Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

A1 Führerschein in einem anderen Bundesland (NRW->SA)

  • A1 Führerschein in einem anderen Bundesland (NRW->SA)
     Kevin Kaiser
      schrieb am Samstag, 5. Oktober 2019
    Hallo,
    Ich wohne momentan in NRW und würde gerne in Sachsen-Anhalt den A1 Führerschein machen. Mir ist bewusst , dass man die praktische Prüfung in der Nähe des Wohnsitzes machen muss , jedoch bin ich in Sachsen-Anhalt geboren(Stendal) , wäre dann eine Prüfung dort möglich ? Ich habe nämlich gelesen, dass man Ausnahmen , z.B. in der Heimatstadt machen kann. Stimmt das?
    Viele Grüße
  • Thema
    Re: A1 Führerschein in einem anderen Bundesland (NRW->SA)
    Autor
      RG
      schrieb am Sonntag, 6. Oktober 2019
    Text
    Hallo, guten Morgen Kevin,

    die zuständige Verkehrsbehörde für Deinen jetzigen
    Wohnort muss das entscheiden. Auf einen vernünftig
    begründeten Antrag, machen die auch Ausnahmen.
    Z.B. Dein Ausbildungs- oder Arbeitsort liegt in Stendal, Du willst dort eine anerkannte Ferienfahrschule besuchen,
    oder Du planst einen längeren Aufenthalt bei Deinen
    Verwandten.
    Wichtig ist, dass Du Deinen Führerscheinantrag, rechtzeitig bei Deiner zuständigen Behörde abgibst, damit die
    Zustimmung und der Prüfauftrag, zu Beginn Deiner
    Ausbildung, der gewählten Fahrschule, in einigen
    Bundesländer, der dort zuständigen Prüfstelle vorliegt..

    Ich hoffe, Dir weiter geholfen zu haben und
    wünsche Dir viel Erfolg.

    dnalor FL i.R.



    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: A1 Führerschein in einem anderen Bundesland (NRW->SA)
    Autor
      Kevin Kaiser
      schrieb am Sonntag, 6. Oktober 2019
    Text
    >Hallo, guten Morgen Kevin,
    >
    >die zuständige Verkehrsbehörde für Deinen jetzigen
    >Wohnort muss das entscheiden. Auf einen vernünftig
    >begründeten Antrag, machen die auch Ausnahmen.
    >Z.B. Dein Ausbildungs- oder Arbeitsort liegt in Stendal, Du willst dort eine anerkannte Ferienfahrschule besuchen,
    >oder Du planst einen längeren Aufenthalt bei Deinen
    >Verwandten.
    >Wichtig ist, dass Du Deinen Führerscheinantrag, rechtzeitig bei Deiner zuständigen Behörde abgibst, damit die
    >Zustimmung und der Prüfauftrag, zu Beginn Deiner
    >Ausbildung, der gewählten Fahrschule, in einigen
    >Bundesländer, der dort zuständigen Prüfstelle vorliegt..
    >
    >Ich hoffe, Dir weiter geholfen zu haben und
    >wünsche Dir viel Erfolg.
    >
    >dnalor FL i.R.
    >
    >
    >
    >

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: A1 Führerschein in einem anderen Bundesland (NRW->SA)
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Dienstag, 8. Oktober 2019
    Text
    >Hallo,

    Hi Kevin,

    >Ich wohne momentan in NRW und würde gerne in Sachsen-Anhalt den A1 Führerschein machen. Mir ist bewusst , dass man die praktische Prüfung in der Nähe des Wohnsitzes machen muss , jedoch bin ich in Sachsen-Anhalt geboren(Stendal) , wäre dann eine Prüfung dort möglich ?

    Wie der Kollege schon geschrieben hat: generell machbar.

    >Ich habe nämlich gelesen, dass man Ausnahmen , z.B. in der Heimatstadt machen kann. Stimmt das?

    Regulär gilt Wohn- oder Schul-/Ausbildungs-/Arbeitsort.
    Damit möchte man verhindern, dass ein Großstadtbewohner zu Oma aufs Dorf ausweicht.
    Du sollst generell die Ausbildung dort machen, wo du hinterher auch fahren wirst.

    Die Erlaubnisbehörde kann Ausnahmen erlauben.
    zB beide Prüforte haben ähnliche Anforderungen

    Die letztendliche Info bekommst du aber nur von denen.
    Also einfach mal hin, dort nachfragen.
    Die beissen nicht.
    Du wirst dann gefragt, warum du dies dort machen möchtest.

    Falsche Antwort: weils da einfacher ist :)

    Das Problem, welches ich sehe, ist die Zeit.
    Genau dies wird dich der Mensch dort auch fragen, wie du dir dies vorstellst.

    Bei den meisten Fahrschulen kannst du 2x die Woche Theorieunterrichte besuchen.
    Du brauchst 12 Grund und 4 Zusatzunterrichte Motorrad.

    Für den Grundstoff also alleine schon 6 Wochen.
    Mototheo im Winter bieten viele nicht an, weil keine Motoschüler da.

    Praktische Ausbildung je nach Geschick in ca 2-4 Wochen machbar.

    Kommen noch die Termine für die Prüfungen dazu.

    Sowas in den Sommerferien zu machen, ist in einer normalen Fahrschule dann nicht lösbar.

    Dazu solltest du dir dann Gedanken machen und mal mit den FS in Stendal telefoniert haben, was die anbieten

    Gibts (ausser Geburtsort) nen besonderen Grund, warum du dies dort ablegen willst?

    >Viele Grüße

    Grüssle
    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2018 Logo

Fahrschule.de 2019

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2019

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo