Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Prüfung auf Russisch

  • Prüfung auf Russisch
     Julia W.
      schrieb am Dienstag, 23. März 2010
    Hallo,ich habe eine Frage, und zwar, darf man die Theorieprüfung auf Russisch machen?Danke schon mal.
  • Thema
    Re: Prüfung auf Russisch
    Autor
      Robyn
      schrieb am Dienstag, 23. März 2010
    Text
    >Hallo,ich habe eine Frage, und zwar, darf man die Theorieprüfung auf Russisch machen?Danke schon mal.

    Hallo,

    ich denke dieser Link sagt: ja man kann :-)
    http://www.fahrschule.de/fahren_lernen/Tipp22index.html

    so weit ich weiss ist eine kleine zusatzgebühr fällig wenn man die Prüfung in einer Fremdsprache machen möchte. Auch sollte man darauf achten dass man die originale russische lernsoftware vom tüv zum lernen benutzt, damit die Fragen gleich sind.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Prüfung auf Russisch
    Autor
      kk145
      schrieb am Dienstag, 23. März 2010
    Text
    >so weit ich weiss ist eine kleine zusatzgebühr fällig wenn man die Prüfung in einer Fremdsprache machen möchte.

    Klein war die nur zu Zeiten der Prüfung mit Papierbögen, damals war der Zuschlag nur 24,04 €. Bei der PC-Prüfung beträgt er aber stolze 129,71 € bzw. 103,65 €, wenn mindestens zwei Prüflinge die Prüfung gleichzeitig in der gleichen Fremdsprache ablegen.

    >Auch sollte man darauf achten dass man die originale russische lernsoftware vom tüv zum lernen benutzt, damit die Fragen gleich sind.

    ... wodurch weitere Ausgaben anfallen. Lernmaterial auf Deutsch gibt es zwischen kostenlos und günstig.

    Ich würde auf jeden Fall versuchen, die theoretische Prüfung auf deutsch abzulegen. Spätestens in der praktischen Prüfung kommen die Anweisungen dann sowieso auf deutsch.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Prüfung auf Russisch
    Autor
      Robyn
      schrieb am Dienstag, 23. März 2010
    Text
    >>so weit ich weiss ist eine kleine zusatzgebühr fällig wenn man die Prüfung in einer Fremdsprache machen möchte.
    >
    >Klein war die nur zu Zeiten der Prüfung mit Papierbögen, damals war der Zuschlag nur 24,04 €. Bei der PC-Prüfung beträgt er aber stolze 129,71 € bzw. 103,65 €, wenn mindestens zwei Prüflinge die Prüfung gleichzeitig in der gleichen Fremdsprache ablegen.
    >
    >>Auch sollte man darauf achten dass man die originale russische lernsoftware vom tüv zum lernen benutzt, damit die Fragen gleich sind.
    >
    >... wodurch weitere Ausgaben anfallen. Lernmaterial auf Deutsch gibt es zwischen kostenlos und günstig.
    >
    >Ich würde auf jeden Fall versuchen, die theoretische Prüfung auf deutsch abzulegen. Spätestens in der praktischen Prüfung kommen die Anweisungen dann sowieso auf deutsch.

    habe weitergeforscht und ist leider soweit richtig....
    allerdings muss ich etwas widersprechen... wer es sich LEISTEN kann - meiner meinung nach - sollte die theorie in Muttersprache ablegen.
    Ich spreche z.B. sehr gut Umgangssprachlich engisch/bin damit aufgewachsen ab ud zu englisch zu sprechen und habe mir in Amerika die Fragen angeschaut die meine damalige Austausschwester für den Führerschein beantworten musste.

    PRAKTISCHE Anweisungen wie "an der nächsten Kreuzung links" wären für mich kein Thema gewesen, aber die Theorie was so feinsinnig in der Fragestellung (wir kennen das alle, Sätze die sich durch ein wort nur verändern), dass ich echt 5 mal lesen musste.

    Muss jeder für sich selbst entscheiden, ob man lieber in der Muttersprache Theorie lernt oder in Deutsch.

    Wer so wenig Deutsch versteht dass die Anweisungen des prüfers in der PP nicht verstanden werden hat dann eh ein problem....
    auch in den theoriestunden.

    grauzonen ;-). oder anders ausgedrückt: geschmackssache.....

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Prüfung auf Russisch
    Autor
      Sofia
      schrieb am Montag, 18. Januar 2021
    Text
    >>>so weit ich weiss ist eine kleine zusatzgebühr fällig wenn man die Prüfung in einer Fremdsprache machen möchte.
    >>
    >>Klein war die nur zu Zeiten der Prüfung mit Papierbögen, damals war der Zuschlag nur 24,04 €. Bei der PC-Prüfung beträgt er aber stolze 129,71 € bzw. 103,65 €, wenn mindestens zwei Prüflinge die Prüfung gleichzeitig in der gleichen Fremdsprache ablegen.
    >>
    >>>Auch sollte man darauf achten dass man die originale russische lernsoftware vom tüv zum lernen benutzt, damit die Fragen gleich sind.
    >>
    >>... wodurch weitere Ausgaben anfallen. Lernmaterial auf Deutsch gibt es zwischen kostenlos und günstig.
    >>
    >>Ich würde auf jeden Fall versuchen, die theoretische Prüfung auf deutsch abzulegen. Spätestens in der praktischen Prüfung kommen die Anweisungen dann sowieso auf deutsch.
    >
    >habe weitergeforscht und ist leider soweit richtig....
    >allerdings muss ich etwas widersprechen... wer es sich LEISTEN kann - meiner meinung nach - sollte die theorie in Muttersprache ablegen.
    >Ich spreche z.B. sehr gut Umgangssprachlich engisch/bin damit aufgewachsen ab ud zu englisch zu sprechen und habe mir in Amerika die Fragen angeschaut die meine damalige Austausschwester für den Führerschein beantworten musste.
    >
    >PRAKTISCHE Anweisungen wie "an der nächsten Kreuzung links" wären für mich kein Thema gewesen, aber die Theorie was so feinsinnig in der Fragestellung (wir kennen das alle, Sätze die sich durch ein wort nur verändern), dass ich echt 5 mal lesen musste.
    >
    >Muss jeder für sich selbst entscheiden, ob man lieber in der Muttersprache Theorie lernt oder in Deutsch.
    >
    >Wer so wenig Deutsch versteht dass die Anweisungen des prüfers in der PP nicht verstanden werden hat dann eh ein problem....
    >auch in den theoriestunden.
    >
    >grauzonen ;-). oder anders ausgedrückt: geschmackssache.....

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Prüfung auf Russisch
    Autor
      Lesen bildet
      schrieb am Montag, 18. Januar 2021
    Text
    Keine Ahnung wer sich hier wo schlau gemacht hat:
    Prüfung in einer der genehmigten Fremdsprachen kann man beim zuständigen Straßenverkehrsamt beantragen. Ob´s dort was kostet, weiß ich nicht. Aber wenn, mit Sicherheit nicht über 100,- €. Beim TÜV (jedenfalls bei unserem TÜV NORD) kostet es nichts zusätzlich.
    Und dass der TÜV Lernsoftware vertreib,t ist ebenso Blödsinn. Lehrmaterial gibt´s von den einschlägigen Lehrmittelverlagen. TÜV und DEKRA verkaufen sowas nicht.

    Die Fragestellerin sollte sich vielleicht mal in einer Fahrschule erkundigen. das bringt i.d.R. mehr und geht schneller und zuverlässiger als hier im www

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Prüfung auf Russisch
    Autor
      fahrerben
      schrieb am Mittwoch, 20. Januar 2021
    Text
    >Hallo,ich habe eine Frage, und zwar, darf man die Theorieprüfung auf Russisch machen?Danke schon mal.

    Ja, so weit ich weiß du kannst die Theorieprüfung auf Russich, Turkish, Pölish, usw. machen

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2020 Logo

Fahrschule.de 2021

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2021

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo