Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Fahranfänger angst normal?

  • Fahranfänger angst normal?
     inZane
      schrieb am Mittwoch, 7. Juli 2010
    Hallo liebe Gemeinde :)

    Ich habe ein Problem ich besitze seit über einen Monat meinen Führerschein und ich habe ständig Angst etwas falsch zu machen und dadurch meinen Führerschein denn ich mir hart erarbeitet habe. Ich bin noch extrem unsicher obwohl ich eigentlich recht gut fahre. Aber wie gesagt ich habe richtig paranoia^^ ich denke hoffentlich werde ich nicht geblitzt oder soetwas obwohl ich immer die optimale geschwindigkeit habe, was kann ich gegen diese angst tuhen?

    lg
    inZane
  • Thema
    Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      kk145
      schrieb am Mittwoch, 7. Juli 2010
    Text
    >ich denke hoffentlich werde ich nicht geblitzt oder soetwas obwohl ich immer die optimale geschwindigkeit habe, was kann ich gegen diese angst tuhen?

    Du hast mit Sicherheit schon eine Menge Fehler gemacht. Zum Glück haben die meisten Fehler im Straßenverkehr keine Folgen: Nur wenige Verstöße werden geahndet, falls doch sind die Strafen in D eher niedrig, Unfälle sind relativ gesehen auch sehr selten, oft kommt es noch nicht einmal zu einer konkreten Gefährdung.

    Das soll jetzt nicht heißen, dass es egal wäre. Es bedeutet nur, dass es während du alleine weiterlernst - dazu berechtigt dein Führerschein, mehr nicht - meist kein großes Problem ist, wenn nicht alles sofort fuktioniert. Wichtig ist, dass du aufmerksam und selbstkritisch dein Verhalten kontrollierst ("optimale Geschwindigkeit" klingt für mich nicht besonders selbstkritisch) und aus Fehlern die entsprechenden Schlüsse ziehst.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      inZane
      schrieb am Mittwoch, 7. Juli 2010
    Text
    Naja ich fahre oft statt 50 dann 40 km/h keine Ahnung wieso passiert automatisch bei mir oder sobald ich nicht in einem sekundenbruchteil an einer ampel anfahre findet hinter mir sofort ein hupkonzert statt, das verunsichert mich extrem :(

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      HHxx
      schrieb am Mittwoch, 7. Juli 2010
    Text
    >Naja ich fahre oft statt 50 dann 40 km/h keine Ahnung wieso passiert automatisch bei mir oder sobald ich nicht in einem sekundenbruchteil an einer ampel anfahre findet hinter mir sofort ein hupkonzert statt, das verunsichert mich extrem :(

    das kenn ich.... :) denke und hoffe das kommt aber mit der zeit, dass man darin schneller wird.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      Manne
      schrieb am Mittwoch, 7. Juli 2010
    Text
    was kann ich gegen diese angst tuhen?
    >
    >lg
    >inZane

    Was für ein Deutsch ?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      inZane
      schrieb am Mittwoch, 7. Juli 2010
    Text
    > was kann ich gegen diese angst tuhen?
    >>
    >>lg
    >>inZane
    >
    >Was für ein Deutsch ?

    Achso sorry, mir ist ein Fehler unterlaufen als Strafe werde ich mir 5 mal den Duden durchlesen und auswendig lernen. Es gibt echt Leute dein Kommentar ist überflüssig, schade das es hier keine Forenmoderation gibt.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      BenniMSdl
      schrieb am Mittwoch, 7. Juli 2010
    Text
    hi, ich habe mir aus zeitnot jetzt die antworten nicht durchgelesen, aber bei mir war es jedenfalls so, dass ich vor meinen ersten fahrten ohne fahrlehrer regelrecht panik hatte. es ging mir schlechter, als vor der ersten fahrstunde. aber ich habe mich jeden tag zum fahren gezwungen und habe mich nach einer woche schon wesentlich sicherer gefühlt und jetzt fahre ich schon 1 jahr problemfrei.

    mein tipp: wenn du es dir wirklich nicht zutraust, dann fahre am sonntag morgen um 7 uhr los. da hast du nahezu freie straßen, kannst dich ans auto gewöhnen und auch ruhig mal trödeln^^

    viel erfolg und natürlich spaß ;)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      inZane
      schrieb am Donnerstag, 8. Juli 2010
    Text
    Mein größtes Problem ist halt immer vor Sanktionen, nachdem ich aus dem Auto austeige denke ich immer nur, hoffentlich wurde ich nicht geblitzt oder sonstirgendwas, obwohl ich mir eigentlich keine Sorgen machen brauche. Aber ich weiß nicht ist ganz komisch.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      KtoH
      schrieb am Freitag, 9. Juli 2010
    Text
    >Mein größtes Problem ist halt immer vor Sanktionen, nachdem ich aus dem Auto austeige denke ich immer nur, hoffentlich wurde ich nicht geblitzt oder sonstirgendwas, obwohl ich mir eigentlich keine Sorgen machen brauche. Aber ich weiß nicht ist ganz komisch.

    >------------------------------------------------

    halte dich einfach an die Geschwindigkeit und Fahr
    wie in der Fahrschule!
    und da du ja bestanden hast, kannst du autofahren,
    wie schon gesagt wurde fahr in zeiten los wie nix los auf der straße. wenn du das ein paar mal machst wirst du mit der zeit sicherer.
    denk dran solange du dich an alles hältst kann doch garnix passieren.
    setz dich nicht unter druck, auto fahren soll spaß machen ;)
    das wird schon

    Lg Kris

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      trinkdi
      schrieb am Freitag, 9. Juli 2010
    Text
    Was ist das denn für ein Problem? ;)
    Ist doch total egal wenn sie dich blitzen. Wichtig ist dass du nicht zu weit über der Geschwindigkeit warst. Ich fahr grundsätzlich 19 kmh zu schnell (außer natürlich innerorts)...da juckts mich recht wenig wenn ich geblitzt werde. Vor allem hat das auch keine Auswirkungen in deiner Probezeit. Da haben sie mich auch mit genau 19 kmh zu schnell geblitzt...Glück gehabt:)

    >>Mein größtes Problem ist halt immer vor Sanktionen, nachdem ich aus dem Auto austeige denke ich immer nur, hoffentlich wurde ich nicht geblitzt oder sonstirgendwas, obwohl ich mir eigentlich keine Sorgen machen brauche. Aber ich weiß nicht ist ganz komisch.
    >
    >>------------------------------------------------
    >
    >halte dich einfach an die Geschwindigkeit und Fahr
    >wie in der Fahrschule!
    >und da du ja bestanden hast, kannst du autofahren,
    >wie schon gesagt wurde fahr in zeiten los wie nix los auf der straße. wenn du das ein paar mal machst wirst du mit der zeit sicherer.
    >denk dran solange du dich an alles hältst kann doch garnix passieren.
    >setz dich nicht unter druck, auto fahren soll spaß machen ;)
    >das wird schon
    >
    >Lg Kris

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      inZane
      schrieb am Freitag, 9. Juli 2010
    Text
    Danke für die Antworten, ihr habt mir sehr geholfen bin heute ne etwas längere Strecke alleine gefahren. Trotzdem habe ich immer Angst etwas falsch zu machen, vielleicht habe ich auch so Angst weil ich echt sehr viel Geld und Stress investieren musste für den Führerschein.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      HHxx
      schrieb am Freitag, 9. Juli 2010
    Text
    >Danke für die Antworten, ihr habt mir sehr geholfen bin heute ne etwas längere Strecke alleine gefahren. Trotzdem habe ich immer Angst etwas falsch zu machen, vielleicht habe ich auch so Angst weil ich echt sehr viel Geld und Stress investieren musste für den Führerschein.

    das glaube ich, ging mir auch so. aber dir wird auch niemand den führerschein wegnehmen, es sei denn du machst etwas wirklich dummes und da du eine der vorsichtigeren bist wird das sicher nicht passieren. :)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      MyAa
      schrieb am Freitag, 9. Juli 2010
    Text
    Also wenn du statt 50km/h nur 40km/h fährst, dann ist es logisch, dass dich andere Autofahrer auch stressen und du dich evtl selbst in brenzlige Situationen begibst, denn damit provozierst du die anderen ja auch irgendwie.
    Fahr einfach genau 50km/h oder von mir aus auf 55km/h ... ich fahr auch grundsätzlich 10km/h zu schnell. Das macht nix ! Wenn sie dich da blitzen kostet das 15€ und das wars.

    Und der Führerschein wird dir erst dann weg genommen, wenn du wirklichen Mist baust.
    Also hab nicht so viel Angst !
    Konzentrier dich, überleg nicht so viel. Irgendwann fährt man ganz automatisch.
    Ich hoffe, dass du bald den Spaß am Autofahren findest :)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Fahranfänger angst normal?
    Autor
      alpenbiker
      schrieb am Freitag, 9. Juli 2010
    Text
    Fahre einfach so schnell wie du dich sicher fühlst. Die Erfahrung kommt nur mit der Praxis. Zu schnelles Fahren wird bestraft, vorsichtiges Fahren nicht!
    In der Regel ist es immer vernünftig sich den allgemeinem Verkehrsfluss anzupassen, dann behindert man die anderen am wenigsten.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      inZane
      schrieb am Freitag, 9. Juli 2010
    Text
    Den Spaß finde ich jetzt schon so langsam :)Ich danke nochmals für eure Antworten und das mit den 40 km/h die fahre ich nur in 30er Zonen.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      inZane
      schrieb am Samstag, 10. Juli 2010
    Text
    So heute bin ich knapp 4-5 Stunden Auto gefahren, ich denke das die Angst jetzt endlich weg ist, aber ich habe ab und zu noch ein paar Fehler gemacht.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      HHxx
      schrieb am Samstag, 10. Juli 2010
    Text
    >So heute bin ich knapp 4-5 Stunden Auto gefahren, ich denke das die Angst jetzt endlich weg ist, aber ich habe ab und zu noch ein paar Fehler gemacht.

    Cool !! Freut mich für dich. :) Beneide dich...hab leider noch kein Auto und würde auch so gern endlich mehr Fahrpraxis sammeln. Kannst mich ja mal abholen kommen. :D
    Was für Fehler denn eig.??

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      inZane
      schrieb am Samstag, 10. Juli 2010
    Text
    >>So heute bin ich knapp 4-5 Stunden Auto gefahren, ich denke das die Angst jetzt endlich weg ist, aber ich habe ab und zu noch ein paar Fehler gemacht.
    >
    >Cool !! Freut mich für dich. :) Beneide dich...hab leider noch kein Auto und würde auch so gern endlich mehr Fahrpraxis sammeln. Kannst mich ja mal abholen kommen. :D
    >Was für Fehler denn eig.??

    Fehler:

    1.) Habe mich rechts eingeordnet musste aber geradeaus habe dann geschaut ob ich einen gefährde und bin dann geradeaus weiter gefahren.

    das wars eigentlich^^ ich habe auch noch kein eigenes auto war das von einem kumpel.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      HHxx
      schrieb am Samstag, 10. Juli 2010
    Text
    >>>So heute bin ich knapp 4-5 Stunden Auto gefahren, ich denke das die Angst jetzt endlich weg ist, aber ich habe ab und zu noch ein paar Fehler gemacht.
    >>
    >>Cool !! Freut mich für dich. :) Beneide dich...hab leider noch kein Auto und würde auch so gern endlich mehr Fahrpraxis sammeln. Kannst mich ja mal abholen kommen. :D
    >>Was für Fehler denn eig.??
    >
    >Fehler:
    >
    >1.) Habe mich rechts eingeordnet musste aber geradeaus habe dann geschaut ob ich einen gefährde und bin dann geradeaus weiter gefahren.
    >
    >das wars eigentlich^^ ich habe auch noch kein eigenes auto war das von einem kumpel.

    In der Fahrschule hätten sie dich dafür 'n Kopf kürzer gemacht, in der Praxis machen es viel zu viele so... na ja, ok ist's sicher nicht aber ich sag nix weiter. :D

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      inZane
      schrieb am Samstag, 10. Juli 2010
    Text
    Ich weiß das war nicht korrekt von mir :) - Meine größte Angst sind immer noch die Kästen die schöne Fotos von einem machen :D

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      Ellis
      schrieb am Sonntag, 11. Juli 2010
    Text
    Deine Angst kann ich sehr gut verstehen, mir geht/ging es genau so obwohl ich mein FS schon seit Januar besitze und auch fahre. Ich vermute,bei mir ist/war es noch ein wenig schlimmer wie bei euch(bin etwa 40). Trotzdem, hab ich mich durchgebissen. Angst hab ich nicht mehr aber Respekt. Ich nenne das "gesundes Angst". Mit dem Zeit lernt man auch noch mehr vorausschauend zu fahren und auf andere Teilnehmer zu achten. Ich mache weiß Gott immer noch Fehler aber die werden weniger und ich lerne daraus. Ich war neulich "gezwungen" ne Strecke von 800Km alleine zu fahren und hab überlebt. Dabei hab ich mehr als 3St im Stau bei Chemnitz gestanden. Insgesamt war ich fast 12 St. unterwegs. Das ganze hat mich nur bestätigt dass es sich lohnt zu kämpfen. Ich bedaure heute sehr, dass ich so spät das Autofahren gelernt hatte. Meinem 2-ten Fahrlehrer sei Dank. Es kann so viel Spaß machen wenn man vernünftig und bewusst damit umgeht.
    LG
    Ellis

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      inZane
      schrieb am Sonntag, 11. Juli 2010
    Text
    Ich hoffe mal das sich das mit der Angst ganz legen wird. Aber ich bin zuversichtlich!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      Heidi
      schrieb am Freitag, 18. März 2022
    Text
    >Deine Angst kann ich sehr gut verstehen, mir geht/ging es genau so obwohl ich mein FS schon seit Januar besitze und auch fahre. Ich vermute,bei mir ist/war es noch ein wenig schlimmer wie bei euch(bin etwa 40). Trotzdem, hab ich mich durchgebissen. Angst hab ich nicht mehr aber Respekt. Ich nenne das "gesundes Angst". Mit dem Zeit lernt man auch noch mehr vorausschauend zu fahren und auf andere Teilnehmer zu achten. Ich mache weiß Gott immer noch Fehler aber die werden weniger und ich lerne daraus. Ich war neulich "gezwungen" ne Strecke von 800Km alleine zu fahren und hab überlebt. Dabei hab ich mehr als 3St im Stau bei Chemnitz gestanden. Insgesamt war ich fast 12 St. unterwegs. Das ganze hat mich nur bestätigt dass es sich lohnt zu kämpfen. Ich bedaure heute sehr, dass ich so spät das Autofahren gelernt hatte. Meinem 2-ten Fahrlehrer sei Dank. Es kann so viel Spaß machen wenn man vernünftig und bewusst damit umgeht.
    >LG
    >Ellis

    Hi,

    Hab Deinen Beitrag gelesen und gerade ein ähnliches Problem. Mein Mann (45) hat Führerschein gemacht, traut sich ez aber nicht mehr fahren weil er mit der Kupplung nicht zurecht kommt. Er hat leider den Führerschein auf Automatik gemacht. Hat jemand Idee?
    Er ist frustriert und hat jetzt keine Lust mehr.

    Grüße Heidi

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      unbekaaaaaaannnnnttt
      schrieb am Sonntag, 11. Juli 2010
    Text
    die angst ist völlig normal. als ich vor ca. 6 monaten meinen führerschein bestanden habe, habe ich mich die ersten 2-3 tage nicht mal getraut in die stadt zu fahren, wo ich doch eigentlich täglich mit meinen eltern gefahren bin und auch mit der fahrschule immer gefahren bin. ich hab dann meine mama neben mich gesetzt und wir sind einfach gefahren.. das hat mir persönlich echt total geholfen. jetzt, nach knapp 6 monaten, fahre ich von unserem dorf in die hamburger innenstadt und habe keine angst. aber das musste ich auch erstmal lernen ;)
    selbst autofahrer, die ihren führerschein seit jahren haben fahren nicht fehlerfrei! und wenn du angehupt wirst, dreh die musik lauter. lass dich davon nicht ablenken!
    mit der praxis kommt auch die sicherheit, dann wirst du bestimmt auch bald keine 40 km/h mehr, sondern 50 oder 60 km/h in der stadt fahren!

    und wegen den blitzern:
    keine sorge :) geblitzt zu werden ist echt nicht schlimm, so lange du in der probezeit nicht über 21 km/h zu schnell fährst. :)

    viel glück!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      inZane
      schrieb am Sonntag, 11. Juli 2010
    Text
    Vor dem Verkehr selber habe ich keine Angst nur davor meinen Lappen durch irgendwas zu verlieren^^

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Fahranfänger angst normal?
    Autor
      unbekaaaaaaannnnnttt
      schrieb am Sonntag, 11. Juli 2010
    Text
    achso okay, dann habe ich das etwas falsch verstanden ;)

    naja, aber davor brauchst du ja absolut keine angst haben, wenn du dich an die regeln hälst ;D

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem Online-Lernsystem ab 5,99 € online und mobil für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2023 Logo

Fahrschule.de 2023

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2023

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo