Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Stress durch Führerschein

  • Stress durch Führerschein
     Linlin1
      schrieb am Sonntag, 15. September 2019
    Hey, ich bin jetzt schon seit 1.4.19.an A dran, nun hatte ich am 2.9.19 Die Prüfung (durchgefallen). Da ich nur 45 min das erstemal auf einer großen Maschine saß und ich mir mit der vorher Die Hand blau gehauen habe.
    Jetzt Schule gewechselt, nur ich habe das Gefühl das es einfach nicht mehr klappt.
    A konnte ich abschreiben und kann nur noch A2 da es keine Fahrschule hier gibt.

    Wir würdet ihr mit den ganzen Stress umgehen ? Habe ca 2000 euro nur für A bezahlt, als Entschädigung 400 Euro zurück bekommen, meine jetzige Schule hat mich schon 380 +180 euro angemeldet Gebühren gekostet.


    Ich verliere die Lust und will eigentlich gar nicht mehr, nur so mal eben 2000 Euro in den Sand setzten ist auch Müll.

    Ich weiß nicht mehr wie ich langsam alles zahlen soll, mir steht der Stress bis oben hin. Habt ihr noch eine Idee, wie man einfach nur noch ach ein fertig wird ? Ich mag einfach nicht mehr, bitte nix mit aufhören. :/

    Danke und einen schönen Abend

  • Thema
    Re: Stress durch Führerschein
    Autor
      Linlin1
      schrieb am Montag, 16. September 2019
    Text
    >Hey, ich bin jetzt schon seit 1.4.19.an A dran, nun hatte ich am 2.9.19 Die Prüfung (durchgefallen). Da ich nur 45 min das erstemal auf einer großen Maschine saß und ich mir mit der vorher Die Hand blau gehauen habe.
    >Jetzt Schule gewechselt, nur ich habe das Gefühl das es einfach nicht mehr klappt.
    >A konnte ich abschreiben und kann nur noch A2 da es keine Fahrschule hier gibt.
    >
    >Wir würdet ihr mit den ganzen Stress umgehen ? Habe ca 2000 euro nur für A bezahlt, als Entschädigung 400 Euro zurück bekommen, meine jetzige Schule hat mich schon 380 +180 euro angemeldet Gebühren gekostet.
    >
    >
    >Ich verliere die Lust und will eigentlich gar nicht mehr, nur so mal eben 2000 Euro in den Sand setzten ist auch Müll.
    >
    >Ich weiß nicht mehr wie ich langsam alles zahlen soll, mir steht der Stress bis oben hin. Habt ihr noch eine Idee, wie man einfach nur noch ach ein fertig wird ? Ich mag einfach nicht mehr, bitte nix mit aufhören. :/
    >
    >Danke und einen schönen Abend
    >


    Ps. Ich habe heute eine Stunde gehabt von einer yamaha fzs 600 auf eine yamaha virago. Nun habe ich gemerkt das ich Tränen bekomme wenn ich kreise fahren soll, da ich mich einfach nicht mehr reinlegen kann. Das liegt wohl am Sturz vom 2.9.19.

    Hat wer ein Tipp, ich will endlich wieder alles können ohne Angst und mein Lehrer zeigen das ich das kann.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Stress durch Führerschein
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Montag, 16. September 2019
    Text
    Hi,

    >Hey, ich bin jetzt schon seit 1.4.19.an A dran, nun hatte ich am 2.9.19 Die Prüfung (durchgefallen). Da ich nur 45 min das erstemal auf einer großen Maschine saß und ich mir mit der vorher Die Hand blau gehauen habe.

    Ähm, auf was bist du vorher gefahren?
    Und was dann danach?

    Du machst A2 oder A offen?

    >Jetzt Schule gewechselt, nur ich habe das Gefühl das es einfach nicht mehr klappt.

    Kopfsache

    >A konnte ich abschreiben und kann nur noch A2 da es keine Fahrschule hier gibt.

    Darf ich mal fragen, in welcher Ecke du wohnst, dass es keine FAhrschule in deiner Umgebung gibt?

    >Wir würdet ihr mit den ganzen Stress umgehen ? Habe ca 2000 euro nur für A bezahlt, als Entschädigung 400 Euro zurück bekommen, meine jetzige Schule hat mich schon 380 +180 euro angemeldet Gebühren gekostet.

    Du hast Leistungen erhalten, die kosten nunmal.
    Und eine Lebensdevise ist:
    Stress hat man keinen, den macht man sich

    >Ich verliere die Lust und will eigentlich gar nicht mehr, nur so mal eben 2000 Euro in den Sand setzten ist auch Müll.

    So, was soll ein Ausbilder machen, wenn der Schüler mit einer Null Bock Einstellung kommt?

    Wann hast du deine Theo gemacht? Also Theorieprüfung?

    >Danke und einen schönen Abend
    >
    Grüssle
    Wolfe
    >

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Stress durch Führerschein
    Autor
      Linlin1
      schrieb am Montag, 16. September 2019
    Text
    >Hi,
    >
    >>Hey, ich bin jetzt schon seit 1.4.19.an A dran, nun hatte ich am 2.9.19 Die Prüfung (durchgefallen). Da ich nur 45 min das erstemal auf einer großen Maschine saß und ich mir mit der vorher Die Hand blau gehauen habe.
    >
    >Ähm, auf was bist du vorher gefahren?
    >Und was dann danach?
    >
    Vorher yamaha fzs600 gedrosselt für A2, dann kawasaki er 650n. Schöne Maschine, schönste Erlebnis die gefahren zu haben, hab mich auch auf Anhieb wohl gefühlt. Leider nur 45 min vorher das erstemal gehabt.

    Hab mit A angefangen und sehr viel Spaß gehabt, wirkliche sehr sehr viel.
    Leider wurde da von der Seite von der Schule aus geschlampt ( gab der Chef selber zu).

    Meine Theorie wäre wir am 5.9.19 zu Ende gewesen, habe aber wegen diesen Probleme die in meiner Schule war eine Verlängerung von 2 monaten bekommen.

    Naja in Dortmund, da ich aber nur 1.57 groß bin, ist leider schwer eine passende Schule mit Maschine zu finden. Da ich nur eine Beinlänge von 65 cm habe. Die Schule die eine kleine hat, ist leider bis nächstes Jahr Rappel voll.

    Stimmt Leistung die leider nicht für meine Ausbildung richtig waren. Ich war nie auf einer A Maschine sondern hatte nur eine gedrosselte gehabt. 45 min vor der praktische hatte ich das aller erste mal eine A Maschine unterm Popo, keiner wusste wie sich diese Maschine verhält und was zu beachten ist.
    Somit Sturz beim Slalom fahren und eine stark geprellte Hand mit einer 80% blau gefärbten handfläche👍.

    Durch alles was nun war, ist es wohl verständlich das man einfach nur noch die Lust verliert.
    Ich sollte Ende Juli schon fertig gewesen sein, mein Lehrer gab aber nix vor seinen Urlaub weiter.. Nein ich wurdeimmer mehr hingehalten und somit der ganze schlamasell.

    Ich hab Motorrad fahren geliebt, es war für mich das schönste was es gab. Sogar schöner als Auto zufahren.

    Klar geb ich dir recht Stress macht man sich selber, keine Frage. Nur ich Krieg einfach diesen ganzen Stress nicht mehr unterkontrolle. Ich sitze mit Auto + Motorrad schon mehr als 1 Jahr am praktische Teil. Auto 05.3.19 bestanden ohne Problem.

    Dann fing ich schnell mit Motorrad an, damit ich für mein 2tes ausbildungsjahr fertig bin und mich nur noch auf die Ausbildung konzentrieren kann. ( wie man sieht, wurde ja nix daraus)

    Nein null Bock ist es nicht, wenn ich draufsitze macht es ja irgendwie Spaß, aber mir fehlt der Spaß denn ich vor der Prüfung hatte. Liegt auch daran das ich von mein Vater gedrängt werde und mir nur gesagt wird " ich war so und so schnell fertig. Man braucht nicht so lange bla bla". Leider aber auch durch den Müll meiner alten Fahrschule.

    Nun kommt einfach noch das Problem, das nix mehr klappt( ja Kopf Sachen).
    Ich habe seit dem Sturz so Angst kreise zufahren und Slalom richtig zufahren, wegen der Neigung. Diese Angst war davor nie da. Ich bin da so lang gefahren und habe mit lachen und testen meine kreise versucht. Auch gelernt das man ja echt tief gehen kann( für ein Anfänger natürlich). Mit der ich zu erst fuhr war eine yamaha fzs 600. Natürlich was ganz anderes als jetzt, yamaha virago.

    Ich habe Angst mit der kreise zu machen, ich bekomme Tränen in den Augen ab einer bestimmten Neigung. Obwohl ich auch bei der weiß, das man sich schön reinlegen kann. Aber diese Angst, sie macht mich irre.
    Dazu kommt dann mein Ego, das ich es immer und immer und immer wieder versuche. Es aber nicht klappt, weil ich Angst habe zu stürzen. Wenn diese Angst weg ist, wird evtl. Der alte Spaß wieder zurück kommen, da ich einfach wieder Angst frei bin und mich wieder darauf verlassen kann, das ich es doch konnte.

    Sry für das auskotzen, nur ich weiß nicht mehr weiter.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Stress durch Führerschein
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Montag, 16. September 2019
    Text
    Hi,

    >Naja in Dortmund, da ich aber nur 1.57 groß bin,

    Das alte Problem.
    Hab ich jährlich mehrfach.

    >Stimmt Leistung die leider nicht für meine Ausbildung richtig waren. Ich war nie auf einer A Maschine sondern hatte nur eine gedrosselte gehabt. 45 min vor der praktische hatte ich das aller erste mal eine A Maschine unterm Popo, keiner wusste wie sich diese Maschine verhält und was zu beachten ist.
    >Somit Sturz beim Slalom fahren und eine stark geprellte Hand mit einer 80% blau gefärbten handfläche👍.

    Du hast A offen beantragt, die ganze Ausbildung auf A2 gemacht?
    Und vor der Prüfung dann das erste mal die A offen gefahren?
    Hab ich das richtig verstanden?

    >Durch alles was nun war, ist es wohl verständlich das man einfach nur noch die Lust verliert.

    Erstmal ja.

    >Ich hab Motorrad fahren geliebt, es war für mich das schönste was es gab. Sogar schöner als Auto zufahren.

    Ist es auch, ich fahr selber seit 40 JAhren

    >Klar geb ich dir recht Stress macht man sich selber, keine Frage. Nur ich Krieg einfach diesen ganzen Stress nicht mehr unterkontrolle. Ich sitze mit Auto + Motorrad schon mehr als 1 Jahr am praktische Teil. Auto 05.3.19 bestanden ohne Problem.

    Sind zwei paar Stiefel.

    >Dann fing ich schnell mit Motorrad an, damit ich für mein 2tes ausbildungsjahr fertig bin und mich nur noch auf die Ausbildung konzentrieren kann. ( wie man sieht, wurde ja nix daraus)

    Auch der Plan ist verständlich.

    >Nein null Bock ist es nicht, wenn ich draufsitze macht es ja irgendwie Spaß, aber mir fehlt der Spaß denn ich vor der Prüfung hatte. Liegt auch daran das ich von mein Vater gedrängt werde und mir nur gesagt wird " ich war so und so schnell fertig. Man braucht nicht so lange bla bla". Leider aber auch durch den Müll meiner alten Fahrschule.

    Erste Sache, und die ist spasshaft ernst gemeint:
    Hau deinem Vater mal mit Anlauf eins aufs Maul, mit besten Grüssen von mir.

    Ich mach mit ihm jetzt sofort eine praktische Prüfung, egal welche Klasse.
    Und er wird sowas mit Paulken und Trompeten durchfallen.

    Diese: früher war das so und so
    Es ist aber nimmer früher

    Ich bin 2h hinter meinem FL hergefahren (Dorfkind, war nix neues für mich), dann wars das.
    Aber das ist millionen Jahre her.

    >Ich habe Angst mit der kreise zu machen, ich bekomme Tränen in den Augen ab einer bestimmten Neigung. Obwohl ich auch bei der weiß, das man sich schön reinlegen kann. Aber diese Angst, sie macht mich irre.

    Kann ich voll verstehen.

    >Sry für das auskotzen, nur ich weiß nicht mehr weiter.

    Warum sorry.
    Raus damit, dann ists erstmal von der Seele.

    Und jetzt ein ganz ernstgemeinter Tipp:
    es geht ja jetzt eh auf Herbst/Winter zu!

    Tu dir selber einen grossen Gefallen.
    Hor dieses Jahr auf!
    Ja, Ende
    Lass die Theo verfallen, lass den Antrag verfallen.

    Ich weiss, dass dies mit Mehrkosten verbunden ist, aber so wie du es derzeit schilderst, würde ich als Motofahrlehrer mit dir derzeit nicht fahren, weil mir das Risiko zu gross wäre.

    Ne Freundin von mit ist genausogross wie du.
    Hat sich ne Honda Hornet (CB600F) gekauft.
    Ist tiefstmöglich gelegt plus abgepolsterte Sitzbank.
    Das Teil ist A offen-tauglich, sie kommt mit beiden Beinen flach auf den Boden.

    Und es gibt andere Maschinen, mit denen dies ebenfalls geht.
    Such dir eine, mach die für dich zurecht.
    Dann hol dir von deiner Versicherung die Zusage, dass sie die Ausbildung abdecken (machen 95% aller Versicherungen).

    Im Frühjahr such dir ne Fahrschule, in der der Ausbilder selber begeisterter Motofahrer ist.
    Nimm deine eigene Maschine dazu.

    Und dann mit neuem Mut im Frühjahr dran.
    Gegebenenfalls kannst du mit deiner MAschine dann auf nen geschlossenen Übungsplatz, und dort die Sachen, die du bisher gemacht hast, wieder trainieren.

    Beim Kurvenfahren 2 wichtige Sachen:
    Sitzposition und Blickführung.
    Und dann einfach auf ner grossen Fläche ganz einfach anfangen und druckfrei dann immer mehr und mehr machen.

    Ich weiss, das Kostet Zeit und Geduld.
    Dafür wirst du mit dem schönsten Hobby belohnt, was du ja schon festgestellt hast.

    Egal was du jetzt gerade machen wirst, du stehst dir grad selber mit geblocktem Kopf im Weg.

    Das ist das, was ich dir von hier aus empfehlen kann

    Grüssle
    Wolfe

    PS: wenn du privater schreiben magst, meld dich, dann bekommst meine email.
    Und:nötigenfalls kann ich dir gute Kollegen in DO dann empfehlen

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Stress durch Führerschein
    Autor
      Linlin1
      schrieb am Mittwoch, 18. September 2019
    Text
    >Hi,
    >
    >>Naja in Dortmund, da ich aber nur 1.57 groß bin,
    >
    >Das alte Problem.
    >Hab ich jährlich mehrfach.
    >
    >>Stimmt Leistung die leider nicht für meine Ausbildung richtig waren. Ich war nie auf einer A Maschine sondern hatte nur eine gedrosselte gehabt. 45 min vor der praktische hatte ich das aller erste mal eine A Maschine unterm Popo, keiner wusste wie sich diese Maschine verhält und was zu beachten ist.
    >>Somit Sturz beim Slalom fahren und eine stark geprellte Hand mit einer 80% blau gefärbten handfläche👍.
    >
    >Du hast A offen beantragt, die ganze Ausbildung auf A2 gemacht?
    >Und vor der Prüfung dann das erste mal die A offen gefahren?
    >Hab ich das richtig verstanden?
    >
    >>Durch alles was nun war, ist es wohl verständlich das man einfach nur noch die Lust verliert.
    >
    >Erstmal ja.
    >
    >>Ich hab Motorrad fahren geliebt, es war für mich das schönste was es gab. Sogar schöner als Auto zufahren.
    >
    >Ist es auch, ich fahr selber seit 40 JAhren
    >
    >>Klar geb ich dir recht Stress macht man sich selber, keine Frage. Nur ich Krieg einfach diesen ganzen Stress nicht mehr unterkontrolle. Ich sitze mit Auto + Motorrad schon mehr als 1 Jahr am praktische Teil. Auto 05.3.19 bestanden ohne Problem.
    >
    >Sind zwei paar Stiefel.
    >
    >>Dann fing ich schnell mit Motorrad an, damit ich für mein 2tes ausbildungsjahr fertig bin und mich nur noch auf die Ausbildung konzentrieren kann. ( wie man sieht, wurde ja nix daraus)
    >
    >Auch der Plan ist verständlich.
    >
    >>Nein null Bock ist es nicht, wenn ich draufsitze macht es ja irgendwie Spaß, aber mir fehlt der Spaß denn ich vor der Prüfung hatte. Liegt auch daran das ich von mein Vater gedrängt werde und mir nur gesagt wird " ich war so und so schnell fertig. Man braucht nicht so lange bla bla". Leider aber auch durch den Müll meiner alten Fahrschule.
    >
    >Erste Sache, und die ist spasshaft ernst gemeint:
    >Hau deinem Vater mal mit Anlauf eins aufs Maul, mit besten Grüssen von mir.
    >
    >Ich mach mit ihm jetzt sofort eine praktische Prüfung, egal welche Klasse.
    >Und er wird sowas mit Paulken und Trompeten durchfallen.
    >
    >Diese: früher war das so und so
    >Es ist aber nimmer früher
    >
    >Ich bin 2h hinter meinem FL hergefahren (Dorfkind, war nix neues für mich), dann wars das.
    >Aber das ist millionen Jahre her.
    >
    >>Ich habe Angst mit der kreise zu machen, ich bekomme Tränen in den Augen ab einer bestimmten Neigung. Obwohl ich auch bei der weiß, das man sich schön reinlegen kann. Aber diese Angst, sie macht mich irre.
    >
    >Kann ich voll verstehen.
    >
    >>Sry für das auskotzen, nur ich weiß nicht mehr weiter.
    >
    >Warum sorry.
    >Raus damit, dann ists erstmal von der Seele.
    >
    >Und jetzt ein ganz ernstgemeinter Tipp:
    >es geht ja jetzt eh auf Herbst/Winter zu!
    >
    >Tu dir selber einen grossen Gefallen.
    >Hor dieses Jahr auf!
    >Ja, Ende
    >Lass die Theo verfallen, lass den Antrag verfallen.
    >
    >Ich weiss, dass dies mit Mehrkosten verbunden ist, aber so wie du es derzeit schilderst, würde ich als Motofahrlehrer mit dir derzeit nicht fahren, weil mir das Risiko zu gross wäre.
    >
    >Ne Freundin von mit ist genausogross wie du.
    >Hat sich ne Honda Hornet (CB600F) gekauft.
    >Ist tiefstmöglich gelegt plus abgepolsterte Sitzbank.
    >Das Teil ist A offen-tauglich, sie kommt mit beiden Beinen flach auf den Boden.
    >
    >Und es gibt andere Maschinen, mit denen dies ebenfalls geht.
    >Such dir eine, mach die für dich zurecht.
    >Dann hol dir von deiner Versicherung die Zusage, dass sie die Ausbildung abdecken (machen 95% aller Versicherungen).
    >
    >Im Frühjahr such dir ne Fahrschule, in der der Ausbilder selber begeisterter Motofahrer ist.
    >Nimm deine eigene Maschine dazu.
    >
    >Und dann mit neuem Mut im Frühjahr dran.
    >Gegebenenfalls kannst du mit deiner MAschine dann auf nen geschlossenen Übungsplatz, und dort die Sachen, die du bisher gemacht hast, wieder trainieren.
    >
    >Beim Kurvenfahren 2 wichtige Sachen:
    >Sitzposition und Blickführung.
    >Und dann einfach auf ner grossen Fläche ganz einfach anfangen und druckfrei dann immer mehr und mehr machen.
    >
    >Ich weiss, das Kostet Zeit und Geduld.
    >Dafür wirst du mit dem schönsten Hobby belohnt, was du ja schon festgestellt hast.
    >
    >Egal was du jetzt gerade machen wirst, du stehst dir grad selber mit geblocktem Kopf im Weg.
    >
    >Das ist das, was ich dir von hier aus empfehlen kann
    >
    >Grüssle
    >Wolfe
    >
    >PS: wenn du privater schreiben magst, meld dich, dann bekommst meine email.
    >Und:nötigenfalls kann ich dir gute Kollegen in DO dann empfehlen

    Hallo Wolf,

    Dem Tipp mit den aufhören, nehm ich mir nun auch zu Herzen. Heute habe ich wieder gemerkt wie starke Angst ich habe und mir nur noch gedacht so geht es nicht mehr weiter.

    Ich werde nun die Kündigung unterschreiben und wenn alles gut läuft nächstes Jahr in Ruhe und ohne Stress und hoffentlich ohne Angst neu anfangen.

    Vielen lieben Danke:).
    Gerne werde ich dir persönlich schreiben , da ich mir dann eine Schule suchen werde die mich auch in A ausbilden wird und dass hoffentlich nicht auf einer chopper, sondern einen naked Bike. Da ich mich auf den Maschine einfach wohler gefühlt habe.

    Vielen Dank für die vielen Ratschläge

    Liebe Grüße
    Lin

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Stress durch Führerschein
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Donnerstag, 19. September 2019
    Text

    >Hallo Wolf,

    Hi Lin,

    >Dem Tipp mit den aufhören, nehm ich mir nun auch zu Herzen. Heute habe ich wieder gemerkt wie starke Angst ich habe und mir nur noch gedacht so geht es nicht mehr weiter.

    Wenn der Kopf nicht mag, hilft alles wollen und mögen nicht.

    >Ich werde nun die Kündigung unterschreiben und wenn alles gut läuft nächstes Jahr in Ruhe und ohne Stress und hoffentlich ohne Angst neu anfangen.

    Ich möchte fast Wetten, dass du dann mit neuem Mut und ohne Angst rangehst.

    >Vielen lieben Danke:).

    Gerne doch.

    >Da ich mich auf den Maschine einfach wohler gefühlt habe.

    Such dir notfalls jetzt schon eine für dich passende Maschine, bau die für dich um (tieferlegung und evtl Sitzbank) und lass dich dann auf deiner eigenen ausbilden

    >Vielen Dank für die vielen Ratschläge

    Gerne

    >Liebe Grüße
    >Lin

    Grüssle
    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2018 Logo

Fahrschule.de 2019

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2019

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo