Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Zum zweiten Mal durchgefallen

  • Zum zweiten Mal durchgefallen
     Anna1418
      schrieb am Donnerstag, 3. September 2020
    Hallo,
    Ich hatte heute meine zweite Fahrprüfung und bin durchgefallen...

    Beim ersten Mal war ich tierisch nervös... Mir ist einmal das Auto ausgegangen und dann habe ich eine rechts vor links Straße übersehen.

    Heute lief eigentlich alles super.... Dann hatte ich ein Hindernis vor mir, wollte anhalten und hab das Auto was von vorne kam beobachtet und zack war ich am kantstein seitlich dran. Da war meine Prüfung dann vorbei.
    Ich hätte nur noch ca 5 min fahren müssen.

    Diese Angst immer wieder zuversagen, bringt mich noch um... Hab echt überlegt aufzuhören.

    Geht es noch jemanden so?
    Oder hat jemand Tipps?
  • Thema
    Re: Zum zweiten Mal durchgefallen
    Autor
      Charnel
      schrieb am Mittwoch, 9. September 2020
    Text
    Hi Anna,

    ich bin auch zweimal durchgefallen und hatte zwischendrin überlegt hinzuschmeißen. Bei mir war das genau andersrum: Die erste war sehr solide, alle Grundfahraufgaben im ersten Versuch und hab schlicht auf dem Rückweg, fünf Minuten vor Schluss die Konzentration verloren. Bin das erste Mal über ne rote Ampel gefahren - in über 50 Fahrstunden vorher nie passiert und seitdem auch nie wieder. Mein Lehrer musste sogar eingreifen, weil ich sonst jemanden niedergemäht hätte. Ich hab weder den Typen noch die Ampel überhaupt wahrgenommen. Für mich war das total traumatisch, als hätte ich einen Unfall verursacht (was ja alleine auch passiert wäre). Dem Prüfer tat's sogar richtig leid, weil ich vorher so souverän war. Dann hatte es fast zwei Monate gedauert, bis ich wieder einen Termin bekam. Durch die super negative Erfahrung war mein Selbstvertrauen völlig dahin und die zweite Prüfung lief entsprechend: Zitternde Knie, Angstschweiß, volles Programm. War dann auch nach 15 Minuten vorbei, nachdem ich in ne Anliegerstraße gefahren bin. Schild hab ich nicht gesehen.

    Also beides Dinge, die mir in normalen Fahrstunden nie passiert sind.

    Heute morgen dann der dritte Anlauf und siehe da, der Lappen ist trotzdem da. Vielleicht hilft dir zu hören, wie ich mich zurück in die Spur bekommen hab:

    - Das allerwichtigste ist, wieder eine positive Einstellung zu bekommen. Dein Fahrlehrer stellt dich zur Prüfung vor, weil er weiß, dass du es kannst. Das solltest du dir auch klar machen. Schreib das auf! Einmal am Tag. Klingt jetzt nach so ner Pseudo-Therapiescheiße, aber es ist wissenschaftlich erwiesen, dass man sich Sorgen von der Seele schreiben kann. Im Zweifel schadet es nicht.
    - Ähnlich: Du kannst dich auch mal mit pflanzlichen Hilfsmittlen (Bachblüten-Rescue-Tropfen) beschäftigen, die du nimmst, wenn die Angst auftaucht. Ist völlig legal und beeinträchtigt dich nicht beim fahren (anders als Beruhigungsmittel und co). Ich selbst bin eigentlich super-skeptisch, was solche Heilpraktiker-Mittelchen angeht. Hab ich ein paar Mal genommen frei unter dem Motto: Im schlimmsten Fall hilft's halt nicht. Wer weiß, vll. war das das i-tüpfelchen.
    - Mach dich mit dem Prüfgebiet vertraut. Frag deinen Lehrer mal, ob er dir ein paar Gebiete auf Google Maps einkringeln kann, die so in Prüfungen gefahren werden. Fahr dann mit irgendjemandem da lang und spiel die Situation für dich durch (wie würde ich schalten? was ist hier die Vorfahrtslage?) Mir hatte das sehr geholfen mich sicherer zu fühlen dass ich mich wirklich in der ganzen Gegend halbwegs auskenne und zumindest ne grobe Ahnung hatte, wie es wo aussieht. Dadurch wirst du nicht jedes Schild kennen, aber es gibt einfach noch mal ein Gefühl der Sicherheit. Während der Fahrstunden war ich immer so unterm Strom, dass ich wirklich überhaupt keine "mental map" der Gegend hier im Kopf hatte. In der Prüfung kannte ich dann einige Ecken schon und wusste was kommt.
    (Beispiel 2.Prüfung, die Anliegerstrasse. Kommentar vom Fahrlehrer: "Mensch, wir waren hier doch schonmal..." Ja, irgendwann vor Monaten. Und für mich sieht alles gleich aus.... Ich hatte überhaupt keine Ahnung wo ich war. Heute war das anders.
    - Mach dir klar, dass du nicht alleine bist. Fast jede zweite Prüfung geht statistisch gesehen in die Hose (Und die Regeln der Stochastik sagen, dass deine Chance nicht besser wird, nur weil du schon mal Durchgefallen bist. Es ist jedes Mal weder 60-40). In Deutschland, vor allem in der Stadt zu fahren, ist alles andere als einfach für Anfänger. Die Ausbildung ist in D nicht umsonst viel aufwändiger und teurer als z.B. in den USA. Du bist also auch nicht blöd, weil du du mehrere Anläufe brauchst. Es gibt Leute, die Fallen durch, weil sie vom TÜV-Gelände fahren ohne sich anzuschnallen... Kann alles passieren.
    - Setzte dich nicht so unter Druck und sage "jetzt muss es klappen". Sag dir lieber, dass du nun eine Chance hast und das Leben auch weitergeht, wenn's net hinhaut - und wenn du auch nochmal drei Anläufe braucht. Klar wird das teurer, aber für manche Leute kost' der Lappen halt etwas mehr. Das ist okay.
    - Während der Prüfung und Fahrstunden: Wenn negative Gedanken kommen: wegschieben. Sag dir sofort, dass das jetzt nicht hilft und konzentriere dich wieder.

    Du bist nicht blöd, weil dich das stresst und du Angst hast. Ich bin 32 und hab schon ganz andere Dinge erreicht und getan. Mehrere Uni-Abschlüsse. Reisen auf dem ganzen Planeten, auch in "extremeren" Situationen. Trotzdem war Autofahren (besonders diese Prüfung) eine riesen Herausforderung für mich.

    Ich drück dir die Daumen. Denk positiv!

    >Hallo,
    >Ich hatte heute meine zweite Fahrprüfung und bin durchgefallen...
    >
    >Beim ersten Mal war ich tierisch nervös... Mir ist einmal das Auto ausgegangen und dann habe ich eine rechts vor links Straße übersehen.
    >
    >Heute lief eigentlich alles super.... Dann hatte ich ein Hindernis vor mir, wollte anhalten und hab das Auto was von vorne kam beobachtet und zack war ich am kantstein seitlich dran. Da war meine Prüfung dann vorbei.
    >Ich hätte nur noch ca 5 min fahren müssen.
    >
    >Diese Angst immer wieder zuversagen, bringt mich noch um... Hab echt überlegt aufzuhören.
    >
    >Geht es noch jemanden so?
    >Oder hat jemand Tipps?

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2020 Logo

Fahrschule.de 2020

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2020

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo