Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen

  • heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
     campino
      schrieb am Montag, 18. August 2008
    Hi,

    ich bin heute schon wieder das 7 mal durch die praktische Prüfung gefallen, ich mache immer zum Schluss irgendwie ein dummen Fehler, ich hab bloß noch ein versuch, denn muss ich die Theorie nochmal machen.

    ich weiss nicht mehr weiter.
  • Thema
    Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      sabrina83
      schrieb am Montag, 18. August 2008
    Text
    7 mal durchgefallen? was für fehler hattest denn immer zum schluss gemacht? das ist doof, man fährt so weit supi und kurz vorm ende macht man nen doofen fehler und das wars...

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      campino
      schrieb am Montag, 18. August 2008
    Text
    Heute habe ich nicht bei einer Vorfahrtsstraße angehalten, wo ich aber genau gucken konnte, ob das einer kommt oder nicht.

    Ich habe bloß Angst das ich die Theorie nochmal machen muss

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Sophia2000
      schrieb am Montag, 18. August 2008
    Text
    >Heute habe ich nicht bei einer Vorfahrtsstraße angehalten, wo ich aber genau gucken konnte, ob das einer kommt oder nicht.
    >
    >Ich habe bloß Angst das ich die Theorie nochmal machen muss



    Also wenn es so war hätte dein Fl bestimmt was gesagt und du bist bestimmt nicht ohne Grund durchgefallen .
    Die Theorie ist doch das geringste problem oder????
    Liebe Grüße

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Peg
      schrieb am Montag, 18. August 2008
    Text

    >Die Theorie ist doch das geringste problem oder????
    >
    ----------------
    Sollte man meinen.
    Auf jeden Fall aber das billigere......

    Nach 7 NBs sollte man sich vielleicht mal langsam an die Ursachenforschung begeben.
    Wenn die nicht behoben ist, wird wohl PP 8, 9 und 10 nicht anders enden.

    Was hast du (außer Fahrstunden) bislang unternommen um einem Druck von 45 Minuten stand zu halten?
    Und nur mal so aus Interesse: Bezahlst du deinen Führerschein selbst?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Sophia2000
      schrieb am Montag, 18. August 2008
    Text
    Ich wollte nochwas sagen . Was ich geschrieben habe sollte auf keinen Fall böse rüberkommen. Wenn es so bei dir ankommt tut es mir sehr leid. Ich weiß nur zu gut, was es für ein Gefühl ist die Prüfung mehrmals zu machen .
    Was sagt denn dein Fl dazu, dass du schon 7 Mal durchgefallen bist??Weil 7 Mal kommt glaube ich nicht allzu oft vor
    liebe Grüße und alles Gute Sophia

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      sabrina83
      schrieb am Montag, 18. August 2008
    Text
    ich hatte letzten donnerstag meine 2te PP gehabt und hab bestanden. hatte einmal ausversehen vom 4 in den 1 gang geschaltet, wer weiss was ich da machen wollte, ich weiss es nicht mehr. und einmal so angeblich bei einer rechts vor links kreuzung nicht nach rechts geschaut haben bevor ich links abgebogen bin, da meinte der prüfer da hatten wir glück gehabt das da grad keiner kam aber ich bin der meinung das ich kurz nach rechts geschaut habe, aber na egal, ich hab mein schein und das ist gut.. ich hatte mir die PP immer schlimm vorgestellt, aber ist gar nicht so und die 45 gehen auch fix rum

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      campino
      schrieb am Montag, 18. August 2008
    Text
    Ich bezahle das selber.

    Ich mache ja jedesmal ein anderen Fehler,ich weiss auch nicht, nervös bin ich garnicht, ich glaube eher ich bin zur cool.
    Mein Fahrlehrer sagt ich bin kurz davor ein neuen Rekord aufzustellen.
    mein Fahrlehrer weiss das ich Verkehrgerecht fahre.

    Die Theorie ist überhaupt kein Problem, aber mir tut das Geld leid.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Ixi
      schrieb am Dienstag, 19. August 2008
    Text
    >Die Theorie ist überhaupt kein Problem, aber mir tut das Geld leid.<

    Das musst du aber mal genauer erklären...die PP immer und immer wieder zu bezahlen tut dir weniger weh als noch einmal die TP?

    Die Logik dahinter versteh ich nicht.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      campino
      schrieb am Dienstag, 19. August 2008
    Text
    ne genau umgekehrt

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      weisnicht
      schrieb am Dienstag, 19. August 2008
    Text
    Wenn Dein FL sagt, dass Du eigentlich verkehrsgerecht fährst, tut es mir leid für Dich, dass Du an den Prüfungen scheiterst, mir ist es dreimal so gegangen, danach habe ich aufgehört, da es nervlich und finanziell nicht mehr ging.

    Wie schaffst Du es, trotzdem so gelassen so bleiben? Oder ist dieser Beitrag von Dir nur ein Scherz und Du bist gar nicht so oft durchgefallen?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      campino
      schrieb am Dienstag, 19. August 2008
    Text
    was soll ich denn machen, soll ich jetzt jeden tag heulen, viele meienFreunde wissen das garnicht, weil es mir peinlich ist.

    ich glaube auch langsam, die Dekra wollen nur Geld haben von mir.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Peg
      schrieb am Dienstag, 19. August 2008
    Text

    >ich glaube auch langsam, die Dekra wollen nur Geld haben von mir.

    ...............

    Ja, das glaube ich auch.
    Lasse dich nicht länger zur Milchkuh machen und schreibe den Führerschein ab!
    Oder KÜMMER DICH ENDLICH DARUM DIESER EWIGEN SCHLEIFE ZU ENTKOMMEN!!!!*

    * Das war nur für den Fall, dass es sich bei dem Lutschbonbon nicht um einen Troll handelt!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      speedy10
      schrieb am Mittwoch, 20. August 2008
    Text
    Hallo,
    Ich werde dich ein bisschen Aufmuntern. Mach dir nichts draus das 7 mal durchgerasselt bist. Ich selber bin auch zwei mal durch die Theorie gefallen und einer mal durch die Praktische Prüfung. Und ich dachte ich schaffe das nie. Weil bei der Prüfung war ich nie gelassen sondern immer sehr aufgeregt und habe in der 1 Prüfung alles falsch gemacht was man falsch machen konnte. Aber frage mal deinen Fahrlehrer ob ihr eine Stunde vorher mal so eine ähnliche Fahrstunde fahrt und danach eine viertel Stunde Pause einlegt und dann in die Prüfung gehen. Das habe ich in meiner Praktischen Prüfung auch gmacht und danach war ich viel gelassener als in der ersten Prüfung.
    viele Grüße
    Speedy

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    2. mal durchgefallen
    Autor
      bjoern89
      schrieb am Mittwoch, 10. Dezember 2008
    Text
    Hallo, ich bin heute das zweite mal durch mein pp gefallen. Angeblich war ich zu langsam unterwegs. Ist das ein triftiger Grund um durchzufallen? Desweiteren habe ich auf meiner eingenen Vorfahrtsstraße gaaanz kurz gebremst um in die Einfahrt zu gucken.. . Dann bin ich noch minimal gegen den Bordstein geschrammt und beim Einparken bin ich nicht platzsparend eingeparkt. Ist das alles Gerechtfertigt??? Ich fand meine Leistung nämlich ganz okay, und ich hätte mir den lappen auch gegeben. was sagt ihr dazu?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: 2. mal durchgefallen
    Autor
      Alex Schenk
      schrieb am Donnerstag, 11. Dezember 2008
    Text
    >Hallo, ich bin heute das zweite mal durch mein pp gefallen. Angeblich war ich zu langsam unterwegs. Ist das ein triftiger Grund um durchzufallen? Desweiteren habe ich auf meiner eingenen Vorfahrtsstraße gaaanz kurz gebremst um in die Einfahrt zu gucken.. . Dann bin ich noch minimal gegen den Bordstein geschrammt und beim Einparken bin ich nicht platzsparend eingeparkt. Ist das alles Gerechtfertigt??? Ich fand meine Leistung nämlich ganz okay, und ich hätte mir den lappen auch gegeben. was sagt ihr dazu?

    naja...wenn du permanent zu langsam fährst,stellst du unter umständen eine unfallgefahr für andere fahrer dar,denn wie du sicher in der FS gelernt hast , trägt unnötig langsames fahren dazu bei,dass andere fahrer zu dicht auffahren,oder überholen,was zu unfällen führen kann.minimal gegen den bordstein schrammen kann der prüfung als mangelnde fahrzeugbeherrschung auslegen,was bei höheren geschwindigkeiten zu unfällen führen kann,und einparken...naja,andere wollen ja auch nen parkplatz...obwohl das viele nicht können,die 5-6 jahre autofahren...beim nächsten mal klappts..üb zur not mit freunden oder verwandten auf privatgründstücken explizit nur das ein-und ausparken-das hilft.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: 2. mal durchgefallen
    Autor
      flitzer
      schrieb am Freitag, 27. September 2019
    Text
    . Ist das alles Gerechtfertigt???

    ernsthaft?
    da kann ich nur sagen:bestimmt nicht. die welt braucht mehr solcher okayen autofahrer !!!

    *ironie aus!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      13 1//2
      schrieb am Mittwoch, 27. August 2008
    Text
    ich bin zwar kein experte aber vieleicht solltest du an einen übungsplatz fahren und üben ein freund von meinem bruder hat das auch immer gemcht und bei der prüfung die hat er locker hingekrigt du musst dich wahrscheinlich nur daran gewöhnen

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Berni88
      schrieb am Mittwoch, 27. August 2008
    Text
    Ich kann nur sagen mach dir nicht allzu viel daraus irgendwann klappt es schon, aber ich will dir trotzdem etwas von mir erzählen das dir vielleicht auch etwas hilft.

    Bei mir hats auch, obwohl ich in den Fahrstunden wirklich gut gefahren bin, 5 mal nicht mit der praktischen Prüfung klappen wollen. Hab nach ner vermasselten Prüfung ne Fahrstunde genommen und es dann wieder probiert aber jedesmal das gleiche Ergebnis...

    Naja mir wars viel zu peinlich weswegen es auch niemand gewusst hat. (Meiner Famlie und Freunden hab ich erzählt ich wäre nur 2x durchgefallen). Danach musste ich 9 Monate Zivieldienst gemacht und hab den Schein mal aussen vor gelassen, obwohl ich den in der Zeit echt gut hätte gebrauchen können.

    Danach hatte ich meinen Schein eigentlich aufgegeben. Aber meine Tante, die sich auch in der Fahrschule für den Motorradführerschein angemeldet hat, hat dann von meine vielen Missversuchen erfahren und mir klar gemacht, das es doch wirklich Schade um die 3000(!)€ wäre, die ich bisher schon reingepfeffert hab.

    Ich wollte ihn also doch noch schaffen. Nun war aber das Problem, das der Antrag nur noch 2 Wochen gültig war, danach waren die 18 Monate um und ich hätte nochmal ganz von vorne (inklusive Theoriestunden) anfangen müssen. Wir haben dann schnell eine L-Tafel (gibts das in Deutschland auch?) beantragt und ich habe, 6 Tage vor dem letzten möglichen Prüfungstermin, angefangen mit meinem Onkel zu fahren.

    Wir sind also jeden Tag so ca. 2 Stunden gefahren und nach anfänglichen Problemen, hab schließlich seit 10 Jahren kein Auto mehr gesteuert, und war auch mein erster Benziner, meinte mein Onkel schnell, so wie ich fahre könnte ich die Prüfung eigentlich nicht vermasseln.

    Also den Tag vor der Prüfung noch eine Fahrstunde gemacht meinte auch meine neue Fahrlehrerin ich könnte gar nicht durchfallen.

    Schließlich hab ich die Prüfung dann, trotz großer Nervösität, beim 6. Anlauf fast (einmal zu früh geblinkt, am Anfang Motor abgewürgt) ohne Fehler geschafft. Und auch der Prüfer konnte nicht glauben das ich schon 5 mal durchgefallen bin :D

    Vielleicht hat auch die Tatsache geholfen das ich inzwischen eine fixe Freundin hatte... ;)

    Inzwischen habe ich, in dem halben Jahr den ich meinen Führerschein hab, gut 13.000 km ohne Probleme gefahren und das Autofahren macht mir immer mehr Spaß.

    Also was ich eigentlich damit sagen will, versuch mal mit jemanden aus deiner Famile zu üben. Da fühlt man sich meiner Meinung nach gleich viel besser als in einem Fahrschulauto und kann so viel besser lernen!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Stikky
      schrieb am Mittwoch, 10. Dezember 2008
    Text
    Das glaub ich dir nicht campino entweder verkaufst du uns hier für blöd oder ich weiss es nicht was du damit bezwecken willst,
    1,wer zahlt den deinen Schein wen ich überlege die Summe müsste solangsam in den 5 Stelligen Berreich gehen, und die Dekra macht auch nur Ihren Job wenn du nicht fahren kannst falls es so ist gibs auf. Was solls gibt schlimmeres auf der Welt aber was mich echt brennend intressiert wo du den Schein machst wenn das eine seriose FS ist würde Sie dich bestimmt im guten Beraten wie Ihr weiter vorgeht.

    Das Kann doch nicht sein.

    Zahlst du alles Selber glaub ich nicht.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Campino
      schrieb am Freitag, 12. Dezember 2008
    Text
    Wieos machts du ein 3 Monat alten Thread auf?

    Ich habe seit September mein Führerschein.

    Der Grund warum ich durchgefallen bin, weil ich immer alles besser wissen wollte und das so machen wollte wie ich das wollte.
    ich bin vorher schon Auto gefahren und konnte schon Auto fahren, mein Fahrlehrer hat immer gesagt da sich fahren kann, aber er sagte auch, das ich ein besserwisser bin.

    Der Schein hat mir ca. 2000€ gekostet

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Durchgefallen :-(
      schrieb am Montag, 30. November 2009
    Text
    Hi.....
    mir geht es nicht anders ich bin heute das sechsten Mal durch die Prüfung gerasselt....das war so ein dummer fehler den ich sonst nie gemacht hätte....
    Mein Fahrlehrer hat zu mir gesagt das ich fahren kann und in einer Fahrstunde diesen Fehler vielleicht nie gemacht hätte. Ich bin sowas von enttäuscht von mir :-(.
    Selbst der Prüfer hat zu mir gesagt ich fahre zügig und schalte gut, doch diese Aussage hat mich nicht gerade aufgebaut. Ich hab totale Prüfungsangst...das Geld ist bei mir eine Sache...ich find es eher unangenehm wenn ich diesen DEKRA zettel mit den ganzen roten Schriften sehe.
    Also am Fahrlehrer liegt es auch nicht der ist eigentlich super, also er hat mir jetzt gesagt das ich meinen nächsten Termin net gesagt bekomme, sondern er gibt mir 5 termine und einer von denen ist es denn, er sagt dann mach ich mich nicht so verrückt.
    Hat vielleicht wer anders noch einen kleinen Hilfreichen Tipp für mich.
    LG René

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    2. praktische Prüfung
    Autor
      KullerTruller
      schrieb am Dienstag, 1. Dezember 2009
    Text
    Hi,

    ich habe heute die 2. praktische Prüfung und könnte heulen... habe so Angst dass ich es ein zweites Mal vermassel. Dabei ist doch im Grunde alles nicht so schlimm...
    Man muss aufmerksam schauen und rechtzeitig blinken, gucken... immer die Verkehrsschilder im Blick haben... rechtzeitig schalten und bremsen... und dabei nicht zu hektisch sein, dann klappt es schon... aber trotz Allem geht mit richtig die Muffe...

    =(

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Gleichgesinnter
      schrieb am Mittwoch, 27. Januar 2010
    Text
    >Ich habe seit September mein Führerschein.
    >
    >Der Grund warum ich durchgefallen bin, weil ich immer alles besser wissen wollte und das so machen wollte wie ich das wollte.
    >ich bin vorher schon Auto gefahren und konnte schon Auto fahren, mein Fahrlehrer hat immer gesagt da sich fahren kann, aber er sagte auch, das ich ein besserwisser bin.
    >
    >Der Schein hat mir ca. 2000€ gekostet
    >

    Hallöchen Campino,

    zunächst einmal Gratulation zum Führerschein -auch 4 Monate nachträglich-

    Beim besten Willen, aber -2000€- Gesamtsumme für den Führerschein bei siebenmaligen Durchfallen durch die PP??? Willst Du uns hier für dumm verkaufen? Oder hast du dich nur vertippt und hast (5)000€ gezahlt?

    Voellig wurscht wie alt dieser Thread ist, da stimmt doch was nicht? Man kommt nicht einmal bei der billigsten Kuhdorf-Fahrschule so guenstig weg....

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Knautschnasi
      schrieb am Mittwoch, 27. Januar 2010
    Text
    >>Ich habe seit September mein Führerschein.
    >>
    >>Der Grund warum ich durchgefallen bin, weil ich immer alles besser wissen wollte und das so machen wollte wie ich das wollte.
    >>ich bin vorher schon Auto gefahren und konnte schon Auto fahren, mein Fahrlehrer hat immer gesagt da sich fahren kann, aber er sagte auch, das ich ein besserwisser bin.
    >>
    >>Der Schein hat mir ca. 2000€ gekostet
    >>
    >
    >Hallöchen Campino,
    >
    >zunächst einmal Gratulation zum Führerschein -auch 4 Monate nachträglich-
    >
    >Beim besten Willen, aber -2000€- Gesamtsumme für den Führerschein bei siebenmaligen Durchfallen durch die PP??? Willst Du uns hier für dumm verkaufen? Oder hast du dich nur vertippt und hast (5)000€ gezahlt?
    >
    >Voellig wurscht wie alt dieser Thread ist, da stimmt doch was nicht? Man kommt nicht einmal bei der billigsten Kuhdorf-Fahrschule so guenstig weg....


    gg das stimmt allerdings.. ich bin 2 mal durchgeflogen und musste schon 2500 euro blechen..

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Gleichgesinnter
      schrieb am Mittwoch, 27. Januar 2010
    Text
    @ Knautschnasi

    >gg das stimmt allerdings.. ich bin 2 mal durchgeflogen und musste schon 2500 euro blechen..

    Das meine ich aber auch Du. Ich weiß nicht, ich befuerchte, er moechte uns die Kuh billiger verkaufen, als sie es tatsächlich war bzw. ist. Kuehe sind heute um ein vielfaches teurer. Vielleicht meinte er nicht 2000€ sondern 20.000€. Ich hoffe es aber nicht!

    PS: Knautschnasi, darf ich fragen, wie viele Fahrstunden du noch genommen hast, nachdem du das erste Mal durchgefallen bist?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Knautschnasi
      schrieb am Mittwoch, 27. Januar 2010
    Text
    >@ Knautschnasi
    >
    >>gg das stimmt allerdings.. ich bin 2 mal durchgeflogen und musste schon 2500 euro blechen..
    >
    >Das meine ich aber auch Du. Ich weiß nicht, ich befuerchte, er moechte uns die Kuh billiger verkaufen, als sie es tatsächlich war bzw. ist. Kuehe sind heute um ein vielfaches teurer. Vielleicht meinte er nicht 2000€ sondern 20.000€. Ich hoffe es aber nicht!
    >
    >PS: Knautschnasi, darf ich fragen, wie viele Fahrstunden du noch genommen hast, nachdem du das erste Mal durchgefallen bist?
    >
    >

    Darfst du... also ich hatte nach dem ersten mal durchfallen 6 einzelstd noch genommen..
    Nach dem 2. mal hab ich garkeine mehr genommen weil mein FL der eminung war ich kann definitiv fahren und der durchfallgrund war eher schusseligkeit..

    insegsamt hatte ich 37 Fahrstd plus 12 sonderfahrten.. und ich bin auf jede einzelne stolz!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Gleichgesinnter
      schrieb am Mittwoch, 27. Januar 2010
    Text
    >Darfst du... also ich hatte nach dem ersten mal durchfallen 6 einzelstd noch genommen..
    >Nach dem 2. mal hab ich garkeine mehr genommen weil mein FL der eminung war ich kann definitiv fahren und der durchfallgrund war eher schusseligkeit..
    >
    >insegsamt hatte ich 37 Fahrstd plus 12 sonderfahrten.. und ich bin auf jede einzelne stolz!

    Man kann oft drueber streiten, ob die genommen Fahrstunden doch zu viele waren. Viele Fahrlehrer brummen unnötige Fahrstunden auf, dass ist eine Tatsache, leider. Letztendlich ist es aber so, dass dir diese Fahrstunden nicht im traditionellem Sinne weh tun.

    Vielleicht aber finanziell.... Je mehr Fahrstunden du hattest, desto sicherer und selbstbewusster faehrst du aber spaeter auch alleine im Strassenverkehr.... Daher sei auch stolz darauf!

    Handelt es sich hier um 37 Einzelfahrstunden, oder sind das Doppelstunden?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Knautschnasi
      schrieb am Mittwoch, 27. Januar 2010
    Text
    >>Darfst du... also ich hatte nach dem ersten mal durchfallen 6 einzelstd noch genommen..
    >>Nach dem 2. mal hab ich garkeine mehr genommen weil mein FL der eminung war ich kann definitiv fahren und der durchfallgrund war eher schusseligkeit..
    >>
    >>insegsamt hatte ich 37 Fahrstd plus 12 sonderfahrten.. und ich bin auf jede einzelne stolz!
    >
    >Man kann oft drueber streiten, ob die genommen Fahrstunden doch zu viele waren. Viele Fahrlehrer brummen unnötige Fahrstunden auf, dass ist eine Tatsache, leider. Letztendlich ist es aber so, dass dir diese Fahrstunden nicht im traditionellem Sinne weh tun.
    >
    >Vielleicht aber finanziell.... Je mehr Fahrstunden du hattest, desto sicherer und selbstbewusster faehrst du aber spaeter auch alleine im Strassenverkehr.... Daher sei auch stolz darauf!
    >
    >Handelt es sich hier um 37 Einzelfahrstunden, oder sind das Doppelstunden?

    Nein es waren definitiv nicht zuviel und ich habe sie auch gebraucht.
    Bin froh das ich die ganzen Stunden hatte und es ist schon so wie du sagst ich fahr nun sehr sicher und hab keine angst.
    Klar finanziell tats schon weh, aber dann denke ich daran das ich emien 2 kinder immer im auto habe und dafür is mir kein geld der welt zuviel für die sicherheit.
    Die 37 std waren einzelstd.

    jessi

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Gleichgesinnter
      schrieb am Donnerstag, 28. Januar 2010
    Text
    >>>Darfst du... also ich hatte nach dem ersten mal durchfallen 6 einzelstd noch genommen..
    >>>Nach dem 2. mal hab ich garkeine mehr genommen weil mein FL der eminung war ich kann definitiv fahren und der durchfallgrund war eher schusseligkeit..
    >>>
    >>>insegsamt hatte ich 37 Fahrstd plus 12 sonderfahrten.. und ich bin auf jede einzelne stolz!
    >>
    >>Man kann oft drueber streiten, ob die genommen Fahrstunden doch zu viele waren. Viele Fahrlehrer brummen unnötige Fahrstunden auf, dass ist eine Tatsache, leider. Letztendlich ist es aber so, dass dir diese Fahrstunden nicht im traditionellem Sinne weh tun.
    >>
    >>Vielleicht aber finanziell.... Je mehr Fahrstunden du hattest, desto sicherer und selbstbewusster faehrst du aber spaeter auch alleine im Strassenverkehr.... Daher sei auch stolz darauf!
    >>
    >>Handelt es sich hier um 37 Einzelfahrstunden, oder sind das Doppelstunden?
    >
    >Nein es waren definitiv nicht zuviel und ich habe sie auch gebraucht.
    >Bin froh das ich die ganzen Stunden hatte und es ist schon so wie du sagst ich fahr nun sehr sicher und hab keine angst.
    >Klar finanziell tats schon weh, aber dann denke ich daran das ich emien 2 kinder immer im auto habe und dafür is mir kein geld der welt zuviel für die sicherheit.
    >Die 37 std waren einzelstd.
    >
    >jessi


    Ja, da gebe ich dir auch vollkommen Recht. Auch gerade deshalb wegen den Kindern. Was ich meinte ist, dass gewisse Leute mit absoluter Sicherheit sicher und prüfungstauglich sind, jedoch der Fahrlehrer wegen der Profits nochmal 5 Stunden drauf legt! Das ist dann natürlich nicht in Ordnung.

    Aber: Autofahren ist ein lebenlanger Lernprozess und an Stunden zu sparen ist gefährlich.....

    Mal zur eigentlichen Thematik: 2000€ bei sieben nicht bestanden Prüfungen!

    Da besteht noch Gesprächsbedarf!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      kk145
      schrieb am Donnerstag, 28. Januar 2010
    Text
    >Was ich meinte ist, dass gewisse Leute mit absoluter Sicherheit sicher...

    ... das ist man nie und ich halte es für einen schweren Fehler, etwas anderes zu glauben, ...

    >... und prüfungstauglich sind, ...

    ... und das weiß man eben erst hinterher - dann ist das Geschrei aber groß.

    >... jedoch der Fahrlehrer wegen der Profits nochmal 5 Stunden drauf legt!

    Ich glaube dir dürften inzwischen rund 10 Leute in mindestens 30 Threads geschrieben haben, dass diese Aussage einfach falsch ist. Diese Vorgehensweise ist weder für den FL noch für die Fahrschule profitabel.

    >Mal zur eigentlichen Thematik: 2000€ bei sieben nicht bestanden Prüfungen!
    >
    >Da besteht noch Gesprächsbedarf!

    Was willst du noch besprechen? Die Aussage ist - wie du selbst festgestellt hast - unglaubwürdig. Allein TÜV/DEKRA für die praktischen Prüfungen kosten knapp 600 €, die Fahrschule verlangt dafür regelmäßig mehr. Vom Rest müssen Grundbetrag, TP, Übungsfahrten und Sonderfahrten bezahlt werden. Streng genommen - auch wenn es oft nicht mitgerechnet wird - sollte man auch die Gebühr für den Antrag (war es nur einer, d.h. über welchen Zeitraum waren die Prüfungen verteilt?) und ggf. Lehrmaterial aus den 2000 € bestreiten.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Gleichgesinnter
      schrieb am Donnerstag, 28. Januar 2010
    Text
    >>Was ich meinte ist, dass gewisse Leute mit absoluter Sicherheit sicher...
    >
    >... das ist man nie und ich halte es für einen schweren Fehler, etwas anderes zu glauben, ...
    >
    >>... und prüfungstauglich sind, ...
    >
    >... und das weiß man eben erst hinterher - dann ist das Geschrei aber groß.
    >
    >>... jedoch der Fahrlehrer wegen der Profits nochmal 5 Stunden drauf legt!
    >
    >Ich glaube dir dürften inzwischen rund 10 Leute in mindestens 30 Threads geschrieben haben, dass diese Aussage einfach falsch ist. Diese Vorgehensweise ist weder für den FL noch für die Fahrschule profitabel.

    Das können mir auch 100 Leute in 1000 verschiedenen Threads schreiben. Es wird ja schon vom Fahrschulsterben geschrieben. Da werden die Fahrschulen wohl oder uebel betruegen! Ich musste sowas ja auch "erleben", was fuer abzocker es gibt...

    Da koennen die User hier nichts dran aendern, egal was sie uns oder mir vor machen wollen. Die Welt ist leider nicht kunterbunt!

    Ach ja: Nenne mir mal bitte die "mindestens" 30 Threads, die das beinhalten was du meinst bzw. in dem mir das erzählt wird!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      kk145
      schrieb am Donnerstag, 28. Januar 2010
    Text
    >Es wird ja schon vom Fahrschulsterben geschrieben. Da werden die Fahrschulen wohl oder uebel betruegen!

    Damit könnten sie sich höchstens sehr kurzfristig halten. Eine Fahrschule, die ihre Kunden abzockt, ruiniert sich mittelfristig über die Schulhofpropaganda selbst.

    >Ich musste sowas ja auch "erleben", was fuer abzocker es gibt...

    So leid mir das für dich tut, aber: Woher nimmst du die Gewissheit, dass dein Fall repräsentativ ist? Müssen sich jetzt alle Fahrschulen in D als Abzocker titulieren lassen, weil DU schlechte Erfahrungen gemacht hast? Das nennt man Sippenhaft - und eigentlich bin ich ganz froh, dass wir das hier nicht mehr haben...

    >Ach ja: Nenne mir mal bitte die "mindestens" 30 Threads, die das beinhalten was du meinst bzw. in dem mir das erzählt wird!

    Die Forumssuche ist durch Hanns' Gelaber zugemüllt, aber Aussagen wie die in

    http://www.fahrschulforum.de/fuehrerschein/209729_msg.html

    samt entsprechender Hinweise - hier von tobi* - habe ich von dir schon öfter gelesen.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Gleichgesinnter
      schrieb am Freitag, 29. Januar 2010
    Text
    >Damit könnten sie sich höchstens sehr kurzfristig halten. Eine Fahrschule, die ihre Kunden abzockt, ruiniert sich mittelfristig über die Schulhofpropaganda selbst.

    Ganz im Gegenteil: Glaubst allenernstes, dass jeder Schueler es merkt, dass er betrogen wurde? Glsubst Du, dass jeder Schueler es bei einflussreichen Leuten zur Sprache bringt? Glsubst Du, dass betrogene Fahrschuler allen anderen, angehenden Fahrschueler, kennt und somit schlechte Werbung machen kann und wird? Wuerde es hierbei um eine kleine Kette von Lebenmittelhändler handeln, die in einer Kleinstadt hausieren, dann wuerde ich sagen, dass die sich aufjedenfall selbst ruinieren. Den Füherschein macht man aber nicht jeden Tag, sondern nur einmal (abgesehen von weiterführenden Fahrklassen). Das die sich da selbst ruinieren sollen, ist fraglich bzw. unmöglich!

