Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Fahrlehrer ist extrem anzüglich

  • Fahrlehrer ist extrem anzüglich
     rayon22
      schrieb am Samstag, 19. März 2022
    Hallo,
    Ich weiß momentan echt nicht was ich machen oder mit wem ich reden soll, weswegen ich mein Problem einfach hier mal anonym schildern wollte.
    Ich bin für jede Antwort dankbar.
    Fangen wir mal vorne an.
    Ich bin weiblich und vor kurzem 17 geworden und bin gerade dabei meinen Führerschein (BF17) zu machen.
    Ich hatte jetzt schon einige Fahrstunden (so um die 6 oder 7 Doppelstunden),
    allerdings habe ich ein riesiges Problem mit meinem Fahrlehrer.
    Generell ist der noch relativ „jung“ (so um die 40 vllt.).
    Leider ist er mir gegenüber aber super anzüglich und teilweise fast schon sexuell übergriffig.
    Er macht z.B ständig Kommentare über meine Figur, schaut mir extra offensichtlich auf den Hintern etc. oder fasst mich teilweise sogar an.
    Während dem Fahren legt er u.a seine Hand auf mein Bein/meinen Oberschenkel, beim Schalten nimmt er meine Hand oder letztes hat er mir auch durch die Haare und mein Gesicht gestreichelt.
    Noch so eine Sache ist, dass er mich immer Anschnallt (und logischer Weise dabei auch anfasst), weil er der Meinung ist, ich mache das selber nicht richtig.
    Ich finde das alles so unangenehm und ekelhaft, dass ich schon Panik habe mit ihm ins Auto zu steigen.
    Ich habe schon versucht ihm vorsichtig zu sagen, dass ich das nicht möchte aber das hat er entweder einfach ignoriert oder nach dem Motto „Was ist dein Problem? Sei mal nicht so empfindlich“ reagiert.
    Oft wird der auch aggressiv und schreit mich bei Kleinigkeiten zusammen (bis ich kurz vorm Heulen bin) und entschuldigt sich danach mit sowas wie: „Du bist mir ja bestimmt nicht böse mein Schatz“
    Gestern hatte ich meine erste Nachtfahrt und wir sind durch ein verlassenes/unbelebtes Industriegebiet gefahren. Irgendwann meinte er dann ich soll rechts in so eine extrem enge Gasse fahren und dann waren wir auf einem leeren, unbeleuchteten Parkplatz, wo nur mehrere Garagen waren.
    Er ist dann ausgestiegen und meine ich soll kurz hier warten.
    Ich hatte in dem Moment solche Panik. Ich dachte der macht jetzt Gott weiß was mit mir aber im Endeffekt hat er nur irgendwas (ich glaube einen Schlüssel) geholt.
    Ich habe mich danach fast schon schlecht gefühlt und mich gefragt ob ich einfach nur paranoid bin. Ich hatte aber ernsthaft Angst um mein Leben in dem Moment.

    Ich habe mich bisher einfach nicht getraut mit jemandem darüber zu reden. Um den Fahrlehrer zu wechseln müsste ich mit dem Chef meiner Fahrschule reden und logischer Weise dort von den Vorfällen erzählen.
    Sexuelle Belästigung ist eine ziemlich harte Anschuldigung und er würde dafür sicher seinen Job verlieren und der Ruf der Fahrschule wäre auch hin. Außerdem habe ich Angst, dass man mir nicht glaubt, da ich ja überhaupt keine Beweise oder irgendwas habe.
    Ein paar meiner Freunde (allerdings alle männlich) hatte den gleichen Fahrlehrer und keinerlei Probleme.

    Ich habe allerdings noch einige Fahrstunden vor mir, da ich dazu auch nicht wirklich gut fahre.
    Eigentlich will und kann ich nicht einfach weiter machen, ich habe vor jeder Fahrstunde Bauchschmerzen und Angst :(
    Ich bin meine Fahrlehrer eigentlich komplett hilflos ausgesetzt und kann überhaupt nichts dagegen machen.
    Ich weiß überhaupt nicht was ich jetzt am besten machen oder mit wem ich reden soll.
    In meiner Fahrschule kommuniziert man in der Regel per WhatsApp mit den Fahrlehrern für Termine etc, d.h er hat dazu noch meine Handynummer.
    Manchmal ruft er mich spät Abends an, aber ich gehe nie ran.
    Ich habe sogar schon mein Profilbild gelöscht, da dieser Typ mich einfach so anekelt.
    Ich hab keine Ahnung was ich jetzt machen soll. Soll ich einfach stillschweigend die Fahrschule wechseln oder meinen Mut zusammen nehme und wirklich zum Chef gehen?
    Danke fürs Lesen auf jeden Fall :(
  • Thema
    Re: Fahrlehrer ist extrem anzüglich
    Autor
      Lesen bildet
      schrieb am Samstag, 19. März 2022
    Text
    >Hallo,
    >Ich weiß momentan echt nicht was ich machen oder mit wem ich reden soll, weswegen ich mein Problem einfach hier mal anonym schildern wollte.
    >Ich bin für jede Antwort dankbar.
    >Fangen wir mal vorne an.
    >Ich bin weiblich und vor kurzem 17 geworden und bin gerade dabei meinen Führerschein (BF17) zu machen.
    >Ich hatte jetzt schon einige Fahrstunden (so um die 6 oder 7 Doppelstunden),
    >allerdings habe ich ein riesiges Problem mit meinem Fahrlehrer.
    >Generell ist der noch relativ „jung“ (so um die 40 vllt.).
    >Leider ist er mir gegenüber aber super anzüglich und teilweise fast schon sexuell übergriffig.
    >Er macht z.B ständig Kommentare über meine Figur, schaut mir extra offensichtlich auf den Hintern etc. oder fasst mich teilweise sogar an.
    >Während dem Fahren legt er u.a seine Hand auf mein Bein/meinen Oberschenkel, beim Schalten nimmt er meine Hand oder letztes hat er mir auch durch die Haare und mein Gesicht gestreichelt.
    >Noch so eine Sache ist, dass er mich immer Anschnallt (und logischer Weise dabei auch anfasst), weil er der Meinung ist, ich mache das selber nicht richtig.
    >Ich finde das alles so unangenehm und ekelhaft, dass ich schon Panik habe mit ihm ins Auto zu steigen.
    >Ich habe schon versucht ihm vorsichtig zu sagen, dass ich das nicht möchte aber das hat er entweder einfach ignoriert oder nach dem Motto „Was ist dein Problem? Sei mal nicht so empfindlich“ reagiert.
    >Oft wird der auch aggressiv und schreit mich bei Kleinigkeiten zusammen (bis ich kurz vorm Heulen bin) und entschuldigt sich danach mit sowas wie: „Du bist mir ja bestimmt nicht böse mein Schatz“
    >Gestern hatte ich meine erste Nachtfahrt und wir sind durch ein verlassenes/unbelebtes Industriegebiet gefahren. Irgendwann meinte er dann ich soll rechts in so eine extrem enge Gasse fahren und dann waren wir auf einem leeren, unbeleuchteten Parkplatz, wo nur mehrere Garagen waren.
    >Er ist dann ausgestiegen und meine ich soll kurz hier warten.
    >Ich hatte in dem Moment solche Panik. Ich dachte der macht jetzt Gott weiß was mit mir aber im Endeffekt hat er nur irgendwas (ich glaube einen Schlüssel) geholt.
    >Ich habe mich danach fast schon schlecht gefühlt und mich gefragt ob ich einfach nur paranoid bin. Ich hatte aber ernsthaft Angst um mein Leben in dem Moment.
    >
    >Ich habe mich bisher einfach nicht getraut mit jemandem darüber zu reden. Um den Fahrlehrer zu wechseln müsste ich mit dem Chef meiner Fahrschule reden und logischer Weise dort von den Vorfällen erzählen.
    >Sexuelle Belästigung ist eine ziemlich harte Anschuldigung und er würde dafür sicher seinen Job verlieren und der Ruf der Fahrschule wäre auch hin. Außerdem habe ich Angst, dass man mir nicht glaubt, da ich ja überhaupt keine Beweise oder irgendwas habe.
    >Ein paar meiner Freunde (allerdings alle männlich) hatte den gleichen Fahrlehrer und keinerlei Probleme.
    >
    >Ich habe allerdings noch einige Fahrstunden vor mir, da ich dazu auch nicht wirklich gut fahre.
    >Eigentlich will und kann ich nicht einfach weiter machen, ich habe vor jeder Fahrstunde Bauchschmerzen und Angst :(
    >Ich bin meine Fahrlehrer eigentlich komplett hilflos ausgesetzt und kann überhaupt nichts dagegen machen.
    >Ich weiß überhaupt nicht was ich jetzt am besten machen oder mit wem ich reden soll.
    >In meiner Fahrschule kommuniziert man in der Regel per WhatsApp mit den Fahrlehrern für Termine etc, d.h er hat dazu noch meine Handynummer.
    >Manchmal ruft er mich spät Abends an, aber ich gehe nie ran.
    >Ich habe sogar schon mein Profilbild gelöscht, da dieser Typ mich einfach so anekelt.
    >Ich hab keine Ahnung was ich jetzt machen soll. Soll ich einfach stillschweigend die Fahrschule wechseln oder meinen Mut zusammen nehme und wirklich zum Chef gehen?
    >Danke fürs Lesen auf jeden Fall :(

    Sofort zum Chef der Fahrschule und die Sache öffentlich machen!
    Sofort einen anderen Fahrlehrer verlangen , ansonsten die Fahrschule wechseln.
    Und ganz deutlich machen, dass Du durchaus gewillt bist, das Straßenverkehrsamt einzuschalten. Das Amt führt quasi "die Aufsicht" über die Fahrlehrer.
    Sowas geht gar nicht und wenn Du schweigst, fühlt er sich nicht nur ermuntert weiter zu machen, sondern bei anderen wird er das Spielchen auch versuchen.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Fahrlehrer ist extrem anzüglich
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Samstag, 19. März 2022
    Text
    Hi,

    sollte es ein Angestellter sein, alle weiteren Fahrstunden absagen und sofort zum Chef!

    Sollte es der Chef selber sein, ebenfalls alles absagen!

    In dem Falle wäre ein Fahrschulwechsel ein muss!

    Und ab zur Polizei und Anzeige aufgeben!
    Selbst wenn der Fall eingestellt werden sollte, kommt der Mann mal zum Nachdenken.

    Nimm mal Kontakt mit anderen FSinnen der Fahrschule auf und frag die, wie es denen in der Fahrstunde geht!

    Solchen Grabschern gehört sofort die Lizenz entzogen.

    Trau dich

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Fahrlehrer ist extrem anzüglich
    Autor
      Gardiner
      schrieb am Montag, 21. März 2022
    Text
    Garnicht mit der Fahrschule sprechen. Sofort zur Polizei und Strafanzeige gestellt. Die werden Dir glauben, das hast Du alles echt geschildert. Solche Schweine gehören aus dem Verkehr gezogen. Hab Mut!
    Wenn Du Hilfe brauchst, melde Dich per PN. Bin zwar Fahrprüfer, aber ich kann da schnell tätig werden.

    VG Gardiner

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem Online-Lernsystem ab 5,99 € online und mobil für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2023 Logo

Fahrschule.de 2023

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2023

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo