Optimal vorbereitet für die Theorieprüfung mit dem Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Probleme mit Fahrlehrer

  • Thema
    Probleme mit Fahrlehrer
    Autor
    Norman0098
    Datum
    Montag, 27. Juli 2015
    Text
    Hallo zusammen,

    und zwar komme ich ziemlich schlecht mit meinem Fahrlehrer zurecht. Angefangen hat das damit, dass er Dinge merkwürdig erklärt (hat) und mir immer nur meine Fehler aufgezeigt hat. Klar bringt es nichts, immer einen auf Friede-Freude-Eierkuchen zu machen, ich soll ja schließlich die Prüfung bestehen. Aber er macht mich eben NUR runter und bei Situationen, wo ich finde, dass ich Dinge gut gemacht hab und die nicht selbstverständlich waren, geht er überhaupt nicht darauf ein. Oder wenn ich in einer bestimmten Situation eine Sache gut und kurz darauf schlecht mache (oder umgekehrt) geht er nur auf das Schlechte ein. Das ist auf Dauer echt demotivierend. Er erklärt es auch oft ziemlich schlecht für mich bzw. manchmal weiß ich einfach nicht was er will dann mach ich das was er sagt dann ist es auch wieder falsch. Und dann wundert er sich wenn ich es falsch mache. Dann schimpft er wieder und ich frag mich innerlich echt was willst du eigentlich von mir? Kann das schwer beschreiben. Teilweise fühl ich mich so klein, dass ich mich dann auch gar nicht traue was zu fragen oder zu widersprechen. Ich gebe mir Mühe, versuche so viel wie möglich zu behalten und aus Fehlern zu lernen. Das ist dann aber auch wieder falsch, ich würde aus meinem Gedächtnis heraus fahren, was verkehrt wäre. Ja toll...
    Letztens meinte er auch, ich wäre einfach nicht fürs Auto fahren geschaffen. Normalerweise weiß doch ein Lehrer, dass so eine Aussage einen starken psychologischen Effekt in sich tragen kann, wieso sagt er sowas dann? Ich meine, ich hab dann extra auf Durchzug geschaltet, und mir innerlich ... gesagt, um mich nicht zu sehr aufzuregen und das abzuwehren. Trotzdem...
    Teilweise fühl ich mich so klein, dass ich mich dann auch gar nicht traue was zu fragen oder zu widersprechen.
    Was mich auch so aufregt, ist dass die Prüfung mitten in München stattfindet und wir da auch dauernd herfahren. Ist meine, ist das denn so schlimm, dass ich als Anfänger in der ganzen Hektik/Unübersichtlichkeit noch ein paar kleine Fehler mache?

    Außerdem hab ich immer das Gefühl, dass er mich komisch findet, kann das nicht genau beschreiben. Okay kann auch sein, dass ich mir das in der Gesamtsituation nur zusätzlich einbilde, keine Ahnung. Jedenfalls bin ich meistens total angespannt bei ihm im Auto. Vor ein paar Monaten (ja bin mit meinen 52 Fahrstunden dazu auch noch schon sehr lange dran) hat er mich dermaßen auf ein Tief gebracht, dass ich den Führerschein abbrechen wollte. Bin dann mit meinem Vater zugegeben mal ein bisschen schwarz gefahren, aber nicht weil mir das Gesetz egal ist, sondern weil ich wissen musste, ob ich wirklich überhaupt nicht fahren kann. Da hatte ich viel weniger bzw. überhaupt keinen Druck als bei meinem Fahrlehrer, obwohl ich die ganze Zeit im Hinterkopf hatte, dass wir ja angehalten werden könnten. Mein vater meinte, ich würde natürlich ein paar Fehler machen, aber er würde mit mir - wenn er sich nicht wegen des Schwarzfahren sorgen müsste - 100 km weit fahren, ich würde sehr sicher fahren und Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer nehmen.

    Ich würde sogar wechseln, hatte ich schonmal einen Fahrlehrerwechsel und nochmal wäre echt peinlich. Außerdem ist nächste Woche Freitag meine Prüfung, bin jetzt trotz allem so lange mit ihm gefahren, das bringts jetzt nicht mehr. Kann da nur sagen dass ich seinetwegen mehr unter Druck stehen werde als wegen des Prüfers.

    Um auf den Punkt zu kommen, sind diese letzten beiden anderthalb Wochen bis zur Prüfung auch mein Problem. Ich war jetzt eine Woche im Urlaub, davor hatten wir gesagt dass wir die Prüfung für Ende dieser Woche/Anfang nächster Woche anmelden. Es war abgemacht, dass ich davor eine, höchstens zwei (wenn sie dann nächste Woche ist) Fahrstunden mache, weil ich selber mich so weit einschätzen kann. Von ihm kam immerhin auch das "Zugeständnis", dass ich einigermaßen so weit sei bzw. ich auf nem level angelangt wäre, wo man mir eh nichts mehr beibringen kann und ich so klarkommen muss.
    Jetzt hatte ich heute morgen nochmal ne Fahrstunde. Danach wollter er übermorgen nen Termin vereinbaren, wo ich allerdings nicht kann u.a. wegen nem Konzert, für das ich schon Tickets gekauft hab. Dann war er richtig sauer von wegen "Du weißt aber schon, dass du nächsten Freitag Prüfung hast?" Ich dachte mir nur "Hallo?! Heißt das jetzt, dass ich eine Woche vorher nichts mehr mit Freunden unternehmen darf?" Wenns nach ihm geht, soll ich vorher noch drei vier Mal fahren oder so obwohl ursprünglich höchstens zwei Mal ausgemacht waren. Er hat mich richtig angemacht von wegen dann könne er ja gleich die Prüfung abmelden. Als ob ich das nicht ernstnehmen würde, was ich durchaus tue!
    Ich meine, an für sich ist das ja was Gutes, wenn man nochmal intensiv vorher üben will, aber ich hab jetzt so viele Fahrstunden und am Ende hieß es wie gesagt auch ich wäre bereit für die Prüfung. Und irgendwo ist auch wegen des Geldes meine Schmerzgrenze erreicht. Jetzt war ich wieder so fix und fertig wegen dem Typ, weil er eh schon so sauer war, dass ich mir für Freitag nen Termin hab aufdrängen lassen. Dabei wollte ich meine letzte Fahrstunde erst kurz vor der Prüfung machen. Wahrscheinlich will er mir jetzt noch vier Stück reinhauen oder so.
    Ja, ich bin halt einfach nicht so charakterstark, um mal Nein zu sagen. Aber ich hab auch kein Bock, mich so behandeln zu lassen.

    Ich weiß, wenn ich die Prüfung nächste Woche hoffentlich schaffe, ist der Spuk eh vorüber. In erster Linie wollte ich einfach mal meinen Frust rauslassen.

    Wenn trotzdem jemand nen Rat weiß, wie ich mit meinem Fahrlehrer in der Zeit noch umgehen soll, wär natürlich nett. Hab mich überlegt, die Fahrstunde zu verschieben, aber trau mich schon gar nicht mehr.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Probleme mit Fahrlehrer
    Autor
    Ra Îco
    Datum
    Sonntag, 16. August 2015
    Text
    Der Umgang deines Fahrlehrers zeugt eher davon, dass er nicht dazu geschaffen ist Fahrlehrer zu sein.
    Er bietet eine Dienstleistung an, für die du viel Geld bezahlst und behandelt dich ehrlich gesagt, als wärst du das letzte Stück Sch****.
    Nenn mir mal andere Dienstleistungssektoren, wo das sonst noch einigermaßen Erfolg hat (außer Dominastudio).
    Man sollte früh genug für sich einstehen, anstatt untertänigst Konflikte vermeiden, sonst gehen die Menschen immer weiter und weiter.
    Da du kurz vor der Prüfung bist, ist dieser Punkt schon längst überschritten.
    An deiner Stelle würde ich ganz kuhl bleiben und mir nicht irgendeinen Mist einreden lassen. Du kannst fahren. Punkt.
    Wenn du in der Prüfung Fehler machst, dann ist das normal.
    Übe noch ein bisschen vorher, aber nicht bis kurz vor der Prüfung.
    Entspann dich lieber am Abend vorher... geh ins Hallenbad oder Sauna, mach einen Spaziergang oder unternimm was chilliges mit einem guten Freund. Dann bist du auch entspannter in der Prüfung.

    Und für ähnliche Situationen in der Zukunft, achte mehr auf dich und sag, wenn dich etwas stört.
    Ein dickes Fell allein reicht nicht, um durchs Leben zu kommen.
    Man muss sich auch wehren können... sprich: Wenn dir jemand als Leder geht, darf man auch Krallen zeigen (in angemessener Weise).
    Einfach üben... solche Konflikte sind alltäglich.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Probleme mit Fahrlehrer
    Autor
    kk145
    Datum
    Donnerstag, 24. September 2015
    Text
    >Nenn mir mal andere Dienstleistungssektoren, wo das sonst noch einigermaßen Erfolg hat (außer Dominastudio).

    Überall dort, wo es der Kunde mit sich machen lässt.


    >Man sollte früh genug für sich einstehen, anstatt untertänigst Konflikte vermeiden, sonst gehen die Menschen immer weiter und weiter.

    Weniger dramatisch formuliert: Wenn man sich mit dem Fahrlehrer nicht versteht, sucht man sich einen anderen. Vielleicht überdenkt man auch mal die Auswahlkriterien, wenn man schon das zweite Mal offensichtlich die falsche Entscheidung getroffen hat.


    >An deiner Stelle würde ich ganz kuhl bleiben und mir nicht irgendeinen Mist einreden lassen. Du kannst fahren. Punkt.

    Ich habe noch keinen Fahranfänger gesehen, der "fahren konnte". Das ist aber nicht weiter schlimm, solange man sich keinen anderen Mist einredet - um mal bei deiner Wortwahl zu bleiben.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Probleme mit Fahrlehrer
    Autor
    Anna11hr
    Datum
    Donnerstag, 24. September 2015
    Text
    Hallo,

    ich habe gerade das gleiche Problem! Ich bin Ausländerin und versuche meinen deutschen Führerschein zu bekommen. Mein Fahrlehrer ist voll gemein. Ich kann ja schon seit 10 Jahren fahren aber nicht mit Schaltgetriebe, nur mit Automatik. Wenn ich mit 53 km/h fahre, schreit er "ZU SCHNELL", dann mit 46km/h, "Du bist zuuu langsam". Ich versuche entspannend zu bleiben, aber ich schaffe es einfach nicht.
    Er sagt immer das wir Kommunikationsprobleme haben, weil ich ihn nicht verstehe wenn er zu schnell spricht und sagt er einfach "kannst du kein Deutsch?!". Ich komme aus einem Land wo man viel aufpassen muss, sonst hast du einen Umfall und bin sehr vorsichtig, aber anscheinend es ist hier schlimm. Manchmal sagt er "du musst verstehen, dass wir Deutsche bescheuert sind" und das ist nicht wahr.

    Könntest du mir bitte erzählen, wie bei deiner Prüfung war?

    Ich habe schon 4 Fahrstunde gemacht, und habe noch 2 mehr gebucht und danach Prüfung. Was kann denn machen, wenn nur unter Druck un voll mit Stress sich fühlt?

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein

Fahrschule.de 2018

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Fahrschule.de Führerschein kaufen im AppStore
Fahrschule.de Führerschein kaufen bei Google Play
Fahrschule.de Führerschein kaufen im Amazon App-Shop
Fahrschule.de Führerschein kaufen im Windows Store
Fahrschule.de Führerschein Lite

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2017

Fahrschule.de Lite im AppStore laden
Fahrschule.de Lite bei Google play laden
Fahrschule.de Lite laden im Windows Store