Optimal vorbereitet für die Theorieprüfung mit dem Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Über 70 Stunden und kein Ende in Sicht

  • Thema
    Über 70 Stunden und kein Ende in Sicht
    Autor
    Silverwhale
    Datum
    Samstag, 3. März 2018
    Text
    Hallo an alle im Forum!

    Ich bin 36 Jahre alt und mache meinen Führerschein seit Oktober letzten Jahres. Die theorieprüfung habe ich bestanden. Aber ich verzweifle an der praktischen Ausbildung.
    Ich brauche den Führerschein für meine Arbeit und mein Chef wird langsam ungeduldig weil ich immer noch nicht fertig bin.

    Ich habe bisher 70 Stunden gemacht. Ich mache gerade die Pflichtstunden. Die würde ich nächste Woche abschliessen. Aber trotzdem fahre ich nicht wirklich gut. Mein Fahrlehrer meinte ich habe das fahren nicht drauf.

    Was mir Sorge macht ist natürlich mein Chef und der Zeitdruck den ich habe einerseits, aber auch die Frage ob ich je die praktische Prüfung antreten kann andererseits.

    Würde mich über Erfahrungsberichte, Kommentare und Tipps freuen. Was kann ich tun damti ich besser werde. Soll ich mit dem Chef reden und ihm klar machen dass es unter Umständen noch lange dauern wird bis ich den Führerschein kriege? Werde ich den Führerschein überhaupt machen können?

    Würde mich auf eure Kommentare sehr freuen.

    Viele Grüße

    Silverwhale

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Über 70 Stunden und kein Ende in Sicht
    Autor
    Wolfe(FL)
    Datum
    Samstag, 3. März 2018
    Text
    >Hallo an alle im Forum!

    Hi,


    >Ich bin 36 Jahre alt und mache meinen Führerschein seit Oktober letzten Jahres. Die theorieprüfung habe ich bestanden. Aber ich verzweifle an der praktischen Ausbildung.

    Da gibt es erstmal viele mögliche Gründe dafür.

    >Ich brauche den Führerschein für meine Arbeit und mein Chef wird langsam ungeduldig weil ich immer noch nicht fertig bin.

    Druck ist schonmal eine der schlechtesten Begleiterscheinungen, damit wird es nämlich nicht besser.

    >Ich habe bisher 70 Stunden gemacht. Ich mache gerade die Pflichtstunden. Die würde ich nächste Woche abschliessen. Aber trotzdem fahre ich nicht wirklich gut. Mein Fahrlehrer meinte ich habe das fahren nicht drauf.

    Ohne dich zu kennen und dir böse zu wollen, sowas kommt vor.
    Ich hatte in über 20 Jahren in dem Job schon einige Leute, die sich sehr schwer getan haben damit.
    Bedeutet aber nicht, dass derjenige doof ist.
    Es gibt Leute, denen liegt das eine, und andere eben nicht.
    Wie mit jedem Handwerk.
    Es gibt Leute, die können traumhaft kochen, andere schaffen es, selbst Wasser anbrennen zu lassen ;)

    Auch wenns schwerfällt, hör auf, Stunden zu zählen. Jeder Mensch ist individuell.
    Ich hatte schon Professoren in der Ausbildung, die schwerer gelernt haben als mancher, der keine Uniausbildung hat.

    >Was mir Sorge macht ist natürlich mein Chef und der Zeitdruck den ich habe einerseits, aber auch die Frage ob ich je die praktische Prüfung antreten kann andererseits.

    In meiner Zeit habe ich bisher "nur" 3 Leuten klar gesagt: lass es bleiben, ist zumindest derzeit ein Ziel, welches du nicht erreichst.
    So lange DU den Willen hast, schaffst du dies auch.

    Nur: Druck ist nie gut, egal ob der von aussen kommt (Chef), von Freunden, oder von dir selber.

    >Würde mich über Erfahrungsberichte, Kommentare und Tipps freuen. Was kann ich tun damti ich besser werde. Soll ich mit dem Chef reden und ihm klar machen dass es unter Umständen noch lange dauern wird bis ich den Führerschein kriege? Werde ich den Führerschein überhaupt machen können?

    Frag als erstes mal deinen Fahrlehrer, was genau deine Defizite aus seiner Sicht sind.
    HAbt ihr nen weiteren FL in der FAhrschule? Falls ja, fahr mal ein paar Stunden mit dem (auch wenn du dich mit deinem jetztigen FL gut verstehst).
    Hab die Erfahrung gemacht, dass dies ab und an helfen kann, mal ne weitere Meinung zu hören, bzw nen anderen Ausbildungsstil zu bekommen. Jeder FL hat seine "eigene" Macken.

    Und: wenns garnicht besser wird (auch wenn das Zeit kostet): mach mal ne 3-4 wöchige Pause.
    hab auch dies schon oft erlebt, dass, sobald der Kopf mal wieder freier wurde, der Knoten plötzlich geplatzt ist.

    Wie regelmäßig machst du bisher Stunden?
    Wie ist das Klima im Auto?

    >Würde mich auf eure Kommentare sehr freuen.

    Bei weiteren Fragen ....

    >Viele Grüße
    >
    >Silverwhale

    Grüßle
    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Über 70 Stunden und kein Ende in Sicht
    Autor
    Silverwhale
    Datum
    Sonntag, 4. März 2018
    Text
    Hallo Wolfe!

    Danke für deine Antwort!

    Ich werde den Fahrlehrer mal fragen was meine Defizite sind, ich habe einen anderen Fahrlerer gefragt ob ich bei Ihm auch Stunden bekommen könnte aber er ist leider ausgelastet.

    Die Stimmung mit meinem Fahrlehrer ist gut. Er bemängelt aber vieles, manchmal denke ich dass er zuviel anmerkt aber dann denke ich auch, dass er ja mehr weiss als ich und akzeptiere seine Kommentare.
    Ich mache so im Schnitt 3 Doppelstunden die Woche.

    Ja ich denke auch dass der Druck wenig hilfreich ist. Aber daran kann ich ja leider nichts ändern.
    Vielleicht sollte ich dem Chef die Situation klar und deutlich erklären. Damit der Druck abnimmt.

    Was hältst du von Fahrsimulatoren. Ich bin ja mittlerweile ein fortgeschrittener Fahrer und weiss nicht so recht ob diese mir helfen könnten.

    Viele Grüße und danke nochmal für die Antwort!

    Silverwhale

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Über 70 Stunden und kein Ende in Sicht
    Autor
    Wolfe(FL)
    Datum
    Sonntag, 4. März 2018
    Text
    >Hallo Wolfe!

    Hi Silverwhale,

    >Danke für deine Antwort!

    Gerne doch.

    >Ich werde den Fahrlehrer mal fragen was meine Defizite sind, ich habe einen anderen Fahrlerer gefragt ob ich bei Ihm auch Stunden bekommen könnte aber er ist leider ausgelastet.

    Wir machen das bei uns ab und an mal in der Ausbildung, nen Fahrschüler durchzutauschen, grad wenns bissi haken sollte.
    Kann, muss aber nicht helfen.

    >Die Stimmung mit meinem Fahrlehrer ist gut. Er bemängelt aber vieles, manchmal denke ich dass er zuviel anmerkt aber dann denke ich auch, dass er ja mehr weiss als ich und akzeptiere seine Kommentare.
    >Ich mache so im Schnitt 3 Doppelstunden die Woche.

    Schonmal gut, wenn ihr zusammen arbeiten könnt.
    Das Prob als FL: sag ich nix, kommt ne falsche Sicherheit auf, oh klasse, klappt ja alles.
    Sprich mit deinem FL mal drüber, er soll mal 2-3h lang nur schwere Sachen ankreiden.
    Und für dich selber: wenn du selber Fehler merkst, selber gleich ansprechen.
    Oder wenn du in ne Situation kommst, die dir Probleme bereitet, selber kommentieren was du vorhast und planst.

    3 DStd die Woche sich mehr als vernünftig und genug.

    >Ja ich denke auch dass der Druck wenig hilfreich ist. Aber daran kann ich ja leider nichts ändern.
    >Vielleicht sollte ich dem Chef die Situation klar und deutlich erklären. Damit der Druck abnimmt.

    Würde an deiner Stelle das Gespräch mit dem Chef suchen.
    Besser wird es von alleine nicht.
    Wenn dein Chef das Problem erzählt bekommt ..
    Für nen langjährigen Fahrer ist es oft schwer verständlich, was am fahren lernen so schwer sein soll.
    Er soll mal (ehrlich) über seine eigene vergangene Ausbildung nachdenken.

    >Was hältst du von Fahrsimulatoren. Ich bin ja mittlerweile ein fortgeschrittener Fahrer und weiss nicht so recht ob diese mir helfen könnten.

    Persönlich bin ich kein Fan davon, wenn der Sim ohne erfahrenen Instruktor genutzt wird.
    Du gewöhnst dir da evtl Sachen an, die so nit gehören.
    Und mit Instruktor kosten die Stunden ja fast wie ne Fahrstunde, dann gleich richtig ins Auto.

    >Viele Grüße und danke nochmal für die Antwort!

    Immerhin beschäftigst du dich mit dem Problem und suchst nach ner Lösung.
    Kopf hoch, wird alles.
    So lange du den Willen nicht verloren hast, schaffst du das auch!

    >Silverwhale

    Grüßle
    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Über 70 Stunden und kein Ende in Sicht
    Autor
    FDXOTZ
    Datum
    Montag, 5. März 2018
    Text
    >>Hallo Wolfe!
    >
    >Hi Silverwhale,
    >
    >>Danke für deine Antwort!
    >
    >Gerne doch.
    >
    >>Ich werde den Fahrlehrer mal fragen was meine Defizite sind, ich habe einen anderen Fahrlerer gefragt ob ich bei Ihm auch Stunden bekommen könnte aber er ist leider ausgelastet.
    >
    >Wir machen das bei uns ab und an mal in der Ausbildung, nen Fahrschüler durchzutauschen, grad wenns bissi haken sollte.
    >Kann, muss aber nicht helfen.
    >
    >>Die Stimmung mit meinem Fahrlehrer ist gut. Er bemängelt aber vieles, manchmal denke ich dass er zuviel anmerkt aber dann denke ich auch, dass er ja mehr weiss als ich und akzeptiere seine Kommentare.
    >>Ich mache so im Schnitt 3 Doppelstunden die Woche.
    >
    >Schonmal gut, wenn ihr zusammen arbeiten könnt.
    >Das Prob als FL: sag ich nix, kommt ne falsche Sicherheit auf, oh klasse, klappt ja alles.
    >Sprich mit deinem FL mal drüber, er soll mal 2-3h lang nur schwere Sachen ankreiden.
    >Und für dich selber: wenn du selber Fehler merkst, selber gleich ansprechen.
    >Oder wenn du in ne Situation kommst, die dir Probleme bereitet, selber kommentieren was du vorhast und planst.
    >
    >3 DStd die Woche sich mehr als vernünftig und genug.
    >
    >>Ja ich denke auch dass der Druck wenig hilfreich ist. Aber daran kann ich ja leider nichts ändern.
    >>Vielleicht sollte ich dem Chef die Situation klar und deutlich erklären. Damit der Druck abnimmt.
    >
    >Würde an deiner Stelle das Gespräch mit dem Chef suchen.
    >Besser wird es von alleine nicht.
    >Wenn dein Chef das Problem erzählt bekommt ..
    >Für nen langjährigen Fahrer ist es oft schwer verständlich, was am fahren lernen so schwer sein soll.
    >Er soll mal (ehrlich) über seine eigene vergangene Ausbildung nachdenken.
    >
    >>Was hältst du von Fahrsimulatoren. Ich bin ja mittlerweile ein fortgeschrittener Fahrer und weiss nicht so recht ob diese mir helfen könnten.
    >
    >Persönlich bin ich kein Fan davon, wenn der Sim ohne erfahrenen Instruktor genutzt wird.
    >Du gewöhnst dir da evtl Sachen an, die so nit gehören.
    >Und mit Instruktor kosten die Stunden ja fast wie ne Fahrstunde, dann gleich richtig ins Auto.
    >
    >>Viele Grüße und danke nochmal für die Antwort!
    >
    >Immerhin beschäftigst du dich mit dem Problem und suchst nach ner Lösung.
    >Kopf hoch, wird alles.
    >So lange du den Willen nicht verloren hast, schaffst du das auch!
    >
    >>Silverwhale
    >
    >Grüßle
    >Wolfe


    Hallo Silverwhale,

    lese ich richtig, dass Du 3 Doppelstunden machst pro Woche, also jedes Mal 2x45min pro Termin? Wenn ja, kann es sein, dass Du im der 2.Hälfte unkonzentriet fährst? Damals als ich 32 war, hatte ich auch tausende Fahrstunden und mich abzocken lassen, da mir die letzen 45 Min null genützt haben.

    Dein FL sollte diese Dopoelstundrn erst wieder bei den Sonderfahren machen und zur Prüfungsvorbereitungen. Mein damaliger FL hat mich stöndig durch 30er Zonen dahren lassen, so dass ich jeden Baum kannte. Versuche erstmal nur 45 min zu machen. Liebe Grüße

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Über 70 Stunden und kein Ende in Sicht
    Autor
    Silverwhale
    Datum
    Samstag, 10. März 2018
    Text
    Hallo FDXOTZ !

    Ja du hast richtig gelesen.
    Und ja, dass habe ich auch gemerkt!! Dass ich die zweite Stunde ziemlich unkonzentriert bin!!
    ich bin mittlerweile bei 80 Stunden! Also die Fharhschule hat sich mit Sicherheit eine goldene Nase verdient..
    Ich werde das mal mit den 45 Minuten machen!

    Danke für deine Antwort!


    >>>Hallo Wolfe!
    >>
    >>Hi Silverwhale,
    >>
    >>>Danke für deine Antwort!
    >>
    >>Gerne doch.
    >>
    >>>Ich werde den Fahrlehrer mal fragen was meine Defizite sind, ich habe einen anderen Fahrlerer gefragt ob ich bei Ihm auch Stunden bekommen könnte aber er ist leider ausgelastet.
    >>
    >>Wir machen das bei uns ab und an mal in der Ausbildung, nen Fahrschüler durchzutauschen, grad wenns bissi haken sollte.
    >>Kann, muss aber nicht helfen.
    >>
    >>>Die Stimmung mit meinem Fahrlehrer ist gut. Er bemängelt aber vieles, manchmal denke ich dass er zuviel anmerkt aber dann denke ich auch, dass er ja mehr weiss als ich und akzeptiere seine Kommentare.
    >>>Ich mache so im Schnitt 3 Doppelstunden die Woche.
    >>
    >>Schonmal gut, wenn ihr zusammen arbeiten könnt.
    >>Das Prob als FL: sag ich nix, kommt ne falsche Sicherheit auf, oh klasse, klappt ja alles.
    >>Sprich mit deinem FL mal drüber, er soll mal 2-3h lang nur schwere Sachen ankreiden.
    >>Und für dich selber: wenn du selber Fehler merkst, selber gleich ansprechen.
    >>Oder wenn du in ne Situation kommst, die dir Probleme bereitet, selber kommentieren was du vorhast und planst.
    >>
    >>3 DStd die Woche sich mehr als vernünftig und genug.
    >>
    >>>Ja ich denke auch dass der Druck wenig hilfreich ist. Aber daran kann ich ja leider nichts ändern.
    >>>Vielleicht sollte ich dem Chef die Situation klar und deutlich erklären. Damit der Druck abnimmt.
    >>
    >>Würde an deiner Stelle das Gespräch mit dem Chef suchen.
    >>Besser wird es von alleine nicht.
    >>Wenn dein Chef das Problem erzählt bekommt ..
    >>Für nen langjährigen Fahrer ist es oft schwer verständlich, was am fahren lernen so schwer sein soll.
    >>Er soll mal (ehrlich) über seine eigene vergangene Ausbildung nachdenken.
    >>
    >>>Was hältst du von Fahrsimulatoren. Ich bin ja mittlerweile ein fortgeschrittener Fahrer und weiss nicht so recht ob diese mir helfen könnten.
    >>
    >>Persönlich bin ich kein Fan davon, wenn der Sim ohne erfahrenen Instruktor genutzt wird.
    >>Du gewöhnst dir da evtl Sachen an, die so nit gehören.
    >>Und mit Instruktor kosten die Stunden ja fast wie ne Fahrstunde, dann gleich richtig ins Auto.
    >>
    >>>Viele Grüße und danke nochmal für die Antwort!
    >>
    >>Immerhin beschäftigst du dich mit dem Problem und suchst nach ner Lösung.
    >>Kopf hoch, wird alles.
    >>So lange du den Willen nicht verloren hast, schaffst du das auch!
    >>
    >>>Silverwhale
    >>
    >>Grüßle
    >>Wolfe
    >
    >
    >Hallo Silverwhale,
    >
    >lese ich richtig, dass Du 3 Doppelstunden machst pro Woche, also jedes Mal 2x45min pro Termin? Wenn ja, kann es sein, dass Du im der 2.Hälfte unkonzentriet fährst? Damals als ich 32 war, hatte ich auch tausende Fahrstunden und mich abzocken lassen, da mir die letzen 45 Min null genützt haben.
    >
    >Dein FL sollte diese Dopoelstundrn erst wieder bei den Sonderfahren machen und zur Prüfungsvorbereitungen. Mein damaliger FL hat mich stöndig durch 30er Zonen dahren lassen, so dass ich jeden Baum kannte. Versuche erstmal nur 45 min zu machen. Liebe Grüße

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Über 70 Stunden und kein Ende in Sicht
    Autor
    FDXOTZ
    Datum
    Sonntag, 11. März 2018
    Text
    Hallo Silverwhale,

    da bin ich mal gespannt, wenn Du magst, kannst Du ja mal berichten, wie es weiter verläuft mit den Fahrstunden.

    Da ich wahrscheinlich beruflich einen Umzug nitmachen muss, bin ich am Überlegen, nochmals einen Versuch zu starten mit dem Führerschein, da der neue Standort wahrscheinlich mit dem Auto besser zu erreichen sein wird. Jedoch grausst mir vor unzähligen Fahrstunden und erneuten Fahrschulfrust.



    Hallo FDXOTZ !
    >
    >Ja du hast richtig gelesen.
    >Und ja, dass habe ich auch gemerkt!! Dass ich die zweite Stunde ziemlich unkonzentriert bin!!
    >ich bin mittlerweile bei 80 Stunden! Also die Fharhschule hat sich mit Sicherheit eine goldene Nase verdient..
    >Ich werde das mal mit den 45 Minuten machen!
    >
    >Danke für deine Antwort!
    >
    >
    >>>>Hallo Wolfe!
    >>>
    >>>Hi Silverwhale,
    >>>
    >>>>Danke für deine Antwort!
    >>>
    >>>Gerne doch.
    >>>
    >>>>Ich werde den Fahrlehrer mal fragen was meine Defizite sind, ich habe einen anderen Fahrlerer gefragt ob ich bei Ihm auch Stunden bekommen könnte aber er ist leider ausgelastet.
    >>>
    >>>Wir machen das bei uns ab und an mal in der Ausbildung, nen Fahrschüler durchzutauschen, grad wenns bissi haken sollte.
    >>>Kann, muss aber nicht helfen.
    >>>
    >>>>Die Stimmung mit meinem Fahrlehrer ist gut. Er bemängelt aber vieles, manchmal denke ich dass er zuviel anmerkt aber dann denke ich auch, dass er ja mehr weiss als ich und akzeptiere seine Kommentare.
    >>>>Ich mache so im Schnitt 3 Doppelstunden die Woche.
    >>>
    >>>Schonmal gut, wenn ihr zusammen arbeiten könnt.
    >>>Das Prob als FL: sag ich nix, kommt ne falsche Sicherheit auf, oh klasse, klappt ja alles.
    >>>Sprich mit deinem FL mal drüber, er soll mal 2-3h lang nur schwere Sachen ankreiden.
    >>>Und für dich selber: wenn du selber Fehler merkst, selber gleich ansprechen.
    >>>Oder wenn du in ne Situation kommst, die dir Probleme bereitet, selber kommentieren was du vorhast und planst.
    >>>
    >>>3 DStd die Woche sich mehr als vernünftig und genug.
    >>>
    >>>>Ja ich denke auch dass der Druck wenig hilfreich ist. Aber daran kann ich ja leider nichts ändern.
    >>>>Vielleicht sollte ich dem Chef die Situation klar und deutlich erklären. Damit der Druck abnimmt.
    >>>
    >>>Würde an deiner Stelle das Gespräch mit dem Chef suchen.
    >>>Besser wird es von alleine nicht.
    >>>Wenn dein Chef das Problem erzählt bekommt ..
    >>>Für nen langjährigen Fahrer ist es oft schwer verständlich, was am fahren lernen so schwer sein soll.
    >>>Er soll mal (ehrlich) über seine eigene vergangene Ausbildung nachdenken.
    >>>
    >>>>Was hältst du von Fahrsimulatoren. Ich bin ja mittlerweile ein fortgeschrittener Fahrer und weiss nicht so recht ob diese mir helfen könnten.
    >>>
    >>>Persönlich bin ich kein Fan davon, wenn der Sim ohne erfahrenen Instruktor genutzt wird.
    >>>Du gewöhnst dir da evtl Sachen an, die so nit gehören.
    >>>Und mit Instruktor kosten die Stunden ja fast wie ne Fahrstunde, dann gleich richtig ins Auto.
    >>>
    >>>>Viele Grüße und danke nochmal für die Antwort!
    >>>
    >>>Immerhin beschäftigst du dich mit dem Problem und suchst nach ner Lösung.
    >>>Kopf hoch, wird alles.
    >>>So lange du den Willen nicht verloren hast, schaffst du das auch!
    >>>
    >>>>Silverwhale
    >>>
    >>>Grüßle
    >>>Wolfe
    >>
    >>
    >>Hallo Silverwhale,
    >>
    >>lese ich richtig, dass Du 3 Doppelstunden machst pro Woche, also jedes Mal 2x45min pro Termin? Wenn ja, kann es sein, dass Du im der 2.Hälfte unkonzentriet fährst? Damals als ich 32 war, hatte ich auch tausende Fahrstunden und mich abzocken lassen, da mir die letzen 45 Min null genützt haben.
    >>
    >>Dein FL sollte diese Dopoelstundrn erst wieder bei den Sonderfahren machen und zur Prüfungsvorbereitungen. Mein damaliger FL hat mich stöndig durch 30er Zonen dahren lassen, so dass ich jeden Baum kannte. Versuche erstmal nur 45 min zu machen. Liebe Grüße
    >

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Über 70 Stunden und kein Ende in Sicht
    Autor
    Silverwhale
    Datum
    Sonntag, 18. März 2018
    Text
    Hallo FDXOTZ ,

    ich mache ende des Monats die praktische Prüfung.
    Dass mit den 45 Minuten war ziemlich gut. Ich war sehr konzentriert und bin besser gefahren. Allerdings meint mein Fahrlehrer dass ich die nächste Woche nochmal intensiv üben muss deswegen mache ich Doppelstunden. Ich habe schlechtweg keine Zeit mehr (hat andere Gründe aber, warum ich keine Zeit mehr habe).
    Auch er hatte einen guten Tipp für mich: laut sagen was man denkt!

    Ich mache noch Fehler, und Verkehrbeobachtung und Reaktion sind nicht meine stärken. Aber ich bin im Umgang mit dem Fahrzeug mittlerweile sehr sicher. Aber es gibt kritische Situtationen in denen ich mit meinem Latein am Ende bin.
    Ich werde später nochmal was schreiben.

    Viele Grüße
    Silverwhale


    >Hallo Silverwhale,
    >
    >da bin ich mal gespannt, wenn Du magst, kannst Du ja mal berichten, wie es weiter verläuft mit den Fahrstunden.
    >
    >Da ich wahrscheinlich beruflich einen Umzug nitmachen muss, bin ich am Überlegen, nochmals einen Versuch zu starten mit dem Führerschein, da der neue Standort wahrscheinlich mit dem Auto besser zu erreichen sein wird. Jedoch grausst mir vor unzähligen Fahrstunden und erneuten Fahrschulfrust.
    >
    >
    >
    >Hallo FDXOTZ !
    >>
    >>Ja du hast richtig gelesen.
    >>Und ja, dass habe ich auch gemerkt!! Dass ich die zweite Stunde ziemlich unkonzentriert bin!!
    >>ich bin mittlerweile bei 80 Stunden! Also die Fharhschule hat sich mit Sicherheit eine goldene Nase verdient..
    >>Ich werde das mal mit den 45 Minuten machen!
    >>
    >>Danke für deine Antwort!
    >>
    >>
    >>>>>Hallo Wolfe!
    >>>>
    >>>>Hi Silverwhale,
    >>>>
    >>>>>Danke für deine Antwort!
    >>>>
    >>>>Gerne doch.
    >>>>
    >>>>>Ich werde den Fahrlehrer mal fragen was meine Defizite sind, ich habe einen anderen Fahrlerer gefragt ob ich bei Ihm auch Stunden bekommen könnte aber er ist leider ausgelastet.
    >>>>
    >>>>Wir machen das bei uns ab und an mal in der Ausbildung, nen Fahrschüler durchzutauschen, grad wenns bissi haken sollte.
    >>>>Kann, muss aber nicht helfen.
    >>>>
    >>>>>Die Stimmung mit meinem Fahrlehrer ist gut. Er bemängelt aber vieles, manchmal denke ich dass er zuviel anmerkt aber dann denke ich auch, dass er ja mehr weiss als ich und akzeptiere seine Kommentare.
    >>>>>Ich mache so im Schnitt 3 Doppelstunden die Woche.
    >>>>
    >>>>Schonmal gut, wenn ihr zusammen arbeiten könnt.
    >>>>Das Prob als FL: sag ich nix, kommt ne falsche Sicherheit auf, oh klasse, klappt ja alles.
    >>>>Sprich mit deinem FL mal drüber, er soll mal 2-3h lang nur schwere Sachen ankreiden.
    >>>>Und für dich selber: wenn du selber Fehler merkst, selber gleich ansprechen.
    >>>>Oder wenn du in ne Situation kommst, die dir Probleme bereitet, selber kommentieren was du vorhast und planst.
    >>>>
    >>>>3 DStd die Woche sich mehr als vernünftig und genug.
    >>>>
    >>>>>Ja ich denke auch dass der Druck wenig hilfreich ist. Aber daran kann ich ja leider nichts ändern.
    >>>>>Vielleicht sollte ich dem Chef die Situation klar und deutlich erklären. Damit der Druck abnimmt.
    >>>>
    >>>>Würde an deiner Stelle das Gespräch mit dem Chef suchen.
    >>>>Besser wird es von alleine nicht.
    >>>>Wenn dein Chef das Problem erzählt bekommt ..
    >>>>Für nen langjährigen Fahrer ist es oft schwer verständlich, was am fahren lernen so schwer sein soll.
    >>>>Er soll mal (ehrlich) über seine eigene vergangene Ausbildung nachdenken.
    >>>>
    >>>>>Was hältst du von Fahrsimulatoren. Ich bin ja mittlerweile ein fortgeschrittener Fahrer und weiss nicht so recht ob diese mir helfen könnten.
    >>>>
    >>>>Persönlich bin ich kein Fan davon, wenn der Sim ohne erfahrenen Instruktor genutzt wird.
    >>>>Du gewöhnst dir da evtl Sachen an, die so nit gehören.
    >>>>Und mit Instruktor kosten die Stunden ja fast wie ne Fahrstunde, dann gleich richtig ins Auto.
    >>>>
    >>>>>Viele Grüße und danke nochmal für die Antwort!
    >>>>
    >>>>Immerhin beschäftigst du dich mit dem Problem und suchst nach ner Lösung.
    >>>>Kopf hoch, wird alles.
    >>>>So lange du den Willen nicht verloren hast, schaffst du das auch!
    >>>>
    >>>>>Silverwhale
    >>>>
    >>>>Grüßle
    >>>>Wolfe
    >>>
    >>>
    >>>Hallo Silverwhale,
    >>>
    >>>lese ich richtig, dass Du 3 Doppelstunden machst pro Woche, also jedes Mal 2x45min pro Termin? Wenn ja, kann es sein, dass Du im der 2.Hälfte unkonzentriet fährst? Damals als ich 32 war, hatte ich auch tausende Fahrstunden und mich abzocken lassen, da mir die letzen 45 Min null genützt haben.
    >>>
    >>>Dein FL sollte diese Dopoelstundrn erst wieder bei den Sonderfahren machen und zur Prüfungsvorbereitungen. Mein damaliger FL hat mich stöndig durch 30er Zonen dahren lassen, so dass ich jeden Baum kannte. Versuche erstmal nur 45 min zu machen. Liebe Grüße
    >>

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Über 70 Stunden und kein Ende in Sicht
    Autor
    FDXOTZ
    Datum
    Donnerstag, 22. März 2018
    Text
    Hallo Silverwhale,

    viel Glück für Deine praktische Prüfung wünsche ich Dir. Bin gespannt, wie das ausgeht.

    Viele Grüße


    >>>>>
    >>>>>3 DStd die Woche sich mehr als vernünftig und genug.
    >>>>>
    >>>>>>Ja ich denke auch dass der Druck wenig hilfreich ist. Aber daran kann ich ja leider nichts ändern.
    >>>>>>Vielleicht sollte ich dem Chef die Situation klar und deutlich erklären. Damit der Druck abnimmt.
    >>>>>
    >>>>>Würde an deiner Stelle das Gespräch mit dem Chef suchen.
    >>>>>Besser wird es von alleine nicht.
    >>>>>Wenn dein Chef das Problem erzählt bekommt ..
    >>>>>Für nen langjährigen Fahrer ist es oft schwer verständlich, was am fahren lernen so schwer sein soll.
    >>>>>Er soll mal (ehrlich) über seine eigene vergangene Ausbildung nachdenken.
    >>>>>
    >>>>>>Was hältst du von Fahrsimulatoren. Ich bin ja mittlerweile ein fortgeschrittener Fahrer und weiss nicht so recht ob diese mir helfen könnten.
    >>>>>
    >>>>>Persönlich bin ich kein Fan davon, wenn der Sim ohne erfahrenen Instruktor genutzt wird.
    >>>>>Du gewöhnst dir da evtl Sachen an, die so nit gehören.
    >>>>>Und mit Instruktor kosten die Stunden ja fast wie ne Fahrstunde, dann gleich richtig ins Auto.
    >>>>>
    >>>>>>Viele Grüße und danke nochmal für die Antwort!
    >>>>>
    >>>>>Immerhin beschäftigst du dich mit dem Problem und suchst nach ner Lösung.
    >>>>>Kopf hoch, wird alles.
    >>>>>So lange du den Willen nicht verloren hast, schaffst du das auch!
    >>>>>
    >>>>>>Silverwhale
    >>>>>
    >>>>>Grüßle
    >>>>>Wolfe
    >>>>
    >>>>
    >>>>Hallo Silverwhale,
    >>>>
    >>>>lese ich richtig, dass Du 3 Doppelstunden machst pro Woche, also jedes Mal 2x45min pro Termin? Wenn ja, kann es sein, dass Du im der 2.Hälfte unkonzentriet fährst? Damals als ich 32 war, hatte ich auch tausende Fahrstunden und mich abzocken lassen, da mir die letzen 45 Min null genützt haben.
    >>>>
    >>>>Dein FL sollte diese Dopoelstundrn erst wieder bei den Sonderfahren machen und zur Prüfungsvorbereitungen. Mein damaliger FL hat mich stöndig durch 30er Zonen dahren lassen, so dass ich jeden Baum kannte. Versuche erstmal nur 45 min zu machen. Liebe Grüße
    >>>

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Über 70 Stunden und kein Ende in Sicht
    Autor
    Silverwhale
    Datum
    Sonntag, 25. März 2018
    Text
    Danke FDXOTZ!

    Ich bin auch gespannt! ;-)

    Viele Grüße
    Silverwhale

    >Hallo Silverwhale,
    >
    >viel Glück für Deine praktische Prüfung wünsche ich Dir. Bin gespannt, wie das ausgeht.
    >
    >Viele Grüße
    >
    >
    >>>>>>
    >>>>>>3 DStd die Woche sich mehr als vernünftig und genug.
    >>>>>>
    >>>>>>>Ja ich denke auch dass der Druck wenig hilfreich ist. Aber daran kann ich ja leider nichts ändern.
    >>>>>>>Vielleicht sollte ich dem Chef die Situation klar und deutlich erklären. Damit der Druck abnimmt.
    >>>>>>
    >>>>>>Würde an deiner Stelle das Gespräch mit dem Chef suchen.
    >>>>>>Besser wird es von alleine nicht.
    >>>>>>Wenn dein Chef das Problem erzählt bekommt ..
    >>>>>>Für nen langjährigen Fahrer ist es oft schwer verständlich, was am fahren lernen so schwer sein soll.
    >>>>>>Er soll mal (ehrlich) über seine eigene vergangene Ausbildung nachdenken.
    >>>>>>
    >>>>>>>Was hältst du von Fahrsimulatoren. Ich bin ja mittlerweile ein fortgeschrittener Fahrer und weiss nicht so recht ob diese mir helfen könnten.
    >>>>>>
    >>>>>>Persönlich bin ich kein Fan davon, wenn der Sim ohne erfahrenen Instruktor genutzt wird.
    >>>>>>Du gewöhnst dir da evtl Sachen an, die so nit gehören.
    >>>>>>Und mit Instruktor kosten die Stunden ja fast wie ne Fahrstunde, dann gleich richtig ins Auto.
    >>>>>>
    >>>>>>>Viele Grüße und danke nochmal für die Antwort!
    >>>>>>
    >>>>>>Immerhin beschäftigst du dich mit dem Problem und suchst nach ner Lösung.
    >>>>>>Kopf hoch, wird alles.
    >>>>>>So lange du den Willen nicht verloren hast, schaffst du das auch!
    >>>>>>
    >>>>>>>Silverwhale
    >>>>>>
    >>>>>>Grüßle
    >>>>>>Wolfe
    >>>>>
    >>>>>
    >>>>>Hallo Silverwhale,
    >>>>>
    >>>>>lese ich richtig, dass Du 3 Doppelstunden machst pro Woche, also jedes Mal 2x45min pro Termin? Wenn ja, kann es sein, dass Du im der 2.Hälfte unkonzentriet fährst? Damals als ich 32 war, hatte ich auch tausende Fahrstunden und mich abzocken lassen, da mir die letzen 45 Min null genützt haben.
    >>>>>
    >>>>>Dein FL sollte diese Dopoelstundrn erst wieder bei den Sonderfahren machen und zur Prüfungsvorbereitungen. Mein damaliger FL hat mich stöndig durch 30er Zonen dahren lassen, so dass ich jeden Baum kannte. Versuche erstmal nur 45 min zu machen. Liebe Grüße
    >>>>

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Über 70 Stunden und kein Ende in Sicht
    Autor
    Silverwhale
    Datum
    Sonntag, 25. März 2018
    Text

    >>Hallo Wolfe!
    >
    >Hi Silverwhale,
    >

    Hallo Wolfe,

    >>Danke für deine Antwort!
    >
    >Gerne doch.
    >
    >>Ich werde den Fahrlehrer mal fragen was meine Defizite sind, ich habe einen anderen Fahrlerer gefragt ob ich bei Ihm auch Stunden bekommen könnte aber er ist leider ausgelastet.
    >
    >Wir machen das bei uns ab und an mal in der Ausbildung, nen Fahrschüler durchzutauschen, grad wenns bissi haken sollte.
    >Kann, muss aber nicht helfen.
    >
    >>Die Stimmung mit meinem Fahrlehrer ist gut. Er bemängelt aber vieles, manchmal denke ich dass er zuviel anmerkt aber dann denke ich auch, dass er ja mehr weiss als ich und akzeptiere seine Kommentare.
    >>Ich mache so im Schnitt 3 Doppelstunden die Woche.
    >
    >Schonmal gut, wenn ihr zusammen arbeiten könnt.
    >Das Prob als FL: sag ich nix, kommt ne falsche Sicherheit auf, oh klasse, klappt ja alles.
    >Sprich mit deinem FL mal drüber, er soll mal 2-3h lang nur schwere Sachen ankreiden.
    >Und für dich selber: wenn du selber Fehler merkst, selber gleich ansprechen.
    >Oder wenn du in ne Situation kommst, die dir Probleme bereitet, selber kommentieren was du vorhast und planst.
    >
    >3 DStd die Woche sich mehr als vernünftig und genug.
    >
    >>Ja ich denke auch dass der Druck wenig hilfreich ist. Aber daran kann ich ja leider nichts ändern.
    >>Vielleicht sollte ich dem Chef die Situation klar und deutlich erklären. Damit der Druck abnimmt.
    >
    >Würde an deiner Stelle das Gespräch mit dem Chef suchen.
    >Besser wird es von alleine nicht.
    >Wenn dein Chef das Problem erzählt bekommt ..
    >Für nen langjährigen Fahrer ist es oft schwer verständlich, was am fahren lernen so schwer sein soll.
    >Er soll mal (ehrlich) über seine eigene vergangene Ausbildung nachdenken.
    >
    Ich habe mit meinem Chef gesprochen, weniger ist der Druck leider nicht geworden, aber er hat zumindest Verständnis gezeigt.

    >>Was hältst du von Fahrsimulatoren. Ich bin ja mittlerweile ein fortgeschrittener Fahrer und weiss nicht so recht ob diese mir helfen könnten.
    >
    >Persönlich bin ich kein Fan davon, wenn der Sim ohne erfahrenen Instruktor genutzt wird.
    >Du gewöhnst dir da evtl Sachen an, die so nit gehören.
    >Und mit Instruktor kosten die Stunden ja fast wie ne Fahrstunde, dann gleich richtig ins Auto.
    >
    >>Viele Grüße und danke nochmal für die Antwort!
    >
    >Immerhin beschäftigst du dich mit dem Problem und suchst nach ner Lösung.
    >Kopf hoch, wird alles.
    >So lange du den Willen nicht verloren hast, schaffst du das auch!
    >

    Danke Wolfe! Ich hatte Momente da gings mir richtig schlecht. Aber ich kämpfe bis zum Schluss.
    Ich habe schon den Termin für die Fahrprüfung. Ich hoffe dass ichs hinkriege!!

    >>Silverwhale
    >
    >Grüßle
    >Wolfe

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein

Fahrschule.de 2018

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Fahrschule.de Führerschein kaufen im AppStore
Fahrschule.de Führerschein kaufen bei Google Play
Fahrschule.de Führerschein kaufen im Amazon App-Shop
Fahrschule.de Führerschein Lite

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2018

Fahrschule.de Lite im AppStore laden
Fahrschule.de Lite bei Google play laden