Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Darf der Fahrlehrer so mit mir umgehen?

  • Darf der Fahrlehrer so mit mir umgehen?
     Unknown111
      schrieb am Freitag, 25. September 2020
    Grüßt euch,

    ich bin aktuell dabei meinen Führerschein der Klasse CE (C am Mittwoch bestanden) zu machen. Jedenfalls komme ich seit Anfang an mit meinem Fahrlehrer in keinster Weise klar.

    Es ist ein etwas älterer, ich würde mal sagen so kurz vor der Rente, der von der Bundeswehr kommt.
    Mein allgemeines Problem mit ihm ist, dass er mir gegenüber frech wird und allgemein ein relativ ungeduldiges Verhalten an den Tag legt.

    - In einer meiner ersten Fahrstunden habe ich auf nen kleinen Parkplatz eingeparkt, wo ich falsch eingeschalgen habe. Anstatt mir den Fehler perfekt zu erklären, fragte er mir, was mit mir nicht stimmt.
    - Während wird die technischen Aspekte (Für die Abfahrtkontrolle (( Karten )) ) gelernt haben, habe ich ausversehen eine Klappe vom LKW falsch geschlossen, er schrie mich direkt an, meinte ich würde das kaputt machen und hat mich komplett dumm angemacht. Jedenfalls habe ich mir das nicht gefallen lassen, bin dann auch laut geworden und hab ihn mal erklärt, warum ich langsamer lerne (er hat u.a. mich dumm angemacht, wenn ich etwas nicht wusste bzw. auch so geguckt als wäre ich der dümmste Mensch den es gibt). Dann meinte er, dass ich mir nen anderen Fahrlehrer suchen muss, als ich sagte, dass ich langsam keine Lust mehr auf sowas habe. Hab dann tatsächlich die Fahrschule gefragt, was diese abgelehnt hat (da nur er Fahrlehrer ist). Etwas später (erst vor Kurzem) kam er dann mit diesem Kram um die Ecke
    - Er kommt mir mit so Kommentaren wie "Wenn du mal Ausbilder bist, wünsche ich dir einen Lehrling der genauso ist wie du".
    - Vorher hatte die Fahrschule einen Drehschemel. In der ersten Anhängerfahrstunde hab ich das Rangieren nicht verstanden. Ebenfalls da hat er jedes Mal rumgemeckert, wurde laut und kam mit so Sprüchen wie "Du musst nur das umsetzen was ich dir erkläre."
    - Jetzt hat die Fahrschule einen Starrdeichselanhänger. Rückwärtsfahren / Versetzt an die Laderampe fahren läuft. Beim ersten Mal rechts um die Kurve fahren, habe ich ebenfalls mehrere Anläufe gebraucht, da ich falsch eingeschlagen habe. Da er während der Fahrt telefoniert hat und ich beim dritten Mal auch falsch war, hat er mir einfach den "Vogel" gezeigt.
    - Kurz vor der C Prüfung habe ich noch auf dem TÜV Gelände auf den Prüfer gewartet, das Fahrzeug angeschaut. Hab ihn dann gesagt / bzw. gefragt "Die Reifen wölben sich nach aussen, das liegt doch an einem zu geringen Druck, oder nicht?". Ob jetzt Witz oder nicht meinte er "Das liegt daran das du drinne sitzt / saßt". (( Bin etwas dicker )).
    - Heute haben sind wir das zweite Mal rechts mit dem Anhänger um eine Kurve gefahren. Beim ersten Mal hat es komplett geklappt. Er hat mir das dann noch mal danach gezeigt wie er das macht. Habe dann beim zweiten mal zuspät gegengelenkt. Jedenfalls ist er dann (??? warum auch immer ???) komplett ausgerastet, meinte "Mir stehts bis oben hin". Dann kam er wieder mit den Spruch "Dir wünsche ich nen Lehrling der genauso ist wie du". Habe dann gesagt, anders wie du würde ich mal mit etwas mehr Geduld an die Sache heran gehen. Er meinte daraufhin "Es gäbe keinen Geduldigeren als ihn" und "Da brauchst auch nicht so wie son scharfer Hund gucken". Das hat er mit nem richtig lauten Ton alles gesagt.

    Wie soll ich dagegen vorgehen? Meine Fahrschule ist nicht gerade bekannt dafür nen Klärungsbedarf zu finden.
    Die Bürotante ist Arrogant hoch 10, sie wollte mir nicht mal sagen wie viele Theoriestunden ich habe.

    Das Ganze geht über einen Bildungsgutschein für die Agentur für Arbeit. Da ich ja C habe und jetzt am 06. die IHK Prüfung, frage ich mich ob ich das ggf. erst mal bei C belassen soll und CE bei einer anderen Fahrschule machen soll. Denn ich fühle mich absolut unwohl vor jeder Fahrstunde. Und je mehr er mir laut / frech wird, desto mehr Fehler mache ich vor Angst / Druck am Ende.

    Viele Grüße!
  • Thema
    Re: Darf der Fahrlehrer so mit mir umgehen?
    Autor
      RiNa
      schrieb am Mittwoch, 30. September 2020
    Text

    Nein, auf gar keinen Fall musst du dir solche Umgangsformen gefallen lassen.

    Egal, wie und wo, jeder sollte doch höflich mit seinen Mitmenschen umgehen.

    Ich würde mich auf jeden Fall nach einer anderen Fahrschule umsehen.

    Aber es könnte Probleme mit dem Amt geben, dass sie das bei einer anderen Fahrschule nicht fördern. Also rede mal vorher mit denen.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Darf der Fahrlehrer so mit mir umgehen?
    Autor
      Hera
      schrieb am Donnerstag, 1. Oktober 2020
    Text
    Das ganze ist ja kurz vor dem eskalieren wenn es denn nicht eskaliert ist . Hast du bereit den Führerschein nun geschafft? Mit dem Text den du hier geschrieben hast würde ich mich sofort an die Stelle wenden die dir das bezahlt wenn ich es richtig verstanden habe. Du musst es sowas auf keinen Fall gefallen lassen und hättest viel eher was machen müssen

    Solche Sachen ich nenne es mal wirklich emotionale Gewalt werden wenn man nichts unternimmt immer schlimmer . Es fängt immer klein an und wird immer größer je mehr man schweigt und es verselbstständigt sich auch noch.

    Du könntest ihn sogar anzeigen also ich komme damit gar nicht klar und ich bin wirklich down deswegen. Lass dir bloß das nicht mehr gefallen.

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2020 Logo

Fahrschule.de 2021

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2021

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo