Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Probleme mit Fahrlehrer und Angst beim Fahren

  • Probleme mit Fahrlehrer und Angst beim Fahren
     Biene
      schrieb am Dienstag, 3. August 2021
    Hallöchen,

    ich hab hier schon oft gelesen, dass viele vor ihren Fahrstunden auch panische Angst hatten oder dachten sie seien „zu dumm zum Fahren”. Viele haben dabei die Frage gestellt, ob sie überhaupt weitermachen sollten. Und genau die Frage habe ich mir auch gestellt.

    Erstmal zu meiner ersten Fahrstunde:

    Ich war sehr nervös was auf mich zukommt, habe aber schon viel auf dem Verkehrsübungsplatz geübt. Ich war ziemlich sicher und hab mich schon auf meine erste Fahrstunde gefreut. Meine Freunde meinten, dass sie nur lenken mussten oder nur das Auto erklärt bekommen haben. Ich hingegen musste direkt durch die ganze Stadt fahren, was mich super verunsichert hat (besonders im Feierabendverkehr). Meine Vorstellung war also das komplette Gegenteil von dem was ich erlebt habe.

    Die restlichen Fahrstunden:

    Ich bin vllt 1x die Woche gefahren und hab mich dadurch kaum verbessert. Mein Fahrlehrer gab mir anfangs noch Spitznamen und wurde des öfteren laut bei den kleinsten Fehlern, die ich gemacht hab. Ich dachte mir immer, dass es doch gut ist, dass er so streng ist und dass ich nur so wirklich lerne. Jedoch habe ich eine große Angst entwickelt. Tage bevor ich meine nächste Fahrstunde hatte konnte ich nicht schlafen oder mir wurde schlecht und ich wollte es nur ganz schnell hinter mich bringen. Irgendwann hatte ich das Gefühl, dass er seine Wut von Fahrschülern vor meiner Stunde auch an mir ausließ. Außerdem redete er manchmal schlecht von mir als Person, wenn ich mal einen größeren Fehler gemacht habe. Natürlich soll er Kritik und Problempunkte ansprechen, aber ich hab mich einfach nur scheiße gefühlt. Lob fiel immer sehr gering aus. Ich weiß selbst, dass ich nicht perfekt war, aber jeder braucht etwas Lob für die Dinge, die man richtig macht, als Motivation immerhin. Wenn mein Fahrlehrer mich mal gelobt hat, hat es sich angefühlt, als ob er mir sagen würde mein Hosenstall wäre offen. Seit Januar 2021 durfte meine Fahrschule wegen des Lockdowns dann nicht weiter unterrichten.

    1. praktische Prüfung:
    Nach dem Lockdown wurde ich nach 3-4 Doppelfahrstunden zur 1. praktischen Prüfung vorgeladen. - Durchgefallen. Mein Fahrlehrer sah fast glücklich aus, als ich anhalten musste und mir mitgeteilt wurde, dass ich verkackt habe.

    2. praktische Prüfung:
    Auch wenn es sich komisch anhört, ich habe seit meiner 1. Prüfung realisiert, dass ich fahren kann und fühle mich viel sicherer (liegt auch an zwei guten Fahrstunden vor der Prüfung). Daher und weil meine Frist für die Theorie bald abläuft, habe ich mir ganzzzzz fest vorgenommen zu bestehen. Die Nacht davor hab ich kaum geschlafen und Selbstzweifel kamen immer wieder durch, aber mein Mantra „Ich schaffe das! Ich will meinen Führerschein” hat mich dann doch überzeugt. In den Fahrstunden vor der Prüfung bin ich wirklich schlecht gefahren und in den Fahrstunden kurz vor der Prüfung habe ich auch einige Schwierigkeiten gehabt. Das Beste war, dass ich schon ganz komisch aufs TÜV Gelände gerollt bin. Da hat mein Fahrlehrer schon mit dem Kopf geschüttelt. Der Prüfer war im Nachhinein unglaublich nett, aber seine Technikfragen hatten es echt in sich (auf der Übungsapp stand davon nichts). Wie ein Wunder habe ich alles erstmal falsch beantwortet, aber dann noch retten können.

    Die Fahrt auf der Autobahn war super. Innerorts habe ich jedoch einen Radfahrer übersehen und bin zu nah an geparkten Fahrzeugen gekommen. Alle 3 Grundfahraufgaben kamen dran, die ich auch semi gut gemeistert hab. Als die Prüfung vorbei war, sah ich erwartungsvoll nach hinten. Der Prüfer meinte „Fangen wir erstmal mit dem Positiven an” - da dachte ich ok, du hast es nicht geschafft. Der Prüfer schimpfte mich aus über den zu geringen Abstand zum Radfahrer und den geparkten Fahrzeugen und gab mir dann den Zettel für meinen Führerschein: Bestanden!

    Ich hab so lange darauf gewartet und dachte vor ein paar Wochen noch: Ich breche den einfach ab. Ich hatte so oft keine Kraft mehr für den Scheiß und mir nur so viel negatives anzuhören ging ganz schön auf meine mental health. Ich weiß, jeder Fahrlehrer muss sich da durchsetzen und auch mal laut werden, aber da ich eine Angst entwickelt habe, ging das alles sehr tief.

    Als Tipp für jeden der sich meinen Roman, den ich hier verfasst habe durchgelesen hat und bis hierher gekommen ist: Du bist alles andere als allein! Mental health geht über absolut alles. Wenn du merkst es wird dir zu viel, dann nimm dir bitte eine Auszeit. Es ist nur ein Führerschein und heutzutage kommt man auch gut mit Bus und Bahn von A nach B (es sei denn du bist ein Dorfkind, dann nur einmal in der Woche, wenn der Bus mal fährt xp) Außerdem such dir am besten Motivationen aus und kreiere Mantras, damit du fokussiert bleibst. Wechsel den Fahrlehrer rechtzeitig, wenn du merkst, dass die Chemie nicht stimmt. Mein großer Fehler war zu denken, dass mein Fahrlehrer streng sein muss, damit ich was lerne. Dabei habe ich übersehen, was für ein toxisches Verhältnis ich dabei geschaffen habe.

    So, ihr schaffst das schon! Ich meine ich habe es geschafft und war „ein Katastrophenfall”, wie es mein Fahrlehrer so lieb ausdrückt.
  • Thema
    Re: Probleme mit Fahrlehrer und Angst beim Fahren
    Autor
      Vanessa E.
      schrieb am Donnerstag, 5. August 2021
    Text
    İch bin durchgefallen nur weil ich etwas zu weit rechts auf der Fahrbahn und ein bisschen zu schnell im Kreisel gefahren bin.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Probleme mit Fahrlehrer und Angst beim Fahren
    Autor
      Biene
      schrieb am Dienstag, 10. August 2021
    Text
    >İch bin durchgefallen nur weil ich etwas zu weit rechts auf der Fahrbahn und ein bisschen zu schnell im Kreisel gefahren bin.

    Hey, das tut mir Leid für dich:/ wahrscheinlich hast du einen besonders strengen Prüfer erwischt. Leider weiß man nie, ob der Prüfer einem kleinere Fehler durchgehen lässt oder bei Kleinigkeiten direkt die Prüfung abbricht. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück für deine nächste Prüfung und drücke die Daumen, dass du einen netten Prüfer bekommst ;)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Probleme mit Fahrlehrer und Angst beim Fahren
    Autor
      Beifahrer
      schrieb am Samstag, 28. August 2021
    Text
    Hallo,
    schön geschrieben.
    Ich denke aktuell auch darüber nach, meine Fahrlehrerin zu wechseln. Ich halte sie nicht für eine schlechte Lehrerin, aber ich hatte sehr früh den Eindruck, dass das zwischen uns nicht funktioniert. Ich bin eigentlich sehr verträglich und ich will auch lernen, aber ihre Methode scheint für mich nicht geeignet zu sein.
    Sie sagt mir permanent was ich machen muss. "Fahr weiter links, weite rechts, bei der dritten Ausfahrt des Kreisverkehrs ist ein Haus mit einer Glastür, dort spiegeln sich die entgegenkommenden Autos, da diese von einer gerade Strecke kommen sind die noch sehr zügig unterwegs (finde nur ich diese Information seltsam?)"
    Es ist eine permanente Informationsflut und um selbständig fahren zu lernen finde ich das nicht hilfreich. Habe ich ihr auch schon gesagt. Sie möchte auch immer 3 Fahrstunden fahren. Als ich meinte, mir seien zwei lieber, meinte sie, so würde ich meine Konzentrationsfähigkeit üben. Inzwischen habe ich nun über 60 Fahrstunden, bin durch meine erste Prüfung gefallen (zurecht, ich bin wirklich schlecht gefahren. Das erste mal ohne permanent Anweisungen zu bekommen hat nicht geklappt). Ich sollte auch am Abend vor der Prüfung noch 3 Fahrstunden nehmen und vor der Prüfung selbst sollte ich auch noch 1 1/2 stunden fahren. Nun bin ich zur zweiten prüfung angemeldet und sie meint ich muss noch sehr viele Fahrstunden bis zur Prüfung nehmen.
    Weswegen ich super deprimiert bin und auch wirklich keine Lust mehr habe und das fahren macht auch keinen Spaß mehr.

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem Online-Lernsystem ab 5,99 € online und mobil für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2020 Logo

Fahrschule.de 2021

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2021

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo