Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Führerschein und Fahrschulforum

Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te ...

  • Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
     An alle
      schrieb am Freitag, 27. Mai 2011
    Hallo liebe Leute also ich würde gerne eure Meinung hören!!!
    Meine Tochter ist heute morgen durch die praktische Prüfung gefallen. Das 2te Mal. OK beim ersten mal hat sie den Fehler gemacht die Vorfahrtsregeln zu beachten!!! ok verstehe des geht garnicht, aber heute lies der Prüfer sie bis zum Ende fahren und meinte dann sie habe keinen Fehler gemacht alles richtig, Vorfahrt geachtet, einparken klasse, Berg anfahren super, und dann stieg der drecksack aus und meinte ja ihm gefiel als einziger Punkt nicht das sie sich nicht dauernd bei jeder noch so kleinen gelegenheit umgeschaut hat, behauptet aber die ganze zeit das alles ok sei. Ja man muss sich doch auch auf die Schilder und Straße konzentrieren und nicht wie ein papagei die ganze Fahrt umklotzen ob da ein Vogel am Straßenrand sein Frauchen trifft. Also meines Erachtens reine Willkür und Lust und Laune des Prüfers ob Du heute bestehst oder nicht. Selbst der Fahrlehrer konnte es nicht fassen da er in keiner Zeit hat eingreifen müssen.
    Was meint ihr dazu???

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Peg
      schrieb am Freitag, 27. Mai 2011
    Text
    >Was meint ihr dazu???
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Bei allem Verständnis für eine Mutter einer gleich durchdrehenden Tochter.
    Versuche deine Denkweise zu ändern (von Mitleid auf Fakten) um zu verstehen und dann trösten zu können.

    Zuerst liest du dir am besten mal das hier durch:
    http://www.fahrtipps.de/verkehrsrecht/pruefungsrichtlinie.php?nr=5.17

    Da findest du u.a. auch:
    5.17.2.2 Zum Nichtbestehen einer Prüfung kann außer den in 5.17.2.1 genannten Fehlverhalten auch die Wiederholung oder Häufung von verschiedenen Fehlern führen, wie z. B.:
    * Mangelhafte Verkehrsbeobachtung
    etc.

    Nun hat das mit einem Nichteingreifen des FL nichts zu tun (das wäre uU Gefährdung, die sonst durch deine Tochter erfolgt WÄRE).
    Bei der Verkehrsbeobachtung geht u.a. es darum, zu schauen OB jemand kommt, nicht DASS jemand kommt.

    Dieses Umschauen ist (nach Meinung des Prüfers) nicht im ausreichenden Maße geschehen.
    Darauf muss er auch nicht während der pP hinweisen. Sonst müsste er ja zB auch sagen: "Pass auf, da kommt ne Str. von rechts. Guck!!"
    Der Prüfling muss schon beweisen, dass er selbstständig daran denkt und entspr. handelt.

    Dass der FL sagt, das nicht fassen zu können, WEIL er nicht eingreifen musste, kann ich schlecht glauben.
    Der Prüfer sitzt nicht ohne Grund hinter dem FL. So kann die Blicke des Prüflings in die (alle!) Spiegel, über die Schultern, rechts/links und nach vorn und hinten bestens beobachten.
    Und das, was er sah, reichte nicht.

    Das hat nichts mit Willkür zu tun!
    Du solltest froh sein, wenn deine Tochter entsprechend nachgeschult wird.
    Es ist zum Wohle deiner Tochter (und dem anderer Verkehrsteilnehmer)!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Freitag, 27. Mai 2011
    Text
    >Hallo liebe Leute also ich würde gerne eure Meinung hören!!!

    Hi und mal schaun,

    >Meine Tochter ist heute morgen durch die praktische Prüfung gefallen. Das 2te Mal.

    Das kommt leider immer wieder generell mal vor.

    OK beim ersten mal hat sie den Fehler gemacht die Vorfahrtsregeln zu beachten!!! ok verstehe des geht garnicht,

    Grins, lies mal genau :)
    Aber Vorfahrtfehler führen eben zum nicht bestehen, das dürfte einsehbar sein.

    >aber heute lies der Prüfer sie bis zum Ende fahren

    Auch dies ist oft normal, damit der Prüfer uU noch einige Tipps geben kann, was zu verbessern ist, ist also erstmal nix negatives.


    > und meinte dann sie habe keinen Fehler gemacht alles richtig, Vorfahrt geachtet, einparken klasse, Berg anfahren super, und dann stieg der drecksack aus und meinte ja ihm gefiel als einziger Punkt nicht das sie sich nicht dauernd bei jeder noch so kleinen gelegenheit umgeschaut hat, behauptet aber die ganze zeit das alles ok sei.

    a) solltest du bei aller Wut trotzdem einen gewissen Stil dir erhalten
    b) widerspricht sich die Aussage alles richtig und nicht gefallen ja.


    >Ja man muss sich doch auch auf die Schilder und Straße konzentrieren und nicht wie ein papagei die ganze Fahrt umklotzen ob da ein Vogel am Straßenrand sein Frauchen trifft.

    Eine gewisse Verkehrsbeobachtung gehört zum Fahren dazu.


    >Also meines Erachtens reine Willkür und Lust und Laune des Prüfers ob Du heute bestehst oder nicht.

    Ich mach das jetzt seit über 15 JAhren und kann dir aus eigener Erfahrung sagen, Willkür und Lust und Laune des Prüfers sind nicht die ausschlaggebenden Punkte.

    >Selbst der Fahrlehrer konnte es nicht fassen da er in keiner Zeit hat eingreifen müssen.

    Ich muss auch nicht immer in einer Prüfung eingreifen, und die wird ab und an trotzdem nicht bestanden.

    Wenn es aus meiner Sicht als FL eine völlig falsche Entscheidung des Prüfers ist, dann sprech ich mit dem Prüfer darüber und lass mir das so erstmal nicht gefallen.
    Aber: dies kam in meiner ganzen Fahrlehrerzeit sehr sehr selten vor, dass ich die Entscheidung des Prüfers nicht nachvollziehen konnte.
    Ab und an finde ich ne Entscheidung etwas kleinlich oder zu streng, aber in über 95% aller Fälle stimmt es meistens.

    Wenn der FL deiner Tochter wirklich der Meinung war/ist, dass es ne falsche Entscheidung war, warum hat er dann nix zum Prüfer gesagt?

    Hast du das Prüfprotokoll deiner Tochter zur Prüfungß
    Sowas bekommt sie nämlich danach ausgehändigt.

    Und da keiner von uns dabeiwar, ist es sehr schwer, konkret zu DIESER Entscheidung was zu sagen.

    Hast du außer der Info deiner Tochter (der ich beileibe nix böses unterstellen will) schonmal mit dem FL gesprochen?

    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Peg
      schrieb am Freitag, 27. Mai 2011
    Text
    >OK beim ersten mal hat sie den Fehler gemacht die Vorfahrtsregeln zu beachten!!!

    >und meinte ja ihm gefiel als einziger Punkt nicht das sie sich nicht dauernd bei jeder noch so kleinen gelegenheit umgeschaut hat

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Merkst du?
    So sehr unterscheiden sich die Ursachen für die beiden Durchfaller gar nicht.

    Nur mit dem Unterschied, dass beim ersten mal eine Straße, ein Schild oder ein Fahrzeug kam, was sie NICHT BEMERKTE, oder nicht angemessen darauf reagierte.
    Und sie nun beim 2. mal auch nicht ausreichend beobachtete - so die Meinung des Prüfers. Und das muss wiederholt vorgekommen sein (oder du findest noch einen weiteren Punkt auf dem Prüfungsprotokoll)?


    >>Ja man muss sich doch auch auf die Schilder und Straße konzentrieren und nicht wie ein papagei die ganze Fahrt umklotzen ...

    Neben Straße und Schildern gibt es eine Menge mehr zu sehen. Um entscheiden zu können, ob es für mein Verhalten (als Kraftfahrer) relevant ist, entscheidet sich erst, wenn ich es gesehen habe (zB den Einsatzwagen mit nur Blaulicht von hinten, obwohl ich einfach nur gerade aus fahre).
    Deshalb ist Rundumbeobachtung wichtig.


    Dass der FL verwirrt war, dass die pP trotz seines NICHTeingreifen mit einem "Nicht Bestanden" endete ist schon komisch.
    Der Eindruck, den der Prüfer von dem Verhalten des Prüflings im Gesamten (und dazu gehört einfach ALLES) bekommen hat, ist am Ende entscheidend.
    Nur wenige Punkte reichen für ein sofortiges Ende der pP. Aber auch die findest du auf der Inet-adresse, die ich dir oben genannt habe.

    Teilt der FL seine Meinung nicht, wird er sich entsprechend äußern.
    Tat er das (gegenüber dem Prüfer!)?
    Das wirst du im Gespräch mit ihm erfahren.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      ck1.1
      schrieb am Samstag, 28. Mai 2011
    Text
    Natürlich ist der Prüfer schuld, wenn Schüler durchfallen. Natürlich ist es normal, dass Eltern ihren Kindern glauben, wenn sie dann zu hause die Geschichte etwas zu ihren gunsten umformen. Das ist menschlich.
    Beim Fußball gewinnt die Mannschaft die Spiele, der Trainer verliert die Spiele. Warum sollte das beim Führerschein anders sein?
    Tipps für dich und deine Tochter:

    Einsicht ist der erste Weg zur Besserung. Deine Tochter muss eingestehen, dass der Fehler bei ihr lag, sonst geht es auch ein drittes Mal schief und nur dann kann sie an sich arbeiten.

    Der Prüfer hat keinerlei Interesse daran Schüler mit Absicht durchfallen zu lassen. Warum auch? Er verdient damit nicht mehr Geld, er kennt den Prüfling nicht persönlich, und muss auch keine Durchfallquote vor seinem Chef beweisen. Ausserdem hat ein Prüfer mehr Arbeit, wenn er ein Prüfprotokol anfertigen muss, als einfach nur auf "Bestanden" zu klicken.

    Sprich doch einfach mit dem Fahrlehrer. Er wird die die unverblümte Wahrheit schon erzählen. Und ich verspreche dir, schon sieht die Sachlage anders aus.

    Chris (FL)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Peg
      schrieb am Samstag, 28. Mai 2011
    Text

    >Einsicht ist der erste Weg zur Besserung. Deine Tochter muss eingestehen, dass der Fehler bei ihr lag, sonst geht es auch ein drittes Mal schief und nur dann kann sie an sich arbeiten.

    Wie wahr!
    Und ein falscher Trost (egal ob aus zu viel Mitleid oder Unkenntnis) kann diesem Lernprozess ganz schön im Wege stehen. :o(
    Wäre schön, @an Alle, wenn du den weiteren Verlauf der Geschichte posten würdest. *wink*

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      eatapples
      schrieb am Samstag, 28. Mai 2011
    Text
    >
    >>Einsicht ist der erste Weg zur Besserung. Deine Tochter muss eingestehen, dass der Fehler bei ihr lag, sonst geht es auch ein drittes Mal schief und nur dann kann sie an sich arbeiten.
    >
    Dem kann ich auch nur zustimmen. Ich weiß ja nichts über die Qualität der Fahrschule aber bei mir wurde uns von Anfang an eingetrichtert, dass Verkehrsbeobachtung ungemein wichtig ist und die Prüfer besonders großen Wert darauf legen.
    Hand aufs Herz, wurde es deiner Tochter so nicht erklärt oder hat sie es einfach vergessen/nicht ernst genommen o.ä.?

    Findet auch damit ab, dass sie den Fehler gemacht hat und besser jetzt als einen Unfall direkt nach Erhalt des Führerscheins wegen mangelnder Verkehrsbeobachtung.
    Mit einer Einstellung wie "ohne Fehler durchgefallen" oder "man muss sich doch auf die Straße und die Schilder konzentrieren" werdet ihr jedoch nicht weiterkommen....

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Christian90
      schrieb am Samstag, 28. Mai 2011
    Text
    >>
    >>>Einsicht ist der erste Weg zur Besserung. Deine Tochter muss eingestehen, dass der Fehler bei ihr lag, sonst geht es auch ein drittes Mal schief und nur dann kann sie an sich arbeiten.
    >>
    >Dem kann ich auch nur zustimmen. Ich weiß ja nichts über die Qualität der Fahrschule aber bei mir wurde uns von Anfang an eingetrichtert, dass Verkehrsbeobachtung ungemein wichtig ist und die Prüfer besonders großen Wert darauf legen.
    >Hand aufs Herz, wurde es deiner Tochter so nicht erklärt oder hat sie es einfach vergessen/nicht ernst genommen o.ä.?
    >
    >Findet auch damit ab, dass sie den Fehler gemacht hat und besser jetzt als einen Unfall direkt nach Erhalt des Führerscheins wegen mangelnder Verkehrsbeobachtung.
    >Mit einer Einstellung wie "ohne Fehler durchgefallen" oder "man muss sich doch auf die Straße und die Schilder konzentrieren" werdet ihr jedoch nicht weiterkommen....
    >

    Gerade in einer Prüfung sollte man nochmals besser als in der Fahrstunde sein, also 130% statt 100%.

    Und lieber einmal zu oft schauen, denn einmal zu wenig und du bist weg, wie in eurem Fall.

    Wenn das der einzige Fehler war, der auf dem tüv Bogen stand, dann sollte dass doch kein Problem sein :-).

    Ich wünsche deiner Tochter viel glück beim 3en Versuch, und sie schafft dass schon.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Fahrlehrer Klaus
      schrieb am Mittwoch, 1. Juni 2011
    Text
    Hallo, all dem was bisher gesagt wurde ist nichts hinzuzufügen.

    Hochmut kommt vor dem Fall!!!

    Klaus

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Durchgefallen: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durc ...
    Autor
      Brum Brum
      schrieb am Freitag, 13. Mai 2022
    Text
    Bin auch bei der Praktischen Fahrprüfung durchgeafallen.
    Nicht erkennen der eigenen Vorfahrt mehrfach . Erkannt habe ich das schon nur verlasse ich mich nicht auf meine eigene Vorfahrt in einem Wohngebiet ich beachte immer auch den Linksverkehr genauso wie rechts das wahr ein Fehler . Warum ich bekomme meine Fahrweise aus Südamerika nicht aus dem Kopf dort ist Fahren wie in Deutschland streng nach Vorschrift glatter Selbstmord , daran muss ich Arbeiten plus total nervös und aufgeregt so sehr das ich fast sämtliche Fahrstunden vergessen habe . In Paraquay Fahren Kinder im Auto oder auf Dicken Quads durch die Gegend meistens Kinder Reicher Eltern für Ausländer wie mich Deutscher hat das bei einem Unfall Katastrophale Folgen .

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Kristin87
      schrieb am Freitag, 3. Juni 2011
    Text
    Huhu,
    also wenn der FL bei der Prüfung eingreifen müsste, wäre das ja schon ein grober Fahrfehler mit Verkehrsgefährdung glaube ich. Man muss nicht perfekt fahren - das tut sicher keiner. Gezeigt werden soll, das man sich sicher alleine im Straßenverkehr bewegen kann. Deine Tochter soll sich nicht verrückt machen, sie schafft das schon. Mentale Hilfe (Mut machen, Probleme anhören) kann schon eine große Hilfe/Erleichterung sein. Ich hatte auch eine totale Krise kurz vor der Prüfung (4 Wochen) nix wollte funktionieren, dann ist irgendwann der Knoten geplatzt und ich habe sogar die Prüfung im 1. Anlauf bestanden womit ich nicht gerechnet habe. Was länge währt wird endlich gut :o). Ich habe auch viele Fahrstunden gebraucht und schäme mich nicht dafür.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Peg
      schrieb am Freitag, 3. Juni 2011
    Text

    >Gezeigt werden soll, das man sich sicher alleine im Straßenverkehr bewegen kann.

    Nicht mehr (aber auch nicht weniger). ;o)


    >Deine Tochter soll sich nicht verrückt machen, sie schafft das schon.

    Nicht, wenn sie bei der Einstellung und Beobachtungsweise bleibt. :o(


    >Mentale Hilfe (Mut machen, Probleme anhören) kann schon eine große Hilfe/Erleichterung sein.

    *nick*
    Den Prüfer als Drecksack zu beschimpfen und das Notwendige als "Papageienverhalten" zu beschreiben, ist sicherlich nicht geeignet, das Töchterchen (mit der richtigen Einstellung!) in die nächste pP zu schicken.


    >dann ist irgendwann der Knoten geplatzt

    Was bedeutet, dass du dein Fehlverhalten als solches erkannt hast, zum Umdenken und -handeln bereit warst´und das dann auch durchgezogen hast.


    >und ich habe sogar die Prüfung im 1. Anlauf bestanden womit ich nicht gerechnet habe.

    Dazu meinen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!!


    Schade, dass sich weder Mutter, noch Tochter, hier weiter zu Wort melden.
    Mir scheint, der Lernprozess hakt entweder noch ein wenig - oder da schämt sich jemand wegen der vorangegangenen Denkweise und Ausdrucksform.

    Die beiden letzten Punkte verzeihen wir gern und beim Umdenken sind wir gern behilflich.
    Also nicht schüchtern ... ;o)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Joe27
      schrieb am Samstag, 4. Juni 2011
    Text
    >Was meint ihr dazu???

    Was sagt denn der Papa der Tochter dazu?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Peg
      schrieb am Samstag, 4. Juni 2011
    Text
    >Was sagt denn der Papa der Tochter dazu?
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Interessante Frage, Joe27.

    Dazu ein kleiner Dialoge, der gestern bei uns im Wohnzimmer stattfand:

    Mein Gg (Göttergatte, der nichts mit der Fahrlehrerei zu tun hat, aber Vater ist) fragte, als ich am PC klapperte: "Was schreibst du da?" Und ich beschrieb ihm dann kurz die Situation las ihm ua den Satz vor:
    **Den Prüfer als Drecksack zu beschimpfen und das Notwendige als "Papageienverhalten" zu beschreiben, ist sicherlich nicht geeignet, das Töchterchen (mit der richtigen Einstellung!) in die nächste pP zu schicken.**

    Seine spontane Reaktion: "Sowas kommt von Müttern, die ihren Kindern stets alles ins Gesäß schoben, ihnen jeden Kiesel aus dem Weg räumten und nun gefrustet sind, in der FS-Ausbildung keinen Einfluss nehmen zu können. Nun kommt zu Tage, dass das Herzallerliebste nicht so perfekt ist, wie es Mama immer schien - da bricht für sie ein Weltbild zusammen."

    Ich bin mit dem Nachdenken über seine Worte noch nicht fertig.
    So gaaanz unlogisch erscheinen sie mir nicht ....

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Christian90
      schrieb am Samstag, 4. Juni 2011
    Text
    zum Teil hat er schon recht, mehr als auf den Verkehrsübungsplatz fahren und Beruhigen kann man nicht machen, es hängt an deiner Tochter.

    Und das hat er bestimmt auch nur so gesagt damit er dich ein bisschen auf die Palme bringt aber hat sich nichts dabei gedacht, hätte ich auch zu meiner Frau, wenn ich eine hätte :-).

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Peg
      schrieb am Montag, 6. Juni 2011
    Text

    Christian, da hast du was gründlich missverstanden. ;o)
    MEIN Gg (Pegs Mann!) war es, der die TE wegen ihres Eingangsbeitrages als "eine dieser Mütter" einschätzte.

    Wir haben einen Sohn zusammen, der sowohl in tPs, als auch in versch. pPs, "Ehrenrunden" drehte.
    Aber wir sind nie auf die Idee gekommen, dass daran Prüfer, oder FL, die Schuld trugen.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Adalbert777
      schrieb am Montag, 6. Juni 2011
    Text
    >
    Der Prüfer lässt bei manchen Fahrschulen viele Fahrschüler durchfallen, weil er bei anderen Fahrschulen viele bestehen lässt (auch die die keinen Führerschein verdient haben )weil sie z.b. im selben Kegelverein sind und zusammen in den Urlaub fahren. Die Qoute funktionert nach Prüfer nicht nach Fahrschule . d.h. die Behörden gucken das gleichmäßig 30 % durchgefallen sind , aber nicht bei welcher Fahrschule.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Montag, 6. Juni 2011
    Text
    Und an Weihnachten kommt der Osterhase und zum Geburtstag die Fee.

    Auf welchem Planeten lebst du denn?

    Bei sowas kannste als FL nur Fußpilz bekommen :(
    Manno

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Peg
      schrieb am Montag, 6. Juni 2011
    Text

    >Bei sowas kannste als FL nur Fußpilz bekommen :(
    >Manno
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Nicht aufregen, liebes Woll-Vieh. *trööööst*
    Vielleicht kam diese verrückte Theorie ja tatsächlich von nem FL, der sich ja IRGENDWIE die eigene schlechte Quote erklären muss. ;oP

    Dass sie weit von der Realität entfernt ist, stört nur wenig, solange sie das Gewissen beruhigt und nicht aus dem Tiefschlaf weckt. ;o)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      ck1.1
      schrieb am Montag, 6. Juni 2011
    Text
    >>
    >Der Prüfer lässt bei manchen Fahrschulen viele Fahrschüler durchfallen, weil er bei anderen Fahrschulen viele bestehen lässt (auch die die keinen Führerschein verdient haben )weil sie z.b. im selben Kegelverein sind und zusammen in den Urlaub fahren. Die Qoute funktionert nach Prüfer nicht nach Fahrschule . d.h. die Behörden gucken das gleichmäßig 30 % durchgefallen sind , aber nicht bei welcher Fahrschule.

    ____________________________________________________________
    ________

    Das ist das dümmste was ich seit langem gelesen habe.

    Chris(FL)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Adalbert777
      schrieb am Dienstag, 7. Juni 2011
    Text
    Also ich hab das so mitbekommen , mein Fahrlehrer ist jung und ein Älterer Fahrlehrer hat ihm das so erklärt . "Hauptsache sie bestehen" gut fahren sei dummes Zeug , und kümmer dich ums geld hat er ihm gesagt ??? und alle meine Freunde haben bestanden , der eine mit 17 fstunden der eine mit 22 Fstunden und wir haben alle keine vollbremsung gemacht und Technik . Und ein anderer aus meiner Klasse der musste alles machen an Übungen hatte 41Fstunden und bei der Fahrschule fallen alle durch deswegen hab ich mich ja hier angemeldet und nicht dort was bringt mir alles gute fahren wenn ich niemals den Führerschein bekomme. Vielleicht nehm ich dann ein Paar Fahrstunden dort im anschluss wenn ich bestanden habe .

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      kk145
      schrieb am Dienstag, 7. Juni 2011
    Text
    >Also ich hab das so mitbekommen , mein Fahrlehrer ist jung und ein Älterer Fahrlehrer hat ihm das so erklärt .

    Glaubst du wirklich, dass die beiden das in deiner Gegenwart besprochen hätten, wenn etwas an deinen Vorwürfen dran wäre?


    >"Hauptsache sie bestehen" gut fahren sei dummes Zeug ,

    ... stimmt. Mit keinem Wort wird in der Prüfungsrichtlinie erwähnt, dass man "gut fahren" können muss. Man muss das geforderte Niveau bringen - das ist alles.


    >und kümmer dich ums geld hat er ihm gesagt ???

    Die Prüfung kostet welches, oder? Muss man sich drum kümmern.


    >und alle meine Freunde haben bestanden , der eine mit 17 fstunden der eine mit 22 Fstunden und wir haben alle keine vollbremsung gemacht und Technik .

    Von den drei Grundfahraufgaben Einparken quer, Umkehren und Gefahrbremsung ist für jede Prüfung nur eine auszuwählen. Dass die Aufgabe in drei Prüfungen nicht einmal verlangt wird, ist also noch völlig im Rahmen.

    Mit "Technik" (Sicherheitskontrolle heißt das richtig) sieht es anders aus. Die muss eigentlich in jeder Prüfung durchgeführt werden, was aber praktisch recht selten so läuft. Das ist nicht schön, aber für das Prüfungsergebnis egal: Wegen Fehlern in der Sicherheitskontrolle kann man nicht durchfallen.


    >Und ein anderer aus meiner Klasse der musste alles machen an Übungen hatte 41Fstunden und bei der Fahrschule fallen alle durch

    Vielleicht hat diese Fahrschule in 41 Stunden nicht geschafft, was deine Fahrschule in 17 oder 22 Stunden erreicht hat? Vielleicht war der Junge auch absolut talentfrei? Oder er hat die Ausbildung irgendwann unterbrochen?


    >deswegen hab ich mich ja hier angemeldet und nicht dort

    Ich wüsste nicht, warum man seine Fahrschule nicht auch nach der Erfolgsquote in der Prüfung auswählen sollte. Nur halte ich es für gewagt, auf einer Basis von 4 Prüfungen (von denen du nur eine persönlich erlebt hast) Rückschlüsse auf irgendwelche Mauscheleien zu ziehen.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      adalbert777
      schrieb am Dienstag, 7. Juni 2011
    Text
    Also was ich jetzt verstanden habe ist( " Die muss eigentlich in jeder Prüfung durchgeführt werden, was aber praktisch recht selten so läuft")das man ja garnicht alle Sonderfahrten machen kann und technik usw...in 17Fahrstunden . Mein Fahrlehrer hat für mich Gas gegeben und handzeichen gemacht , und der Prüfer hat immer fleißig aus dem Fenster geguckt. dann wäre ich beinahe über Rot gefahren mein Fahrlehrer hat für mich gebremst . Technik haben wir garnicht gemacht und sonst sind wir immer gleiche Strecken gefahren wo ich immer auf dieses oder jenes achten sollte . und jetzt trau ich mich garnicht alleine zufahren .

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Grinsekatze
      schrieb am Dienstag, 7. Juni 2011
    Text
    >Also was ich jetzt verstanden habe ist( " Die muss eigentlich in jeder Prüfung durchgeführt werden, was aber praktisch recht selten so läuft")das man ja garnicht alle Sonderfahrten machen kann und technik usw...in 17Fahrstunden . Mein Fahrlehrer hat für mich Gas gegeben und handzeichen gemacht , und der Prüfer hat immer fleißig aus dem Fenster geguckt. dann wäre ich beinahe über Rot gefahren mein Fahrlehrer hat für mich gebremst . Technik haben wir garnicht gemacht und sonst sind wir immer gleiche Strecken gefahren wo ich immer auf dieses oder jenes achten sollte . und jetzt trau ich mich garnicht alleine zufahren .


    würde ich an deiner Stelle auch lassen, so einer Hühnerkacke kriegt man selten zu lesen, nach diesem Text hast du vielleicht im Traum eine Prüfung gefahren... Aber egal, Hauptsache wichtig sein und recht gscheid daherquatschen ,-)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Christian90
      schrieb am Dienstag, 7. Juni 2011
    Text
    >>Also was ich jetzt verstanden habe ist( " Die muss eigentlich in jeder Prüfung durchgeführt werden, was aber praktisch recht selten so läuft")das man ja garnicht alle Sonderfahrten machen kann und technik usw...in 17Fahrstunden . Mein Fahrlehrer hat für mich Gas gegeben und handzeichen gemacht , und der Prüfer hat immer fleißig aus dem Fenster geguckt. dann wäre ich beinahe über Rot gefahren mein Fahrlehrer hat für mich gebremst . Technik haben wir garnicht gemacht und sonst sind wir immer gleiche Strecken gefahren wo ich immer auf dieses oder jenes achten sollte . und jetzt trau ich mich garnicht alleine zufahren .
    >
    >
    >würde ich an deiner Stelle auch lassen, so einer Hühnerkacke kriegt man selten zu lesen, nach diesem Text hast du vielleicht im Traum eine Prüfung gefahren... Aber egal, Hauptsache wichtig sein und recht gscheid daherquatschen ,-)

    du kannst unmöglich eine Prüfung gemacht haben, spätestens beim Bremsen müsstest du durchgefallen sein, besser wäre es gewesen.
    Vor jeder Fahrt wird der Ton mit der Roten Lampe geprüft ob der geht und die leuchtet auch während der Fahrt damit der Prüfer sieht dass sie an ist. Irgendwie muss getrickst worden sein, was aber keiner von uns beurteilen kann sollte weil wir es nicht wissen,
    nimm lieber nochmals Fahrstunden, denn so ist es bestimmt aufregend zu fahren aber nicht schön und vorallem nicht sicher.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Meine Tochter dreht gleich durch!!! ohne Fehler das 2te mal durchgefallen
    Autor
      Peg
      schrieb am Dienstag, 7. Juni 2011
    Text
    Boar, hast du ein schlechtes Gedächtnis!!! :-O


    Noch am Vormittag schreibst du:

    >Vielleicht nehm ich dann ein Paar Fahrstunden dort im anschluss wenn ich bestanden habe .

    ... und am Nachmittag:

    >Mein Fahrlehrer hat für mich Gas gegeben und handzeichen gemacht , und der Prüfer hat immer fleißig aus dem Fenster geguckt (...) und jetzt trau ich mich garnicht alleine zufahren.

    Und jetzt versuche es nicht auf die Spitze zu treiben, indem du sagst:
    "Die Prüfung hatte ich heute Mittag."


    Was glaubst du eigentlich, mit wem du es hier zu tun hast?!?

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem Online-Lernsystem ab 5,99 € online und mobil für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2022 Logo

Fahrschule.de 2022

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2022

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo