Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Unsicherheiten bei Rechts vor Links...

  • Unsicherheiten bei Rechts vor Links...
     KaWe02
      schrieb am Mittwoch, 11. November 2020
    ... und zwar wenn ich von Rechts komme.
    Die Vorfahrtslage in RvL-Bereichen zu überblicken macht mir kein Problem mehr.
    Allerdings die Einschätzung der anderen Verkehrsteilnehmer.

    Häufig passiert mir in der Fahrstunde folgendes Szenario:
    Ich komme von Rechts, von Links kommt jemand ziemlich schnell herangeprescht (oft in 30er Zonen mit deutlich mehr Geschwindigkeit. Ich kenne die Ecke in- und auswendig, leider hält sich da kaum jemand dran, sondern fährt schneller und wie auf einer Vorfahrtsstaße) und macht auch nicht den Anschein, zu bremsen (oder ist eben jemand, der immer erst knapp in die Eisen geht - das kann ich aber nicht wissen und nicht drauf spekulieren?).
    Mein Fahrlehrer drückt sich auch mal so mal so aus:

    Fahre ich, warnt er mich, dass ich in solchen Situationen lieber vom Gas gehen oder ganz anhalten sollte (weil mir meine Vorfahrt herzlich wenig bringt, wenn ich auf mein Recht poche und mir der Fahrer von Links dann voll reinfährt). So habe ich es mir auch angewöhnt, weil es für mich die logischste und für alle sicherste Variante ist.

    Gestern passierte sowas wieder. Da meinte mein FL, dass ich da knallhart abbiegen solle. Seine Begründung: Wenn ich zu vorsichtig bin, würde der Prüfer denken, ich hätte gar nicht gemerkt, dass ich Vorfahrt habe. Außerdem würde ich dem von Links kommenden signalisieren, dass ich ihn vorlasse. Das macht für mich einerseits Sinn, andererseits kann es doch nicht sein, dass ich ein unnötiges Risiko eingehe und auf meine Vorfahrt poche, "nur" weil der Prüfer sonst denkt, ich wäre mir meiner Vorfahrt nicht bewusst und "nur", damit der andere nichts Falsches denkt? Anderherum, wenn ich von Links komme, muss ich doch auch vorsichtig heranfahren und werde (zurecht) gerügt, wenn ich erst auf Höhe der RvL stark bremse.

    Ich rede hier explizit nicht von Situationen, wo ich in weiter Entfernung jemanden heranfahren sehe (da halte ich natürlich NICHT vorsichtshalber an und blockiere alles), sondern wirklich knappe Situationen.

    Mir scheint da nur noch gangbar zu sein, in der Prüfung, sollte so eine Situation auftreten, dazuzusagen, dass mir meine Vorfahrt bewusst ist aber nicht auf mein Recht pochen wollte (so lernt man es auch in den Fragebögen), damit eben klar ist, was ich mir dachte und es nicht so wirkt, als wäre ich einfach nicht in der Lage die RvL-Lage zu blicken?!

Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2020 Logo

Fahrschule.de 2021

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2021

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo