Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Wie stellt man die Kopfstimme aus

  • Wie stellt man die Kopfstimme aus
     Bibi86
      schrieb am Donnerstag, 7. November 2019
    Hallo ihr Lieben

    Auch ich hab mich endlich zum Führerschein durchgerungen und würde mal sagen, dass ich ein echter Spätzünder bin (mit 33 Jahren B-Klasse)

    Wo soll ich anfangen? Ich fahr wirklich gerne Auto aber irgendwie krieg ich das nicht auf die Kette mit der Gangschaltung. Am Anfang der Fahrstunde läuft es relativ gut mit dem Schalten, auch mit Kupplung fahren ist "eigentlich" kein Thema. Jedoch je länger die Fahrstunde anhält, desto weniger scheint es, dass ich weiß wie ich den Knüppel zu bedienen habe. Abwürgen ist mindestens einmal pro Stunde drin und am Dienstag lief der Tag dann mal richtig bescheiden. Von Motor abwürgen, bis mit versuchen an der Ampel mit im dritten Gang loszufahren war dann mal alles dabei. Selbst beim Parken war ich komplett überfordert und hab nicht mal mehr gewusst: WAS mach ich hier eigentlich?
    Es war meine 11 Doppelstunde und man hätte meinen können, es wäre meine erste gewesen. Ich war natürlich komplett gefrustet so nach dem Motto: Du bist echt zu blöd zum Autofahren, das lernst du eh nie, etc. Mein FL meinte: nimm doch nicht immer alles so ernst, das wird schon, du musst nur sauber schalten aber das kriegen wir auch noch hin.
    Habt ihr vielleicht Tipps wie ich das besser in den Griff kriege und mich nicht so selbst unter Druck setze? Klar, ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und man muss halt üben bis es sitzt aber ich hab immer diese Stimme im Kopf die mir sagt: wenn du das in der Prüfung machst, bist du geliefert...

    Ich weiß: Jammern auf hohem Niveau :-D

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe
    LG

  • Thema
    Wie stellt man die Kopfstimme aus
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Donnerstag, 7. November 2019
    Text
    >Hallo ihr Lieben

    Hi Bibi,

    >Auch ich hab mich endlich zum Führerschein durchgerungen und würde mal sagen, dass ich ein echter Spätzünder bin (mit 33 Jahren B-Klasse)

    Nö, in grösseren Städten heutzutage völlig normal geworden.
    Meine 'Älteste war 68 :).
    HAst also noch ein wenig Zeit
    .
    >Habt ihr vielleicht Tipps wie ich das besser in den Griff kriege und mich nicht so selbst unter Druck setze? Klar, ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und man muss halt üben bis es sitzt aber ich hab immer diese Stimme im Kopf die mir sagt: wenn du das in der Prüfung machst, bist du geliefert...

    Ja, denk nicht an die Prüfung.
    Von der bist du noch ne Ecke weit weg.
    Also darfs du als Anfänger Fehler machen.
    Oft stehst du dir mit diesem falschen Ehrgeiz selber im Weg.

    Und ohne dir was böses zu wollen.
    Du (und auch ich) sind keine 18 mehr.
    Da dauern manche Sachen einfach ein wenig länger als wir in jungen JAhren dafür gebraucht haben.

    Lass Fehler zu, hab mehr Geduld mit dir.
    Und dein FL soll ab und an überlegen, welches Niveau er bei dir anlegt und dir damit evtl auch Sicherheit bringen, indem mal 1-2 Stunden Sachen gemacht werden, die die Psyche wieder aufbauen ;)

    >Ich weiß: Jammern auf hohem Niveau :-D

    Du weisst doch: aufstehen, Krönchen richten, lächeln, weitermachen

    >Vielen Dank schonmal für eure Hilfe
    >LG

    Immer weitermachen und trainieren
    eine solch komplexe Sache dauert einfach mal ne Weile

    Aber du du wirst es schaffen..

    Zur Motivation:
    stell dich mal irgendwo an ne komplexere Kreuzung und beobachte da mal 30-60min andere.
    Und dann frag dich, warum es Leute gibt, die trotz Füherschein ab und an so nen Mist machen :)
    Also kann die Prüfung nix unmögliches sein

    Schaffst du

    Wolfe
    >

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Wie stellt man die Kopfstimme aus
    Autor
      Bibi86
      schrieb am Freitag, 8. November 2019
    Text
    >>Nö, in grösseren Städten heutzutage völlig normal geworden.
    >Meine 'Älteste war 68 :).
    >HAst also noch ein wenig Zeit

    >Na dann bin ich beruhigt :-D

    >>Ja, denk nicht an die Prüfung.
    >Von der bist du noch ne Ecke weit weg.
    >Also darfs du als Anfänger Fehler machen.
    >Oft stehst du dir mit diesem falschen Ehrgeiz selber im Weg.
    >
    >Und ohne dir was böses zu wollen.
    >Du (und auch ich) sind keine 18 mehr.
    >Da dauern manche Sachen einfach ein wenig länger als wir in jungen JAhren dafür gebraucht haben.
    >
    >Lass Fehler zu, hab mehr Geduld mit dir.
    >Und dein FL soll ab und an überlegen, welches Niveau er bei dir anlegt und dir damit evtl auch Sicherheit bringen, indem mal 1-2 Stunden Sachen gemacht werden, die die Psyche wieder aufbauen ;)

    >> Ich hatte es mir schon gedacht. Oft wurde ich belächelt wo ich gesagt habe: ja aber ich bin keine 18 mehr. Man sieht die Welt ja auch mit anderen Augen. Ich habe damals mit 18 angefangen gehabt und einen totalen Trottel als FL gehabt (z.b. am Laptop rumspielen während ich die zweite Fahrstunde hatte und mich angepöbelt hat als ich da nicht bereits wusste wie man zu reagieren hatte, wenn jemand einem die Vorfahrt nimmt) Da war ich auch noch draufgängerisch. Jetzt merke ich, ich analysiere einfach viel mehr. Ich stelle mir mehr Fragen (ist auch nicht oft die tollste Lösung I know XD)
    Der Ehrgeiz steht mir im Weg, auch das weiß ich und ich glaube auch das liegt an meinem Alter. Wenn man bereits arbeitet und auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat in seinem Job versucht man vieles perfekt zu machen und das merk ich auch beim Autofahren. Ich will das perfekt machen und dann kommt Käse bei raus.

    >Ich weiß: Jammern auf hohem Niveau :-D
    >
    >>Du weisst doch: aufstehen, Krönchen richten, lächeln, weitermachen
    >>
    >Immer weitermachen und trainieren
    >eine solch komplexe Sache dauert einfach mal ne Weile
    >
    >Aber du du wirst es schaffen..
    >
    >Zur Motivation:
    >stell dich mal irgendwo an ne komplexere Kreuzung und beobachte da mal 30-60min andere.
    >Und dann frag dich, warum es Leute gibt, die trotz Füherschein ab und an so nen Mist machen :)
    >Also kann die Prüfung nix unmögliches sein
    >
    >Schaffst du
    >
    >Wolfe
    >

    > Ich danke dir sehr für deine Worte und ich werde versuchen sie zu berücksichtigen. Ich weiß, dass die Prüfung noch ein wenig dauert und das ist auch gut so. Ich werde die Zeit nutzen und es versuchen ruhiger angehen zu lassen
    Ich denk mir auch immer: Es begegnen dir immer wieder Menschen auf der Straße wo man sich denkt: Was war das jetzt bitte? Also kann die Prüfung echt nicht unüberwindbar sein ;-)

    LG

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Wie stellt man die Kopfstimme aus
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Freitag, 8. November 2019
    Text
    Hi,

    >Der Ehrgeiz steht mir im Weg, auch das weiß ich und ich glaube auch das liegt an meinem Alter. Wenn man bereits arbeitet und auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat in seinem Job versucht man vieles perfekt zu machen und das merk ich auch beim Autofahren. Ich will das perfekt machen und dann kommt Käse bei raus.

    Gut erkannt :)

    >> Ich danke dir sehr für deine Worte und ich werde versuchen sie zu berücksichtigen. Ich weiß, dass die Prüfung noch ein wenig dauert und das ist auch gut so. Ich werde die Zeit nutzen und es versuchen ruhiger angehen zu lassen

    Fehler: nicht versuchen, sondern machen :)
    Du kennst die liebe Formulierung im Arbeitszeugnis?

    >Ich denk mir auch immer: Es begegnen dir immer wieder Menschen auf der Straße wo man sich denkt: Was war das jetzt bitte? Also kann die Prüfung echt nicht unüberwindbar sein ;-)

    Eben.

    >LG

    Grüssle
    Wolfe

    PS: lass dich von unserem Boardnörgler Dean nicht ärgern.
    GAnz zu BEginn ist es mit einigen FSern empfehlenswert, $5min zu machen.
    Danach (siehe alleine alle Schulen und Unis) machst vom Lerneffekt deutlich mehr Sinn, Doppelstunden zu machen.

    Vor allem, wenn jemand schon ein wenig im Berufsleben gewohnt ist, sich länger zu konzentrieren.

    Aber "Freund" Dean lebt irgendwo auf nem eigenen Planeten.
    Muss man ihn einfach lassen

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Wie stellt man die Kopfstimme aus
    Autor
      Dean
      schrieb am Freitag, 8. November 2019
    Text

    >
    >Das Problem ist doch ganz einfach zu lösen.

    "Jedoch je länger die Fahrstunde anhält,"

    Mach einfach nur 45 Minuten Fahrstunden.
    Deine Konzentrationsfähigkeit reicht (noch) nicht für so lange fahrten. Die Doppelstunden sind rausgeschmissen Geld und frustieren dich nur ohne das ein Lerneffekt eintritt.

    Ich persönlich halte von den Doppelstunden ganz und gar nichts weil der Mensch als lernender nur eine bedinget Aufnahmefähigkeit und eine beschränkte Konzentrationsfähigkeit hat. Alles was darüber geht ist vertrödelte Zeit die der Fl sich bezahlen lässt.

    Die Prüfung geht auch nur 45 Minuten.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Wie stellt man die Kopfstimme aus
    Autor
      Jeanette
      schrieb am Freitag, 8. November 2019
    Text
    Hallo,

    Die kopfstimme wirst du nicht wirklich ganz los. Da muss ich ehrlich sein.
    Aber du kannst sie beeinflussen.

    Ich bin 38 Jahre und mache derzeit meinen Führerschein. Hab als Motivation meinen Sohn begleitet und gedacht naja machste halt auch einen. Also Mutter vs Sohn..

    Die Theorie war super gut und ich bin bereits damit durch. Da benutzen wir ja unsere Kopfstimme ganz gezielt.
    Da hängt der Spross allerdings hinten an.

    Das Fahren gestaltet sich da schon schwieriger da wir \\\"älteren\\\" viel überlegter handeln.
    Mein Sohn z. B Fährte mal ebend locker Berg an oder etc pp und ist nach gerade 3std. Schon in der Kategorie \\\"Sonderfahrt\\\" während ich überlege wie ich das richtige anfahren hinbekomme?

    Ich fange dann Tatsache echt, beim Warten an der Ampel, dass überlegen an, wann die richtige fusstellung für kupplung, bremse oder gas ist, ist das Auto hinter mir nicht doch 10cm zu nah, ist der Gang drin, mach ich das jetzt mit Gefühl oder muss ich mich beeilen weil Ich ja kein hindeniss sein will. Ich will alles Perfekt machen . (verstehst du wie ich das meine?) ich erhöhe mir selbst den Druck.
    Ich denke ich muss das alles nach 6 Std können

    Während Sohnemann : einfach MACHT!


    Deshalb mein Tipp, Stress dich nicht, wir sind Anfänger und dürfen Fehler machen. Die kopfstimme einfach wirklich mal bewußt manipulieren , der Fahrlehrer kann fast jede Situation retten.
    Dann haste den Wagen halt abgebockt
    Na und jeder hinter dir hat das sicher bei seiner Fahrstunde mal gemacht
    .. Es war der Falsche Gang, nimm den richtige und weiter geht es.
    Nimm dir damit den Druck \\\" was denken die jetzt von dir oder ähnliches\\\"
    Dann an Schritt zwei für die kopfstimme
    Gib ihr Raum und was zu tun
    Heißt Abläufe lernen
    Du willst anfahren?
    1Gang, kupplung, schleifpunkt suchen , die Ampel springt um, durch atmen und einfach versuchen. Klappt es nicht?
    Egal neuer Versuch. Mantra oben wiederholen.
    Ruhe ist das zauberwort. Jaaaa ich weiß wie schwer das umzusetzen ist.
    Wir sind im \\\"Alter\\\"leider recht schnell verunsichert und wollen alles richtig machen.
    Ich gehöre auch dazu.

    Die letzte Fahrstunde habe ich aber mal bewußt so begonnen : ich nutze die
    \\\" 45 Minuten mit sichhereitsnetz\\\" die Ich bezahle und mit dem Bewußtsein meine Fahrschullehrerin hat sicher schon anderes gesehen.
    Und ehrlich es hat nicht alles geklappt ich fahre noch immer nicht ganz in der Mitte, vertauschte den 4mit dem 2 Gang, Bocke den Wagen noch ab oder ähnliches aber die fahrstunde war eine der richtig entspanntesten bisher und ich glaube ich habe mehr gelernt als voher in der Hektik. Mal sehen wie es nächste Woche aussieht.


    Ig Jeanette













    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2020 Logo

Fahrschule.de 2020

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2020

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo