Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Problem Motorrad Ausbildung

  • Problem Motorrad Ausbildung
     LucaGER
      schrieb am Freitag, 10. Juli 2020
    Meine Freundin macht jetzt ihren Motorradführerschein auf einer Kawasaki Er6n, mit abgepolsteter sitzbank. Sie kommt mit beiden Füßen nicht komplett auf den Boden aber fast. Die Fahrlehrerin meint jetzt aufeinmal das meine Freundin sich eine Maschine kaufen soll die tiefergelegt ist um die Ausbildung fortzusetzen. Müssen die nicht sowas nicht von anfang an sagen und nicht erst den Vertrag abschließen Geld kassieren und dann sowas fordern?

    Es gibt Frauen Motorradstiefel von BÜSE (D90) die bringen ca 6 cm und haben trotzdem eine vernünftige Auflagefläche, die Fahrlehrerin von ihr lehnt die allerdings ab und meint das geht so nicht, es wäre nicht zulässig.

    Wie kann man da jetzt vorgehen?

    Weil jetzt ein Motorrad kaufen, tieferlegen usw. Ja schon eine kostspielige Sache ist vorallem Versicherung damit alles abgedeckt ist und der Verschleiß.

    Vielen Dank im voraus
  • Thema
    Re: Problem Motorrad Ausbildung
    Autor
      RiNa
      schrieb am Freitag, 10. Juli 2020
    Text
    >Meine Freundin macht jetzt ihren Motorradführerschein auf einer Kawasaki Er6n, mit abgepolsteter sitzbank. Sie kommt mit beiden Füßen nicht komplett auf den Boden aber fast. Die Fahrlehrerin meint jetzt aufeinmal das meine Freundin sich eine Maschine kaufen soll die tiefergelegt ist um die Ausbildung fortzusetzen. Müssen die nicht sowas nicht von anfang an sagen und nicht erst den Vertrag abschließen Geld kassieren und dann sowas fordern?


    Nein, solche Forderungen können sie nicht stellen. Aber ihr alle hättet das einfach mal vorher abchecken können, ob deine Freundin auf das Motorrad passt. Sitzprobe. Wenn das alles nicht passt, dann suche ich eben die Fahrschule mit dem passenden Motorrad.
    Von euch jetzt verlangen, die passende Maschine zu stellen, ist Unsinn.
    Wie soll das auch alles geregelt werden? Preis? Wer ist dann für den ordnungsgemäßen Zustand verantwortlich? Die Haftpflich müsste die Fahrschule auch kontrollieren.Deine Versicherung müsste einverstanden sein, dass du ja noch keinen Führerschein hast und die Maschine fahrschultechnisch verwendet wird.... ach, nur Ärger. das macht keine Mensch.

    >
    >Es gibt Frauen Motorradstiefel von BÜSE (D90) die bringen ca 6 cm und haben trotzdem eine vernünftige Auflagefläche, die Fahrlehrerin von ihr lehnt die allerdings ab und meint das geht so nicht, es wäre nicht zulässig.

    Das ist auch Quatsch. Wer sagt denn sowas, dass das nicht zulässig ist? Ist eine super Lösung.

    >
    >Wie kann man da jetzt vorgehen?

    Sucht eine Fahrschule mit dem passenden Motorrad.
    >
    >Weil jetzt ein Motorrad kaufen, tieferlegen usw. Ja schon eine kostspielige Sache ist vorallem Versicherung damit alles abgedeckt ist und der Verschleiß.

    Da wundere ich mich nun aber auch.... Führerschein ja, aber Motorrad wollt ihr nicht kaufen, weil zu teuer? Warum macht man da einen Führerschein?
    >
    >Vielen Dank im voraus

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Problem Motorrad Ausbildung
    Autor
      LucaGER
      schrieb am Freitag, 10. Juli 2020
    Text
    >>Meine Freundin macht jetzt ihren Motorradführerschein auf einer Kawasaki Er6n, mit abgepolsteter sitzbank. Sie kommt mit beiden Füßen nicht komplett auf den Boden aber fast. Die Fahrlehrerin meint jetzt aufeinmal das meine Freundin sich eine Maschine kaufen soll die tiefergelegt ist um die Ausbildung fortzusetzen. Müssen die nicht sowas nicht von anfang an sagen und nicht erst den Vertrag abschließen Geld kassieren und dann sowas fordern?
    >
    >
    >Nein, solche Forderungen können sie nicht stellen. Aber ihr alle hättet das einfach mal vorher abchecken können, ob deine Freundin auf das Motorrad passt. Sitzprobe. Wenn das alles nicht passt, dann suche ich eben die Fahrschule mit dem passenden Motorrad.
    >Von euch jetzt verlangen, die passende Maschine zu stellen, ist Unsinn.
    >Wie soll das auch alles geregelt werden? Preis? Wer ist dann für den ordnungsgemäßen Zustand verantwortlich? Die Haftpflich müsste die Fahrschule auch kontrollieren.Deine Versicherung müsste einverstanden sein, dass du ja noch keinen Führerschein hast und die Maschine fahrschultechnisch verwendet wird.... ach, nur Ärger. das macht keine Mensch.

    ▶️Es wurde vorher gesagt das es alles passt, und jetzt passt es angeblich nicht. Meine Freundin hat schon einmal die Fahrschule gewechselt da sie bei der alten Fahrschule höchstens einmal alle zwei Wochen gefahren ist. Und ein erneuter Wechsel ist auch blöd wegen der Gebühr, dann sollte doch die Fahrschule die auch bezahlen da diese ja den Fehler gemacht hat.
    >>
    >>Es gibt Frauen Motorradstiefel von BÜSE (D90) die bringen ca 6 cm und haben trotzdem eine vernünftige Auflagefläche, die Fahrlehrerin von ihr lehnt die allerdings ab und meint das geht so nicht, es wäre nicht zulässig.
    >
    >Das ist auch Quatsch. Wer sagt denn sowas, dass das nicht zulässig ist? Ist eine super Lösung.

    ▶️Das finde ich nämlich auch, diese stiefel haben alle geforderten Prüfungen und gehen über die Knöchel.
    >
    >>
    >>Wie kann man da jetzt vorgehen?
    >
    >Sucht eine Fahrschule mit dem passenden Motorrad.
    >>
    >>Weil jetzt ein Motorrad kaufen, tieferlegen usw. Ja schon eine kostspielige Sache ist vorallem Versicherung damit alles abgedeckt ist und der Verschleiß.
    >
    >Da wundere ich mich nun aber auch.... Führerschein ja, aber Motorrad wollt ihr nicht kaufen, weil zu teuer? Warum macht man da einen Führerschein?

    ▶️ Motorrad mit abgepolsterter sitzbank ist schon in der gerage, allerdings wollen wir diese nicht unnötiger tieferlegen. Es geht mir auch darum das man in der Fahrschule ganz gerne die Maschine quält und der Verschleiß dann ja deutlich höher ist!
    >>
    >>Vielen Dank im voraus

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Problem Motorrad Ausbildung
    Autor
      Dean
      schrieb am Freitag, 10. Juli 2020
    Text
    "Weil jetzt ein Motorrad kaufen, tieferlegen usw. Ja schon eine kostspielige Sache ist vorallem Versicherung damit alles abgedeckt ist und der Verschleiß. "

    Das tiefe Moped steht doch schon in der Garage.....
    Versicherung ist kein Problem, macht jede Versicherung ohne Mehrkosten.

    Eine Prüfung für Motorradstiefel gibt es nicht.

    Es geht dir nur um den "Verschleiß".
    Auch eine Fahrschule denkt an den Verschleiß. Wenn die Fahrlehrerin jetzt festgestellt hat das kein sicherer Stand mit einem über 200 kg schweren Motorrad gewährleistet ist und bei jedem Anhalten die Gefahr des Umkippens besteht ,denkt sie a) an der Schaden und b) an die Gefahr im Strassenverkehr umzukippen.

    Die Fahrschule kann die weitere Ausbildung ablehnen wenn während der Ausbildung eine Ungeeignetheit festgestellt wird.

    Leg deiner Freundin euer Moped auf die Seite und sie soll es aufheben. Wenn sie das nicht kann vegiß es mit dem Führerschein.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Problem Motorrad Ausbildung
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Sonntag, 12. Juli 2020
    Text
    Moin,

    >Meine Freundin macht jetzt ihren Motorradführerschein auf einer Kawasaki Er6n, mit abgepolsteter sitzbank. Sie kommt mit beiden Füßen nicht komplett auf den Boden aber fast.

    Müsste man sich dann mal vor Ort anschauen, was fast bedeutet

    >Die Fahrlehrerin meint jetzt aufeinmal das meine Freundin sich eine Maschine kaufen soll die tiefergelegt ist um die Ausbildung fortzusetzen.

    Schlecht von der Kollegin, sowas klärt man VORHER ab

    >Müssen die nicht sowas nicht von anfang an sagen und nicht erst den Vertrag abschließen Geld kassieren und dann sowas fordern?

    Müssen nicht, aber sollten.
    Und wenn Sie deine Freundin angenommen hat, sollte sie sich auch sicher sein, dass es passt.

    Ich nehm kleinere Bewerber immer erst mit ans Motorrad, um das zu klären.
    Hinterher gibts immer Zoff.

    >
    >Es gibt Frauen Motorradstiefel von BÜSE (D90) die bringen ca 6 cm und haben trotzdem eine vernünftige Auflagefläche, die Fahrlehrerin von ihr lehnt die allerdings ab und meint das geht so nicht, es wäre nicht zulässig.

    Spätestens jetzt wäre ich da weg.
    Fährt die liebe Frau denn selber Motorrad?

    >Wie kann man da jetzt vorgehen?

    Sich VORHER richtig informieren :)

    >Weil jetzt ein Motorrad kaufen, tieferlegen usw. Ja schon eine kostspielige Sache ist vorallem Versicherung damit alles abgedeckt ist und der Verschleiß.

    Wie ich unten lese, hat sie ja schon ein Moto.
    Was für eine? Und wie kommt sie damit auf den Boden?

    Versicherung wäre kein Problem, ne BEscheinigung, dass sie für die Ausbildung eingesetzt werden darf macht jede Versicherung.

    Verschleiß? warum?
    Ausser nem Sturz evtl geht da in der Ausbildung auch nicht mehr kaputt als anderweitig.

    Problem vieler: Alter für A haben, aber kein passendes Moto finden.
    Lösung: freiwillig bei A2 bleiben und ne kleinere Maschine erstmal nutzen.
    Auf der wohler fühlen und Übung bekommen.
    Und dann (halt gebührenpflichtig) später aufsteigen.

    Da muss nur das Ego mitmachen :)

    >Vielen Dank im voraus

    Grüssle
    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Problem Motorrad Ausbildung
    Autor
      LucaGER
      schrieb am Sonntag, 12. Juli 2020
    Text
    >Moin,
    >
    >>Meine Freundin macht jetzt ihren Motorradführerschein auf einer Kawasaki Er6n, mit abgepolsteter sitzbank. Sie kommt mit beiden Füßen nicht komplett auf den Boden aber fast.
    >
    >Müsste man sich dann mal vor Ort anschauen, was fast bedeutet
    >
    >>Die Fahrlehrerin meint jetzt aufeinmal das meine Freundin sich eine Maschine kaufen soll die tiefergelegt ist um die Ausbildung fortzusetzen.
    >
    >Schlecht von der Kollegin, sowas klärt man VORHER ab
    >
    >>Müssen die nicht sowas nicht von anfang an sagen und nicht erst den Vertrag abschließen Geld kassieren und dann sowas fordern?
    >
    >Müssen nicht, aber sollten.
    >Und wenn Sie deine Freundin angenommen hat, sollte sie sich auch sicher sein, dass es passt.
    >
    >Ich nehm kleinere Bewerber immer erst mit ans Motorrad, um das zu klären.
    >Hinterher gibts immer Zoff.
    >
    >>
    >>Es gibt Frauen Motorradstiefel von BÜSE (D90) die bringen ca 6 cm und haben trotzdem eine vernünftige Auflagefläche, die Fahrlehrerin von ihr lehnt die allerdings ab und meint das geht so nicht, es wäre nicht zulässig.
    >
    >Spätestens jetzt wäre ich da weg.
    >Fährt die liebe Frau denn selber Motorrad?
    ▶️Ja die fährt selbst auch Motorrad und hatte mal glaub ich einen Unfall und ist scheinbar jetzt übervorsichtig.
    >
    >>Wie kann man da jetzt vorgehen?
    >
    >Sich VORHER richtig informieren :)
    ▶️Meine Freundin hat ja schon die Fahrschule gewechselt weil die letzte nie Zeit für sie hatte und total unfreundlich war. Wir haben die neue davon auch in Kenntnis gesetzt und die wollten dann uns helfen...
    >
    >>Weil jetzt ein Motorrad kaufen, tieferlegen usw. Ja schon eine kostspielige Sache ist vorallem Versicherung damit alles abgedeckt ist und der Verschleiß.
    >
    >Wie ich unten lese, hat sie ja schon ein Moto.
    >Was für eine? Und wie kommt sie damit auf den Boden?
    ▶️Sie hat eine Kawasaki Er6n bj. 2007 in der Fahrschule haben die eine Generation neuer aber die selbe Maschine. Beide haben abgepolsterte sitzbank und wie gesagt es fehlt wenn die Maschine gerade steht höchstens drei Zentimeter bis der komplette Fuß auf dem Boden ist. Sie kommt aber so mit der vorderen Hälfte des Fußes aber gut auf dem Boden nur nicht mit dem hacken. Befreundete und schon ältere Biker haben sie schon drauf gesehen und sagen das sollte ohne Probleme klappen und sie solle erstmal den Schein machen und fahren und wenn sie sich nicht sicher fühlt die Maschine tiefer legen.
    >
    >Versicherung wäre kein Problem, ne BEscheinigung, dass sie für die Ausbildung eingesetzt werden darf macht jede Versicherung.
    >
    >Verschleiß? warum?
    >Ausser nem Sturz evtl geht da in der Ausbildung auch nicht mehr kaputt als anderweitig.
    ▶️Wenn sie mal den gaszug im Stand aufreißt wenn die Maschine kalt ist, findet das Motorrad ja auch nicht so gut.
    >
    >Problem vieler: Alter für A haben, aber kein passendes Moto finden.
    >Lösung: freiwillig bei A2 bleiben und ne kleinere Maschine erstmal nutzen.
    >Auf der wohler fühlen und Übung bekommen.
    >Und dann (halt gebührenpflichtig) später aufsteigen.
    >
    >Da muss nur das Ego mitmachen :)
    ▶️Sie will ja nur die er6n sprich 650 fahren so wie ich mit meinem a2 die Fahrlehrerin sagt aber sie soll lieber einen a1 machen oder eine 300 fahren.

    ▶️▶️PS meine Freundin ist ca 164cm groß
    >
    >>Vielen Dank im voraus
    >
    >Grüssle
    >Wolfe

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Problem Motorrad Ausbildung
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Sonntag, 12. Juli 2020
    Text
    >>Moin,

    Hi Luca,

    erstmal wie immer die Bitte:
    unnötige Teile nicht mit zitieren.
    Völlig überflüssig und stört das lesen.


    >>Spätestens jetzt wäre ich da weg.
    >>Fährt die liebe Frau denn selber Motorrad?
    >▶️Ja die fährt selbst auch Motorrad und hatte mal glaub ich einen Unfall und ist scheinbar jetzt übervorsichtig.

    Aus welcher groben Ecke kommt ihr denn?


    >▶️Meine Freundin hat ja schon die Fahrschule gewechselt weil die letzte nie Zeit für sie hatte und total unfreundlich war. Wir haben die neue davon auch in Kenntnis gesetzt und die wollten dann uns helfen...

    Das momentan nach Corona es überall klemmt, dürfte aber klar sein.

    >▶️Sie hat eine Kawasaki Er6n bj. 2007 in der Fahrschule haben die eine Generation neuer aber die selbe Maschine. Beide haben abgepolsterte sitzbank und wie gesagt es fehlt wenn die Maschine gerade steht höchstens drei Zentimeter bis der komplette Fuß auf dem Boden ist. Sie kommt aber so mit der vorderen Hälfte des Fußes aber gut auf dem Boden nur nicht mit dem hacken. Befreundete und schon ältere Biker haben sie schon drauf gesehen und sagen das sollte ohne Probleme klappen und sie solle erstmal den Schein machen und fahren und wenn sie sich nicht sicher fühlt die Maschine tiefer legen.

    Von der Beschreibung her klingt das erstmal ok.
    Da hatte ich schon kritischere Fälle.

    >▶️Wenn sie mal den gaszug im Stand aufreißt wenn die Maschine kalt ist, findet das Motorrad ja auch nicht so gut.

    Generell ja, aber sowas passiert ja keine 25mal :)
    Wenn das mal vorkommt, passiert da garnix.

    >▶️Sie will ja nur die er6n sprich 650 fahren so wie ich mit meinem a2 die Fahrlehrerin sagt aber sie soll lieber einen a1 machen oder eine 300 fahren.

    Die ER6 der Fahrschule ist offen (also A) oder gedrosselt auf A2?
    Und eure ER? Wenn ich das richtig lese, auch A2

    >▶️▶️PS meine Freundin ist ca 164cm groß

    Da hatte ich schon kleinere Leute in der Ausbildung.

    Von deiner Beschreibung klingt es so, als ob sie die MAschine halbwegs sicher halten kann.
    Dann sollte die Ausbildung auch kein Thema sein.
    Habt ihr die Schuhe mal probiert? Alternativ Ladybiker von Daytona.

    Grüssle
    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Problem Motorrad Ausbildung
    Autor
      Dean
      schrieb am Sonntag, 12. Juli 2020
    Text
    @wolfe,
    lies doch mal richtig.

    Der TE hat von Ausbildung Null Ahnung. Dem geht es nur um den Verschleiß an dem eigenen Moped. (Einem FS drückt man kein Moped in die Finger die noch \"kalt\" ist). \"Wenn sie mal das Gas aufreißt\" ...das Teil hat 72 (48) PS und wiegt über 200 kg, da DARF es sowas nicht geben.
    \"Befreundete und schon ältere Biker haben sie schon drauf gesehen und sagen das sollte ohne Probleme klappen und sie solle erstmal den Schein machen und fahren und wenn sie sich nicht sicher fühlt die Maschine tiefer legen. \"
    Klar, die haben auch schon FS ausgebildet und tragen auch nicht die Verantwortung wenn die Frau in den Verkehr fällt und überrollt wird..Wenn sie sich nicht sicher fühlt darf sie mit dem Moped gar nicht in den Verkehr wenn sie es \"überleben\" will. Und wenn man 20 Jahre Moped fährt ,reicht es auch wenn man nur mit den Zehenspitzen auf den Boden kommt, aber eben nicht ein Anfänger.
    Warum hat die Frau überhaupt schon ein Moped? Probefahrt war ja nicht möglich.... steckt wohl der Partner hinter das es die Karre sein musste
    164 cm ist auch kein Kriterium.
    Du weiß das nicht die Größe sondern die Beinlänge ausschlaggebend ist, kennst du ihr Alter, ihre körperliche Konstellation ?. Du hast nie gesehen wie die Frau zum Stehen kommt, die Kollegin schon.
    Es ist ein Unterschied ob man auf einem ebenen Übungsplatz anhält oder auf einer gewölbten Fahrbahn, vielleicht auch noch mit Schlaglöchern.
    Das ist bei Vertragsabschluß nicht zu erkenne ob die FS körperlich in der Lage ist auch in so einer Situation das Moped zu händeln.

    Fall den Kollegen nicht immer in den Rücken, die sind auch nicht dümmer als du, haben aber den Vorteil das sie den FS kennen.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Problem Motorrad Ausbildung
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Sonntag, 12. Juli 2020
    Text
    >@wolfe,
    >lies doch mal richtig.

    Hi Dean,

    im Gegensatz zu dir seh ich nicht immer NUR schwarz!


    >Fall den Kollegen nicht immer in den Rücken, die sind auch nicht dümmer als du, haben aber den Vorteil das sie den FS kennen.

    Du kennst sie auch nicht.

    Ich weiss nicht, was dir die Fahrschulwelt getan hat, dass du immer nur so negativ drauf bist.

    Ich hab schon zig-Fahrschüler(innen), die in anderen Fahrschulen mit der Motoausbildung nicht klarkamen, erfolgreich zum Abschluss gebracht.

    In dem Sinne
    Froher weitergranteln

    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Problem Motorrad Ausbildung
    Autor
      JojoBa
      schrieb am Sonntag, 14. Februar 2021
    Text
    So viel Mist, der hier geschrieben wurde..... Da muss ich einfach mal ein halbes Jahr später drauf antworten.

    Wahrscheinlich ist die Freundin eh noch immer dabei oder?

    Die Fahrlehrerin hat ja gar keine Ahnung! Die eigene Maschine mitbringen? Vielleicht noch den eigenen Fahrlehrer? Hahaha wozu zahl ich da bitte Geld?
    Sowas lächerliches 😂😂

    1,64 cm auf einer ER6N mit abgepolzterter Sitzbank?
    Das reicht immer! für einen sicheren Stand.
    Meine Fahrlehrer-Kollegin hat gerade ihre A-Fahrlehrerlaubnis bestanden auf ner z650 Original. Und die ist 1,58 groß.
    Von einem missgebildeten Körper gehe ich nicht aus und jeder andere Mensch passt von der Größe her perfekt auf die Kawa.

    Zur Sicherheit sind die Stiefel ne super Idee und geben mehr halt.

    Sehr wahrscheinlich ist, dass deine Freundin richtig schlecht ist. Unabhängig von ihrer Größe. Einfach echt schlecht. Und die Fahrlehrerin brauchte ne Ausrede.
    Schüler, die ihre Schule wechseln sind oft .... schwere Fälle. Das will keiner höheren aber manchmal trifft es zu.

    Aber auch die Fälle bekommt man zum Führerschein!
    Die Fahrlehrerin hat nur einfach mega viel zu tun gehabt nach dem Lockdown und keinen Bock auf was schwieriges.
    Eigene Maschine mitbringen 😂😂😂 als Angestellte würde ich die Fahrlehrerin direkt rauswerfen!

    Ich würde jeden einzelnen Cent, den ich da in diese Schule gesteckt habe, zurückfordern. Jeden Cent. Direkt mit rechtliche Schritten.
    Offensichtlich kann die Fahrlehrerin ihren Job nicht, sodass man davon ausgehen muss, von Anfang an nichts gelernt zu haben.

    Ich hoffe, deine Freundin fährt jetzt Motorrad und hat sich durch so eine negative Erfahrungen nicht ihre Laune verderben lassen.

    In diesem Sinne

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Problem Motorrad Ausbildung
    Autor
      Dean
      schrieb am Sonntag, 14. Februar 2021
    Text
    Mal eine Frage am Rande. Wie viele Motorradfahrschüler hast du schon ausgebildet? Kennst du die rechtlichen Bestimmungen (als Motorradfahrlehrer steht du nicht mit einen halben sondern einem dreiviertel Bein im Knast) ? Geld zurückforden geht gar nicht weil es in den AGB so festgeschrieben ist. Also nichts als blödes Zeug eines unwissenden Laien.

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2020 Logo

Fahrschule.de 2021

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2021

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo