fahrschule
Optimal vorbereitet für die Theorieprüfung mit dem Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Rote Ampel + Blitzer in der Probezeit

  • Thema
    Rote Ampel + Blitzer in der Probezeit
    Autor
    HertaHaehnchen
    Datum
    Sonntag, 12. September 2010
    Text
    Hey, ich hab da mal eine Frage.
    Mein Freund ist während seiner Probezeit über eine rote Ampel gefahren und wurde geblitzt. Sollte zur Nachschulung innerhalb von 2 Jahren, hat er aber nicht gemacht. Nun meine Frage.. muß er den jetzt komplett neu machen ??

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Rote Ampel + Blitzer in der Probezeit
    Autor
    Peg
    Datum
    Sonntag, 12. September 2010
    Text


    Ich habe Probleme, die Frage zu verstehen ...
    Was bei mir ankam ist: Rotlichtverstoß binnen der Probezeit und Nichteinhaltung der Frist zum Besuch des Aufbauseminares.
    Nur, diese Frist ist nie erst nach 2 Jahren, sondern deutlich schneller beendet.
    Die Fahrerlaubnis wurde also deshalb entzogen?
    Schaue mal hier rein:
    http://www.verkehrsportal.de/fuehrerschein/probezeitgrafik.php
    Dann erkennst du was zu tun ist (Aufbauseminar nachholen und Antrag auf Neuerteilung) und darauf hoffen, dass niemand die Eignung anzweifelt.

    Wie lange ist den die Blitzaktion nun schon her, bzw. die Frist zum Aufbauseminar abgelaufen - bzw. die Fahrerlaubnis entzogen? Nur so interssenhalber?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Rote Ampel + Blitzer in der Probezeit
    Autor
    kk145
    Datum
    Sonntag, 12. September 2010
    Text
    >Ich habe Probleme, die Frage zu verstehen ...
    >Was bei mir ankam ist: Rotlichtverstoß binnen der Probezeit und Nichteinhaltung der Frist zum Besuch des Aufbauseminares.
    >Nur, diese Frist ist nie erst nach 2 Jahren, sondern deutlich schneller beendet.

    Eine übliche Fristsetzung wären 2 Monate, daher tippe ich auf einen Schreibfehler.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Rote Ampel + Blitzer in der Probezeit
    Autor
    kk145
    Datum
    Sonntag, 12. September 2010
    Text
    >Mein Freund ist während seiner Probezeit über eine rote Ampel gefahren und wurde geblitzt. Sollte zur Nachschulung innerhalb von 2 Jahren, hat er aber nicht gemacht. Nun meine Frage.. muß er den jetzt komplett neu machen ??

    Eine erneute Ausbildung (mit Theoriestunden, Sonderfahrten, ...) ist in keinem Fall nötig.

    Wenn er sich lange Zeit lässt (Größenordnung: ein paar Jahre), könnte die FEB neue Prüfungen fordern. Zur Vorbereitung auf den praktischen Teil werden dann wieder ein paar Fahrstunden nötig sein.

    Wenn er eine neue Fahrerlaubnis will, muss er zunächst das ASF nachholen. Gleichzeitig sollte er schon einmal einen neuen Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis bei der Führerscheinstelle abgeben (gleiche Unterlagen wie damals: Passbild, Kopie des Personalausweises, Sehtest - nur den SMU-Kurs muss er nicht mehr nachweisen), damit schon einmal ein neuer Führerschein angefertigt werden kann. Das wird übrigens ein gutes Stück teurer als beim letzten Mal, rechne mit ca. 100-150 €.

    Nach Abschluss des ASF kann er dann mit der Teilnahmebescheinigung seinen Führerschein abholen.

    Danach befindet er sich in einer verschärften Restprobezeit. Die Probezeit dauert 4 Jahre abzgl. der Zeit, die die FE bis zum Entzug Bestand hatte. "Verschärft" bedeutet: Beim nächsten A- bzw. übernächsten B-Verstoß wird eine MPU angeordnet.

    Ein FSF (Seminar zur Verkürzung der Probezeit) wäre in diesem Fall eine sehr sinnvolle Investition, falls die Voraussetzungen gegeben sind:

    - Am ersten Tag des Seminars muss man 6 Monate im Besitz der Klasse B gewesen sein, nicht ununterbrochen - die Zeit vor dem Entzug zählt also mit - aber in Summe.

    - Man darf nicht in Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern oder Schleswig-Holstein wohnen. Diese Bundesländer nehmen nicht am Programm teil.

    - Das FSF-Programm läuft zum Jahresende aus. Die Teilnahmebescheinigung muss also spätestens am 31.12. in der Führerscheinstelle abgegeben werden (Öffnungszeiten beachten!). Ggf. ist das Seminar also schon keine Option mehr, falls die 6 Monate Vorbesitz Klasse B nicht mehr zum Beginn des letztmöglichen Kursbeginns (theoretisch wäre das der 17.12. - in den Fahrschulen anfragen) erreicht werden.


    Selbstverständlich ist mindestens bis zum Ablauf der Probezeit ein absolut vorbildliches Verhalten angesagt, und zwar auch als Fußgänger oder Radfahrer.

    Auf den Beitrag antworten


In unserem
Online-Lernsystem
gibt es die aktuellen Prüfungsfragen und
die Simulation der Computerprüfung.
Bitte hier klicken!
iFührerschein
iFührerschein
ist die
Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.
Die Lernergebnisse
können mit dem
Online-Lernsystem
synchronisiert werden.
iFührerschein kaufen im AppStore
iFührerschein kaufen bei Google Play
i-Führerschein kaufen in der AndroidPIT
i-Führerschein kaufen im Amazon App-Shop
i-Führerschein kaufen im Windows Store
iFührerschein 2014 ist auf der Shortlist für die connect App Awards 2014.
Jetzt abstimmen!
Fahrstunde.de
Besser vorbereitet
in die Fahrstunde
mit Lehrfilmen von
Fahrstunde.de
Kostenlos Testen
iFührerschein Lite
iFührerschein Lite

Die kostenlose
Testversion von
iFührerschein
iFührerschein Lite im AppStore laden
iFührerschein Lite bei Google play laden
i-Führerschein Lite laden im Windows Store