Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

Führerschein und Fahrschulforum

Zweimal durch dumme Fehler durchgefallen

  • Zweimal durch dumme Fehler durchgefallen
     Odysee
      schrieb am Dienstag, 12. Juli 2022
    Hey, ich habe gerade meine zweite Fahrprüfung erfolgreich vergeigt und bin dementsprechend extrem frustriert.
    Beim ersten Versuch bin ich gut gestartet, hab das Auto bei der gefahrbremsung einmal abgewürgt, habe dann im weiteren Verlauf aber verkehrsberuhigte Bereiche und Einbahnstraßen und Stopp-Schilder richtig bemerkt und habe auch schon korrekt eingeparkt.
    Dann allerdings soll ich aus einer Straße in eine durchgehende Straße nach links einbiegen und sah, dass direkt nach dem einbiegen eine Fußgängerampel auf mich wartet, an der die Autos standen und die Fußgänger vorübergingen. Mit diesem Wissen im Hinterkopf biege ich also korrekt mit Spiegel- und Schulterblicken ein aber fahre anschließend einfach über die rote Ampel, ohne es überhaupt zu bemerken. Zack, durchgefallen...
    Heute habe ich auch wieder ganz gut angefangen, bin bei mehren Fußgängern und Radfahrern vorausschauend gefahren und habe den Überlandfahrtteil recht gut überstanden, bis wir in einer mir bekannten Ortschaft an eine Ampel kamen, an der ich nach rechts abbiegen sollte.
    Das hat mich auch direkt wieder nervös gemacht und ich dachte schon durchgefallen zu sein, da mein Fahrlehrer mich sonst an dieser Ampel immer geradeaus gefahren sind. Aber ich bin dennoch ganz normal abgebogen und weitergefahren, bis ich wieder an eine T-Kreuzung kam, bei welcher ich nach rechts in die durchgehende Straße abbiegen sollte (außerorts). Ich hätte wohl am besten etwas langsamer ranfahren sollen, aber habe ich eben nicht getan. Vor mir stand ein weiterer Pkw, der die durchgezogen Linie beim einreihen fürs abbiegen absolut überschritt und am Stehen war, weil der durchgehende Verkehr das einfahren nicht ermöglichte. Als er dann seine Chance sah und einfuhr, bin ich ihm direkt hinterhergefahren, obwohl sich von links schon Fahrzeuge annäherten, die ich aber im Tunnelblick anscheinend gekonnt ignorierte. Allerdings musste ich beim einbiegen in den ersten Gang schalten, da das Auto sonst abgewürgt wäre.

    Ich biege also ab und will direkt Gas geben um niemanden zu behindern, aber zack - abgewürgt.... Jetzt ratet mal wer im dritten Gang unterwegs war :D.
    Naja, somit habe ich den hinter mir Fahrenden absolut die vorfahrt genommen und musste zum TÜV zurück. Die Prüfungen haben also beide Schätzungsweise 20 Minuten gedauert.

    Jetzt bin ich natürlich sehr verzweifelt und muss wieder zwei Wochen bis zum nächsten Versuch warten. Als ich meinem Fahrlehrer danach erklärte, dass ich wohl immer einfach nur nervös bin, glaubte mir dieser das fast gar nicht, da ich nach außen hin anscheinend wirke, als ob ich die Ruhe weg hätte.
    Daher bin ich mir selber nicht so sicher woran es liegen kann. Mich nervt es einfach nur extrem, dass ich dank solch dummer Fehler wieder viel Geld für nichts blechen darf und mich jetzt wieder vor Familie und Freunden verantworten darf.

    Deshalb hier die Frage ob ihr Tipps habt, woran es liegen könnte, was ich jetzt tun soll und wie ich solche Lappalien verhindern kann Für ein paar Antworten von euch wäre ich sehr dankbar :)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Zweimal durch dumme Fehler durchgefallen
    Autor
      Lesen bildet
      schrieb am Dienstag, 12. Juli 2022
    Text
    Vielleicht als Erstes Deine Einstellung ändern.
    Rotlichtverstoß und Vorfahrtmissachtung mit Behinderung sind nun mal keine "Lappalien", sondern "dicke Knaller".

    >Hey, ich habe gerade meine zweite Fahrprüfung erfolgreich vergeigt und bin dementsprechend extrem frustriert.
    >Beim ersten Versuch bin ich gut gestartet, hab das Auto bei der gefahrbremsung einmal abgewürgt, habe dann im weiteren Verlauf aber verkehrsberuhigte Bereiche und Einbahnstraßen und Stopp-Schilder richtig bemerkt und habe auch schon korrekt eingeparkt.
    >Dann allerdings soll ich aus einer Straße in eine durchgehende Straße nach links einbiegen und sah, dass direkt nach dem einbiegen eine Fußgängerampel auf mich wartet, an der die Autos standen und die Fußgänger vorübergingen. Mit diesem Wissen im Hinterkopf biege ich also korrekt mit Spiegel- und Schulterblicken ein aber fahre anschließend einfach über die rote Ampel, ohne es überhaupt zu bemerken. Zack, durchgefallen...
    >Heute habe ich auch wieder ganz gut angefangen, bin bei mehren Fußgängern und Radfahrern vorausschauend gefahren und habe den Überlandfahrtteil recht gut überstanden, bis wir in einer mir bekannten Ortschaft an eine Ampel kamen, an der ich nach rechts abbiegen sollte.
    >Das hat mich auch direkt wieder nervös gemacht und ich dachte schon durchgefallen zu sein, da mein Fahrlehrer mich sonst an dieser Ampel immer geradeaus gefahren sind. Aber ich bin dennoch ganz normal abgebogen und weitergefahren, bis ich wieder an eine T-Kreuzung kam, bei welcher ich nach rechts in die durchgehende Straße abbiegen sollte (außerorts). Ich hätte wohl am besten etwas langsamer ranfahren sollen, aber habe ich eben nicht getan. Vor mir stand ein weiterer Pkw, der die durchgezogen Linie beim einreihen fürs abbiegen absolut überschritt und am Stehen war, weil der durchgehende Verkehr das einfahren nicht ermöglichte. Als er dann seine Chance sah und einfuhr, bin ich ihm direkt hinterhergefahren, obwohl sich von links schon Fahrzeuge annäherten, die ich aber im Tunnelblick anscheinend gekonnt ignorierte. Allerdings musste ich beim einbiegen in den ersten Gang schalten, da das Auto sonst abgewürgt wäre.
    >
    >Ich biege also ab und will direkt Gas geben um niemanden zu behindern, aber zack - abgewürgt.... Jetzt ratet mal wer im dritten Gang unterwegs war :D.
    >Naja, somit habe ich den hinter mir Fahrenden absolut die vorfahrt genommen und musste zum TÜV zurück. Die Prüfungen haben also beide Schätzungsweise 20 Minuten gedauert.
    >
    >Jetzt bin ich natürlich sehr verzweifelt und muss wieder zwei Wochen bis zum nächsten Versuch warten. Als ich meinem Fahrlehrer danach erklärte, dass ich wohl immer einfach nur nervös bin, glaubte mir dieser das fast gar nicht, da ich nach außen hin anscheinend wirke, als ob ich die Ruhe weg hätte.
    >Daher bin ich mir selber nicht so sicher woran es liegen kann. Mich nervt es einfach nur extrem, dass ich dank solch dummer Fehler wieder viel Geld für nichts blechen darf und mich jetzt wieder vor Familie und Freunden verantworten darf.
    >
    >Deshalb hier die Frage ob ihr Tipps habt, woran es liegen könnte, was ich jetzt tun soll und wie ich solche Lappalien verhindern kann Für ein paar Antworten von euch wäre ich sehr dankbar :)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Zweimal durch dumme Fehler durchgefallen
    Autor
      Odysee
      schrieb am Dienstag, 12. Juli 2022
    Text
    Sorry, das habe ich offensichtlich falsch formuliert. Ich denke über diese Fehler nicht als Lappalien, da sie ja durchaus schwerwiegend sind, sondern meine halt, dass sie eigentlich recht einfach vermeidbar sind. >Vielleicht als Erstes Deine Einstellung ändern.
    >Rotlichtverstoß und Vorfahrtmissachtung mit Behinderung sind nun mal keine "Lappalien", sondern "dicke Knaller".
    >
    >>Hey, ich habe gerade meine zweite Fahrprüfung erfolgreich vergeigt und bin dementsprechend extrem frustriert.
    >>Beim ersten Versuch bin ich gut gestartet, hab das Auto bei der gefahrbremsung einmal abgewürgt, habe dann im weiteren Verlauf aber verkehrsberuhigte Bereiche und Einbahnstraßen und Stopp-Schilder richtig bemerkt und habe auch schon korrekt eingeparkt.
    >>Dann allerdings soll ich aus einer Straße in eine durchgehende Straße nach links einbiegen und sah, dass direkt nach dem einbiegen eine Fußgängerampel auf mich wartet, an der die Autos standen und die Fußgänger vorübergingen. Mit diesem Wissen im Hinterkopf biege ich also korrekt mit Spiegel- und Schulterblicken ein aber fahre anschließend einfach über die rote Ampel, ohne es überhaupt zu bemerken. Zack, durchgefallen...
    >>Heute habe ich auch wieder ganz gut angefangen, bin bei mehren Fußgängern und Radfahrern vorausschauend gefahren und habe den Überlandfahrtteil recht gut überstanden, bis wir in einer mir bekannten Ortschaft an eine Ampel kamen, an der ich nach rechts abbiegen sollte.
    >>Das hat mich auch direkt wieder nervös gemacht und ich dachte schon durchgefallen zu sein, da mein Fahrlehrer mich sonst an dieser Ampel immer geradeaus gefahren sind. Aber ich bin dennoch ganz normal abgebogen und weitergefahren, bis ich wieder an eine T-Kreuzung kam, bei welcher ich nach rechts in die durchgehende Straße abbiegen sollte (außerorts). Ich hätte wohl am besten etwas langsamer ranfahren sollen, aber habe ich eben nicht getan. Vor mir stand ein weiterer Pkw, der die durchgezogen Linie beim einreihen fürs abbiegen absolut überschritt und am Stehen war, weil der durchgehende Verkehr das einfahren nicht ermöglichte. Als er dann seine Chance sah und einfuhr, bin ich ihm direkt hinterhergefahren, obwohl sich von links schon Fahrzeuge annäherten, die ich aber im Tunnelblick anscheinend gekonnt ignorierte. Allerdings musste ich beim einbiegen in den ersten Gang schalten, da das Auto sonst abgewürgt wäre.
    >>
    >>Ich biege also ab und will direkt Gas geben um niemanden zu behindern, aber zack - abgewürgt.... Jetzt ratet mal wer im dritten Gang unterwegs war :D.
    >>Naja, somit habe ich den hinter mir Fahrenden absolut die vorfahrt genommen und musste zum TÜV zurück. Die Prüfungen haben also beide Schätzungsweise 20 Minuten gedauert.
    >>
    >>Jetzt bin ich natürlich sehr verzweifelt und muss wieder zwei Wochen bis zum nächsten Versuch warten. Als ich meinem Fahrlehrer danach erklärte, dass ich wohl immer einfach nur nervös bin, glaubte mir dieser das fast gar nicht, da ich nach außen hin anscheinend wirke, als ob ich die Ruhe weg hätte.
    >>Daher bin ich mir selber nicht so sicher woran es liegen kann. Mich nervt es einfach nur extrem, dass ich dank solch dummer Fehler wieder viel Geld für nichts blechen darf und mich jetzt wieder vor Familie und Freunden verantworten darf.
    >>
    >>Deshalb hier die Frage ob ihr Tipps habt, woran es liegen könnte, was ich jetzt tun soll und wie ich solche Lappalien verhindern kann Für ein paar Antworten von euch wäre ich sehr dankbar :)

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Zweimal durch dumme Fehler durchgefallen
    Autor
      Nickoo
      schrieb am Mittwoch, 13. Juli 2022
    Text
    Ey Bruder, vertrau mir, ich bin auch durch zwei Prüfungen durchgefallen und hab mich so dumm gefühlt, aber das wird alles schon. Man kann so oft durchfallen wie es geht, bis auf dich interessiert es keinen wie oft man durchgefallen ist, sobald man den Führerschein hat und es kommt auch komplett darauf an welchen Prüfer man kriegt. Also den Kopf nicht hängen lassen, Bruder irgendwann wirst du es schaffen und den Prüfern zeigen, dass du es kannst. :)

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem Online-Lernsystem ab 5,99 € online und mobil für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2022 Logo

Fahrschule.de 2022

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2022

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo