Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig

  • Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig
     Nina93
      schrieb am Donnerstag, 3. Januar 2019
    Hallo liebe Fahrlehre,

    meine Schwester hat aktuell die Vorstellung sich mit einer Fahrschule selbstständig zu machen.
    Sie will eine Ausbildung zum Fahrlehrer machen und dann eine eigene Fahrschule gründen und denkt sie wird dadurch reich.

    Können die Fahrlehrer unter euch mir bitte mal sagen was Sie für eine Kalkulation haben bzw. welche ausgaben auf die Fahrschule zu kommen wenn sie einen Fahrschüler ausbilden.

    Ich werde ihr dass dann zeigen und sie mal auf den Boden der Tatsachen zurück hohlen.



    Viele Grüße
    Nina
  • Thema
    Re: Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Donnerstag, 3. Januar 2019
    Text
    >Hallo liebe Fahrlehre,

    Hi Nina,

    >Sie will eine Ausbildung zum Fahrlehrer machen und dann eine eigene Fahrschule gründen und denkt sie wird dadurch reich.

    Soll sich mal in ner Fahrlehrerausbildungsstätte informieren.

    Alleine die Ausbildung zum FL kostet
    (zB: https://www.vpa.de/fahrlehrerausbildung/ausbildung-be-pkw/)

    Mal grob gesagt ca 15000€.

    Damit hat sie dann nen Grundschein für Klasse B/BE und mehr erstmal nicht.

    Bevor sie dann eine eigene Fahrschule aufmachen darf, muss sie erstmal 2 Jahre in Vollzeit als Angestellte arbeiten.
    Vorher darf sie (gut, gibt Schlupflöcher) keine eigene Fahrschule eröffnen.

    >Können die Fahrlehrer unter euch mir bitte mal sagen was Sie für eine Kalkulation haben bzw. welche ausgaben auf die Fahrschule zu kommen wenn sie einen Fahrschüler ausbilden.

    Für ne Kalkulation soll sie einfach mal ein paar Preise von Fahrschulen anschauen.
    Wenn sie Ahnung von BWL hat ....
    Wenn nicht, eh Finger weg.

    Ein Gespräch mit nem Steuerberater hilft auch.
    Und Infos den Landesverbandes der Fahrlehrer hilft auch.

    >Ich werde ihr dass dann zeigen und sie mal auf den Boden der Tatsachen zurück hohlen.

    Den schnellen Traum hatten schon viele ....

    >Viele Grüße
    >Nina

    Liebe Grüße
    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig
    Autor
      Nina93
      schrieb am Donnerstag, 3. Januar 2019
    Text
    danke für deine Antwort.

    Du hast geschrieben man muss 2 Jahre als Fahrlehrer gearbeitet haben, aber es gibt Schlupflöcher.
    Was gibt es den da für Schlupflöcher?


    Die Preise von anderen Fahrschulen haben wir uns schon angeschaut. Wenn wir davon ausgehen dass ein Fahrschüler 30 Stunden braucht bis er fertig ist, kommen Beträge zwischen 1300 und 1600 Euro raus, je nach Fahrschule eben.

    Es geht aber mehr um die Kosten die der Fahrschule entstehen und die kennen wir ja nicht.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Donnerstag, 3. Januar 2019
    Text
    >danke für deine Antwort.

    Bitte doch,

    >Was gibt es den da für Schlupflöcher?

    Ein Unternehmen mit "dirty hacks" eröffnen?
    Nicht unbedingt ne gute Idee.

    Gründen darf sie eine Fahrschule, muss dann aber einen Verantwortlichen Leiter für die fahrschulrechtliche Seite einstellen.
    Und der kostet Geld.
    Und woher soll das kommen?

    >Die Preise von anderen Fahrschulen haben wir uns schon angeschaut. Wenn wir davon ausgehen dass ein Fahrschüler 30 Stunden braucht bis er fertig ist, kommen Beträge zwischen 1300 und 1600 Euro raus, je nach Fahrschule eben.

    Wenn ihr für 30 Fahrstunden 1300€ ansetzt, dann lasst die Finger gleich davon.

    >Es geht aber mehr um die Kosten die der Fahrschule entstehen und die kennen wir ja nicht.

    Mal nachdenken?

    Raum für Theorieunterricht incl Nebenkosten
    Auto incl Nebenkosten
    eigenes Gehalt incl Nebenkosten
    Telefon
    Werbung
    mit Nachdenken fallen mir sicher noch ein paar weitere Puinkte ein
    Und euch dann sicher auch

    Oh, ein wenig Steuern fallen ja auch noch an

    Ein wenig BWL-Grundlagen habt ihr/sie?

    Grüssle
    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig
    Autor
      Nina93
      schrieb am Freitag, 4. Januar 2019
    Text
    Also 1:

    > Wenn ihr für 30 Fahrstunden 1300€ ansetzt, dann lasst die Finger gleich davon.

    laut Internet brauchen die Fahrschüler im Durchschnitt insgesamt 30 Fahrstunden.
    Wenn man diese Zahl nimmt kommt man eben zwischen 1300 und 1600 Euro raus.

    Das haben wir uns nicht ausgedacht sondern ist laut den Preisen von ANDEREN Fahrschulen so!

    Also zu sagen "lasst die Finger gleich davon" ist schon mal absoluter Schwachsinn den du schreibst


    und 2:


    > Mal nachdenken?

    Du bist ja ein lustiger Kauz.
    Wenn du etwas nicht weißt dann denkst du ewig drüber nach, ganz allein in deinem Zimmer oder was?
    Wenn die Welt so funktionieren würde wie du es hier gerade hinstellst dann wären wir noch in der Steinzeit.

    Ich frage mich warum du in einem FORUM angemeldet bist wenn du nicht willst dass die Leute hier fragen stellen.

    Wenn jemand eine Frage hat und sie stellt, will er nicht als Antwort "Mal nachdenken?" hören.

    Aber ist gut. Das man von dir keine vernünftige Antwort erhalten kann ist jetzt klar.
    Du zählst erst mal schön die dinge auf die absolut klar sind.
    Jedoch erzählst du nichts von Prüfungsgebühren die die Fahrschule zahlen muss usw. aber ich weiß, durch nachdenken kommt man selber drauf.

    Fahrschullehrer wird man ja anscheinend auch nur in dem man einfach Nachdenkt und sich vorstellt wie das funktionieren könnte mit den brum brum Auto und dem Schüler.
    Nicht etwa durch die Theoretische und Praktische Ausbildung zum Fahrlehrer, die man von einem Ausbilder bekommt (ist ja nicht so dass die Menschen ihr wissen heutzutage weitergeben, jeder denkt nur über alles alleine in seinem Zimmer nach)

    Du bist echt Lustig XD
    Ist in einem Forum angemeldet und will keine Fragen beantworten XD XD XD

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Freitag, 4. Januar 2019
    Text
    Hi Nina,

    >Das haben wir uns nicht ausgedacht sondern ist laut den Preisen von ANDEREN Fahrschulen so!
    >
    >Also zu sagen "lasst die Finger gleich davon" ist schon mal absoluter Schwachsinn den du schreibst

    Danke für die Blumen.

    >Du bist ja ein lustiger Kauz.

    Kann ich gerne sein.

    >Wenn du etwas nicht weißt dann denkst du ewig drüber nach, ganz allein in deinem Zimmer oder was?

    Japp.
    Weil eine Firma hinterher zu führen, dazu gehört es, sich vorher an den richtigen Stellen mal zu informieren und sich nicht alles auf dem Tablett servieren lassen.

    >Wenn die Welt so funktionieren würde wie du es hier gerade hinstellst dann wären wir noch in der Steinzeit.

    Ich leb wirklich gern draussen und am offenen Feuer.

    >Ich frage mich warum du in einem FORUM angemeldet bist wenn du nicht willst dass die Leute hier fragen stellen.

    Warum ich hier bin?
    Weil ich sehr gerne Fahrschülern helfe.

    Nur: warum soll ich hier ne kostenlose Firmengründungsberatung machen?
    Du bekommst Input, nutze den.
    Aber erwarte nicht den Goldenen Löffel.

    >Wenn jemand eine Frage hat und sie stellt, will er nicht als Antwort "Mal nachdenken?" hören.

    Bekommen meine FAhrschüler aber permanent von mir gesagt.
    Zu Beginn ihrer Ausbildung helf ich gern und erkläre.
    Aber ab nem gewissen Punkt erwarte ich selbstständiges Fahren und entscheiden.

    Ihr seid keine Fahrschüler.
    Deine Schwester will "mal so eben" ne Fahrschule gründen.

    Wenn sie dann schon daran scheitert, sich an den richtigen Stellen schlau zu machen (Infos hast du bekommen, wo es die gibt), wie soll es dann hinterher in der Selbstständigkeit laufen.

    Ich hab schon sooooo viele junge Kollegen nach nem JAhr wieder zumachen sehen, weil es an absoluten Grundlagen gefehlt hat.

    >Jedoch erzählst du nichts von Prüfungsgebühren die die Fahrschule zahlen muss usw. aber ich weiß, durch nachdenken kommt man selber drauf.

    Mööp. Die zahlt nicht die FAhrschule, die zahlt der Fahrschüler.
    Warum soll ich seine Prüfung bezahlen?

    >Fahrschullehrer wird man ja anscheinend auch nur in dem man einfach Nachdenkt und sich vorstellt wie das funktionieren könnte mit den brum brum Auto und dem Schüler.

    Genau so wird man es nicht.
    Die Durchfallquote in der Fahrlehrerprüfung liegt (so mein letzter Wissensstand bei grob 50%

    >Du bist echt Lustig XD
    >Ist in einem Forum angemeldet und will keine Fragen beantworten XD XD XD

    Und du erwartest in einem Fahrschülerforum wirklich, dass dir hier Kalkulationen einer Fahrschule haarklein erläutert werden?

    Gegenfrage: auf welchem Planeten lebst du?

    Wo du Infos bekommen kannst, hab ich dir schon gesagt (Fahrlehrerausbildungsstätten, Fahrlehrerverband, Steuerberater, Existenzgründerseminare.

    Oder willst nen fertigen Businessplan?

    Da kann ich eben nur mit dem Kopf schütteln


    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig
    Autor
      Nina93
      schrieb am Freitag, 4. Januar 2019
    Text
    ich glaube wir schütteln beide den Kopf XD

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Freitag, 4. Januar 2019
    Text
    >ich glaube wir schütteln beide den Kopf XD

    Könnte gut sein.

    Aber du kannst verstehen, was ich oben geschrieben habe?

    Grüssle
    WOlfe

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig
    Autor
      verrückte Spinnerin
      schrieb am Freitag, 4. Januar 2019
    Text
    >ich glaube wir schütteln beide den Kopf XD

    Ich hab auch den Kopf auch geschüttelt,,, :D

    Ich bin zwar keine Fahrschülerin mehr aber noch eine Fahranfängerin, naja meine Fragen könnten evtl. gegebenenfalls noch hier her gehören.... naja eigendlich nicht... :D

    aber dass jemand noch verrückter ist als ich, hätte ich nie gedacht, ich hätte erst mal die Fahrlehrer ausbildung gemacht und dann erst mal wo praxis angeeignet, ohne gleich meine eigene Fahrschule zu gründen. - Naja vielleicht sind Sie ja multimillionäre. :D

    Gruß
    Rebecca

    ps. ich hoffe ich komme nicht unhöflich rüber

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig
    Autor
      Dean
      schrieb am Freitag, 4. Januar 2019
    Text
    Liebe Nina 93,

    du denkst doch nicht wirklich im Ernst das dir in einem FAHRSCHÜLERFORUM ein Fahrlehrer seine Kostenstruktur erklärt. So naiv kann man doch nicht sein.

    Und wenn der @ Wolfe schreibt "er muss mal nachdenken" muss ich sagen, ich müsste es auch um all die "kleinen" Kosten, die nachher doch ein dicker Batzen sind, aufzuzählen.

    Dein Schwesterchen soll mal einen Grundkurs BWL in der VHS machen, der kostet wenig.
    Wenn sie dann noch meint mit 1300€ kommt man hin (wenn man nicht gerade in der Uckermark wohnt) stell schon mal ein Bett für sie auf. Eine Wohnung wird sie sich nicht mehr leisten können.




    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig
    Autor
      Dean
      schrieb am Freitag, 4. Januar 2019
    Text
    Nachsatz
    Der @Wolfe hat geschrieben das die FL Ausbildung zum Einstieg ca. 15.000 € kostet. Das sind nur die Lehrgangskosten. Dazu kommen noch die Lebenshaltungskosten + die Miete für ein Zimmer am Ausbildungsort für ungefähr ein Jahr. Da ist man dann ganz schnell mal bei 30.000 €... und das bei einer Durchfallrate von MINDESTENS 50%

    Wenn sie die 1.300 € behalten dürfte (da haben andere was gegen) würde das bedeuten das sie 27 Fahrschuler ausbilden müsste nur um die Ausbildung bezahlt zu kommen....

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Fahrschule und Kalkulation - Gründer Selbstständig
    Autor
      Angsthase
      schrieb am Samstag, 5. Januar 2019
    Text
    Gehört das nicht rüber in das “verliebt in den Fahrlehrer“-Forum? 😂 hab jetzt mal alles durchgelesen, Sie reagieren ganz schön aggressiv auf Fahrlehrer Wolfe. Vielleicht war es Ihnen nicht bewusst, aber hier ist keine Existenzgründungsberatung, eigentlich ist das Forum für Fahrschüler, aber es werden auch Führerscheininhaber geduldet,die Fragen zum Fahren haben. Oder ihren Führerschein zeschnitten oder voerloren haben. 😀 wobei man auch Vätern antwortet, die gern eine Doppelbedienung ins Auto bauen wollen, was ihnen als nichtfahrlehrer nicht erlaubt ist.

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2018 Logo

Fahrschule.de 2019

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2019

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo