Optimal vorbereitet für die Theorieprüfung mit dem Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Streckenfüherschein mit 17

  • Thema
    Streckenfüherschein mit 17
    Autor
    RainerW.
    Datum
    Sonntag, 22. Oktober 2017
    Text
    Hallo ,
    ich bin in der Ungünstigen Lage das ich eine relativ weite Strecke zu meiner Schule habe. Es sind ca. 36 km für einen Weg. Es bestehen quasi keine Öffentlichen Verkehrsanbindungen wenn doch dauert eine Fahrt 4 Stunden und ich bin ca 2 Stunden zu spät im Untericht . Und da meine Eltern auch nicht immer die möglichkeit haben mich dort hin zu fahren stellt sich mir die Frage ob ein Streckenführerschein bei mir genehmigt werden würde.

    Danke im Vorraus

    LG

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Streckenfüherschein mit 17
    Autor
    kk145
    Datum
    Mittwoch, 25. Oktober 2017
    Text
    Abgesehen von der Überprüfung der persönlichen Eignung (was Geld und Zeit kostet und ganz unterschiedlich ausgehen kann), geht es im Wesentlichen um die Frage, ob wirklich alle zumutbaren Alternativen ausgeschöpft sind. Wie kommen die anderen Schüler dorthin? Warum sind Fahrerlaubnisklassen, für die du bereits das Mindestalter erreicht hast (AM, A1), keine Option? Auch "teure" Alternativen wären zu prüfen, denn ein Auto gibt es ja auch nicht für umsonst.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Streckenfüherschein mit 17
    Autor
    Manne
    Datum
    Montag, 30. Oktober 2017
    Text
    Da die Fahrzeuge der Klasse AM bzw. A1 meiner Meinung nach nicht für den Winter geeignet sind, empfehle ich
    ein Auto der Klasse S zu benutzen für deinen Schulweg.
    Es hat zwar nicht viel PS und fährt auch nicht so sehr schnell, aber du kannst die Tür zu machen und die Heizung an.
    Im Sommer kannst du ja dann mit einem Moped fahren.
    Gruß Manne

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Streckenfüherschein mit 17
    Autor
    kk145
    Datum
    Dienstag, 31. Oktober 2017
    Text
    >Da die Fahrzeuge der Klasse AM bzw. A1 meiner Meinung nach nicht für den Winter geeignet sind, empfehle ich
    >ein Auto der Klasse S zu benutzen für deinen Schulweg.

    Die Klasse gibt es schon seit 4 Jahren nicht mehr, d.h. sie wird nicht mehr neu erteilt. Die Fahrzeuge dürfen jetzt mit der Klasse AM gefahren werden.


    >Es hat zwar nicht viel PS und fährt auch nicht so sehr schnell, aber du kannst die Tür zu machen und die Heizung an.

    Bist du in so einem Geschoss mal im Winter gesessen? Mit der Abwärme des Motors kannst du nicht wirklich heizen - zu wenig Leistung. Für eine elektrische Zusatzheizung ist die Lichtmaschine nicht ausgelegt und eine Standheizung wäre so teuer wie das ganze Fahrzeug. Auf einem Roller mit Heizgriffen und winterfester Kombi ist es deutlich wärmer.

    Bleibt die Frage nach der Sicherheit. Wenn man nicht gerade durch die deutschen Mittelgebirge fahren will, kann man auch im Winter mit einem Moped zurecht kommen. Wer unbedingt ein mehrspuriges Fahrzeug will, kann sich ja an einem Quad versuchen. Wesentlich mehr passive Sicherheit bieten auch diese Leichtmobile nicht.

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein

Fahrschule.de 2018

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Fahrschule.de Führerschein kaufen im AppStore
Fahrschule.de Führerschein kaufen bei Google Play
Fahrschule.de Führerschein kaufen im Amazon App-Shop
Fahrschule.de Führerschein kaufen im Windows Store
Fahrschule.de Führerschein Lite

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2017

Fahrschule.de Lite im AppStore laden
Fahrschule.de Lite bei Google play laden
Fahrschule.de Lite laden im Windows Store