Optimal vorbereitet für die Theorieprüfung mit dem Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Warum keine Original Prüfstrecken zum üben fahren?

  • Thema
    Warum keine Original Prüfstrecken zum üben fahren?
    Autor
    seerose2016
    Datum
    Samstag, 16. Juli 2016
    Text
    Mein Fahrlehrer ist eigentlich super Nett,
    aber manchmal denke ich an einen Wechsel nach...

    ich habe ihn schon oft gesagt, er möchte mit mir mal eine letzte Prüfungsfahrt fahren,
    damit wir mal sehen wo es noch Problem macht, und diese stellen dann so lange fahren bis es sitzt.
    Bei der Theorie macht man das ja genauso!
    Ich meine damit richtig von Tüv losfahren 45 min und wieder zurück.

    Wenn ich mir mal die Durchfall Gründe so durchlesen, Stoppschild übersehen, zu schnell in einer 30er Zone Unsicherheit an großen Kreuzungen, rechts vor Links übersehen.
    Das ist eigentlich klar, fährt man eine unbekannte Strecke, die man nicht kennt und sind womöglich die Schilder zugewachsen übersieht man vieles, ich sage mir aber auch, wenn man die Strecke schon 5 mal gefahren ist, weiß man genau, dort kommt gleich ein Stoppschild, was zwar fast zugewachsen ist, aber man erinnert sich dran.
    Das der Prüfer auch mal die Route ändern ist klar, aber ein Fahrlehrer macht die Prüfung ja mit, und kann dann mit dem neuen Schüler immer die letzte Strecke fahren.

    Mein Fahrlehrer hat immer neue Gründe keine Prüfungsfahrt zu fahren.
    (Stand 15 Übungsstunden)

    Viele schreibe bestimmt jetzt, man must später auch unbekannte Strecken fahren, das ist logisch,
    aber zuerst geht es um die PRÜFUNG, und es ist egal, ob man die Gut oder schlecht besteht, man
    musst die nur bestehen, zumal der Spaß ein Haufen Geld kostet, wenn man durchrasselt.

    Wie sieht es bei euch aus, fahrt ihr Prüfungsstrecken oder auch nur Querbeet
    Vielleicht kann ja mal ein Fahrlehrer was dazu schreiben.




    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Warum keine Original Prüfstrecken zum üben fahren?
    Autor
    kk145
    Datum
    Sonntag, 17. Juli 2016
    Text
    Ah, wieder mal das Märchen von "der Prüfstrecke". Die gibt es nicht.

    Es ist zwar richtig, dass sich in bestimmen (meist eher ländlichen) Gegenden bestimmte Teile der Prüfungsfahrt fast schon zwangsläufig ergeben, weil nur so die geforderten Prüfungselemente in der vorgegebenen Zeit zu erledigen sind. Es ist auch richtig, dass es Prüfer gibt, die bestimmte Lieblingsstrecken haben - was aber auch nicht bedeutet, dass es dort gar keine Variationen gibt. Zuletzt ist es noch richtig, dass viele Prüflinge auf den ersten Metern (Nervosität) oder auf den letzten Metern (Konzentration) scheitern, weshalb die unmittelbare Umgebung des Ausgangspunkts der Prüfung besonders gut vorbereitet sein sollte.

    Da hört es dann aber auch schon auf: In halbwegs dicht besiedelten Gegenden gibt es unendlich viele Möglichkeiten, eine sinnvolle Prüfungsfahrt aufzubauen, und die meisten Prüfer nutzen diese Möglichkeiten auch immer wieder. Dazu kommt, dass selbst wenn du einen Prüfer bekommst, von dem der FL weiß, welche Strecken er bevorzugt, dein FL nicht jetzt schon weiß, welcher Prüfer das sein wird.

    Es ist sinnvoll, die Umgebung des Ausgangspunkts der Prüfung gut zu kennen. Ebenso ist es sinnvoll, ein paar typische Schwierigkeiten im Prüfungsgebiet ausdrücklich besprochen zu haben - der FL weiß ja, wo seine Schüler in der Vergangenheit schon Probleme hatten. Jeder Versuch, dich auf "originale Prüfungsstrecken" vorzubereiten, wäre aber sinnlos. Wenn ihr mit der Ausbildung komplett durch seid, könnt ihr 1-2 Fahrten nach Art der Prüfung machen, nicht um die Strecke vorzubereiten, sondern um Ablauf und Stimmung in der Prüfung zu simulieren.

    Sorry, ist einfach so.


    >Mein Fahrlehrer ist eigentlich super Nett,
    >aber manchmal denke ich an einen Wechsel nach...

    Ich halte das für keine gute Voraussetzung. Entweder du bleibst beim aktuellen oder du wechselst.

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Führerschein-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
iFührerschein
iFührerschein
ist die
Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.
Die Lernergebnisse
können mit dem
Online-Lernsystem
synchronisiert werden.
iFührerschein kaufen im AppStore
iFührerschein kaufen bei Google Play
i-Führerschein kaufen im Amazon App-Shop
i-Führerschein kaufen im Windows Store
iFührerschein Lite
iFührerschein Lite

Die kostenlose
Testversion von
iFührerschein
iFührerschein Lite im AppStore laden
iFührerschein Lite bei Google play laden
i-Führerschein Lite laden im Windows Store