab iwann neben eminem Fl gesessen und hab mir vorgesagt was ich zu machen habe.. er hat mich zwar ein wenig blöd angesehn aber das hatte erfolg weil man sich das ganze beim vorsagen nochmal verinnerlicht..das hab ich 2 wochen durchgezogen da hat es gesessn.
    Verzweifelt nicht...glaubt an euch.

    Jessi

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Hektik beim Auto fahren
    Autor
    ann2
    Datum
    Mittwoch, 10. März 2010
    Text
    Hey, ihr schafft das auch noch! Ich habe auch über 40 Fahrstunden und 2 Prüfungen gebraucht, weil ich so hektisch und nervös war, aber gestern klappte es! Wenn ihr arge Mühe habt, dann informiert euch mal über autogenes Training/homeopathische Mittel oder sucht einen Psychologen auf und fragt ihn um Rat.

    Mein Fahrlehrer hat mir das jede Stunde immer wieder vorgeschlagen, aber ich habe ihm nicht geglaubt. Bis ich es probiert habe. Und bestanden.

    Was euch auch noch helfen kann: Die Situationen im Kopf durchspielen (oder, wie Jessi vorschlug, laut sagen).

    Kämpft! Dann schafft ihr das auch!

    Gruß
    Anne

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Hektik beim Auto fahren
    Autor
    Datum
    Donnerstag, 11. März 2010
    Text
    Vielleicht sollte der Kollege auch mal über seine Methodik und die Streckenwahl nachdenken....

    Es ist immer schwer eine Fahrt und einen Menschen zu beurteilen, wenn man nicht dabei ist. Daher nur mal eine vage Vermutung, ganz allgemein gehalten.

    Hektik kann auch durch einfache Überforderung kommen. Die entsteht dann, wenn am Anfang der Ausbildung zu schnell vorangegangen wird. Sich die oben genannten Automatismen nicht genug ausbilden können. Dann ist der Kopf des Schülers noch viel zu viel mit der Fahrzeugbedienung beschäftigt und bringt den Rest nicht mehr auf die Reihe. So wie oben beschrieben.

    Mögliche Lösung: Back to the roots!

    Abhilfe könnte sein einfach wieder die Anforderungen zurück zu schrauben und dem Fahrschüler Zeit zu geben die Abläufe nochmal zu verstehen und einzuüben. Das dauert natürlich etwas, denn es ist schwieriger einen falsch eingeübten Ablauf zu ändern als Ihn sofort richtig einzuüben.

    Der Fahrlehrer könnte auch eben diese Abläufe mit dem Schüler zusammen theoretisch erarbeiten und aufschreiben. Diese Ausarbeitung kann der Schüler dann daheim immer wieder durchgehen und sogar auswendig lernen. Sowas gibt´s auch fertig bei unseren Lehrmittelverlagen.

    In der Stunde kann dann der Schüler entweder im Hirn oder auch einfach laut sprechend (die Idee war also gar nicht so dumm) diese Abläufe durchgehen und abarbeiten. Das erfordert bei den ersten Versuchen ein wenig Zeit, deswegen soll eine ruhige, wenig befahrene Kreuzung oder Einmündung dazu genutzt werden.

    Mit der Zeit können dann die Anforderungen wieder gesteigert werden und es funktioniert.
    Diese Lösungsmöglichkeit erfordert allerdings ein wenig Zeit, die aber gut investiert ist. Auf jeden Fall besser, als noch Stundenlang planlos durch die Gegend zu fahren.


    Wenn Dir die Hektik allerdings "Im Blut liegt" helfen auch so Dinge wie Yoga oder autogenes Training.

    Gruß

    kampino

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Hektik beim Auto fahren
    Autor
    tobi*
    Datum
    Samstag, 13. März 2010
    Text
    Wie schön es doch ist, wenn Selbstbewusstsein kein Fremdwort ist.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Hektik beim Auto fahren
    Autor
    Datum
    Montag, 15. März 2010
    Text
    >Wie schön es doch ist, wenn Selbstbewusstsein kein Fremdwort ist.

    Was will uns der Künstler damit sagen ?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Hektik beim Auto fahren
    Autor
    Stefanie 1991
    Datum
    Dienstag, 19. Juli 2016
    Text
    Hallo alle zusammen,
    mir geht es genauso. Ich bin auch zu hektisch. Ich weiß eigentlich was ich machen muss aber in vielen Situationen bin ich überfordert und mache dann Fehler. Mein Problem ist, ich habe ein Job ab den 1.8.2016 und müsste eigentlich bis dahin mit dem Führerschein fertig ein. Leider werde ich das nicht schaffen. Da stehe ich jetzt unter Druck damit der Führerschein bald fertig ist. Ich versuche auch bei jeder Fahrstunde mir einzureden, du kannst das, dass schaffst du schon. Wenn ich Stadt auswärts fahre klappt alles aber sobald ich in die Stadt rein komme, kommen die Ängste wieder alles verkehrt zu machen. Mein FL hat zu mir gesagt, dass er mit mir keine Prüfung mache will, wenn er nicht zu 100 Prozent weiß, dass ich das Auto fahren beherrsche. Habe den Trick mit dem Vorsagen auch probiert leider ohne Erfolg. Ich habe einfach Angst beim fahren, mir macht die Geschwindigkeit Probleme. Habe Angst, dass ich nicht rechtzeitig zum stehen komme oder einen Unfall baue. Ich weiß langsam nicht weiter.
    Ich versuche immer wieder Selbstbewusst zu sein aber das klappt leider nicht.
    LG Stefanie

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein

Fahrschule.de 2018

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Fahrschule.de Führerschein kaufen im AppStore
Fahrschule.de Führerschein kaufen bei Google Play
Fahrschule.de Führerschein kaufen im Amazon App-Shop
Fahrschule.de Führerschein kaufen im Windows Store
Fahrschule.de Führerschein Lite

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2017

Fahrschule.de Lite im AppStore laden
Fahrschule.de Lite bei Google play laden
Fahrschule.de Lite laden im Windows Store