    Sehr viele Fahrschueler kommen als waschechte Anfänger in eine Fahrschule, sie sind noch nie gefahren oderhaben sich gründlich mit anderen ausgetauscht. Sie wissen nicht, wann ein Fortschritt eintritt bzw. in dem Maße, dass sie wissen, dass sie es jetzt koennen. Die Fahrlehrer nutzen das aus. Die Unwissenheit eines Schuelers oder aber Dummheit, ist bares Gold für den Fahrlehrer. Denn er hat das Lenkrad im wahrsten Sinne des Wortes in der Hand. Der Schueler nimmt dem an und glaubt von sich, dass die Kritik des Lehrer absolut zutrifft udn somit weitere Stunden nimmt. Ich persönlich finde es besser, wenn man eine paar Stunden mehr nimmt. Diese bringen dich dich sehr weit im Straßenverkehr, auch später natürlich (lebenslanges Lernen).

    Das alle Fahrschulen betrueger sind: Ich habe das nicht behauptet und ich hoffe auch, dass sie es NICHT sind!

    Aber Recherchen und Beobachtungen von mir zeigen, dass sehr sehr viele darauf aus sind, den Kunden "auszustopfen"!

    >
    >>Ich musste sowas ja auch "erleben", was fuer abzocker es gibt...
    >
    >So leid mir das für dich tut, aber: Woher nimmst du die Gewissheit, dass dein Fall repräsentativ ist? Müssen sich jetzt alle Fahrschulen in D als Abzocker titulieren lassen, weil DU schlechte Erfahrungen gemacht hast? Das nennt man Sippenhaft - und eigentlich bin ich ganz froh, dass wir das hier nicht mehr haben...
    >
    >>Ach ja: Nenne mir mal bitte die "mindestens" 30 Threads, die das beinhalten was du meinst bzw. in dem mir das erzählt wird!
    >
    >Die Forumssuche ist durch Hanns' Gelaber zugemüllt, aber Aussagen wie die in
    >
    >http://www.fahrschulforum.de/fuehrerschein/209729_msg.html
    >
    >samt entsprechender Hinweise - hier von tobi* - habe ich von dir schon öfter gelesen.

    EIN EINZIGER Thread Mein(e) Liebe(r) und nicht 30 wie du erwähnt hast. Trotzdem stehe ich fest und unerschuetterlich hinter meinen Aussagen, dass die meisten Fahrschulen, Profit auf ergaunerischer Weise von seinen Schuelern erzielt. Wir koennen das ganze auch gerne anders Formulieren: Es kann sein, dass der Fahrlehrer der Betrueger ist, nicht die gesamte Fahrschule. Andere Fahrlehrer koennen ehrliche und gutmuetige Menschen sein! Aber sie arbeiten in EINER Fahrschule. So etwas gibt es auch.....

    Fahrschueler muessen hellhoerig werden bzw zur Hellhoerigkeit erzogen werden!

    Honig ums Maul schmiern, dass kann fast jeder, wie der Honig schmeckt, dass muss man erst lernen herauszufinden!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      kk145
      schrieb am Freitag, 29. Januar 2010
    Text
    >Glaubst allenernstes, dass jeder Schueler es merkt, dass er betrogen wurde?

    Nein, aber die paar, die es merken, werden das mit Sicherheit nicht für sich behalten.

    >Glsubst Du, dass jeder Schueler es bei einflussreichen Leuten zur Sprache bringt? Glsubst Du, dass betrogene Fahrschuler allen anderen, angehenden Fahrschueler, kennt und somit schlechte Werbung machen kann und wird?

    Was hat das mit Einfluß zu tun? Es gibt da diese Theorie, dass jeder Mensch weltweit jeden anderen Menschen indirekt über eine Kette von höchstens 7 "Mittelsmännern" kennt. Was glaubst du, wie kurz diese Ketten werden, wenn man sich auf so kleine Flächen, Personenzahlen und Altersgruppen wie den Einzugsbereich einer Fahrschule beschränkt?

    Ein Beispiel aus meiner Jugend: Ein FL aus der Gegend hat an einem Wochenende die Beherrschung verloren und eine Schülerin nach irgendeiner bescheuerten Aktion etwa zwei Minuten lang angeschrien - vorher sind die beiden ausgestiegen und die Sache hat sich auf einem mäßig belebten Parkplatz abgespielt. Am Dienstag danach hat man sich darüber mit praktisch jedem der in den nächsten 2 Jahren dort hätte Kunde werden können unterhalten können, als wären alle persönlich dabei gewesen. Der Mann hat sich in 2 Minuten sein Geschäft auf Jahre hinaus kaputt gemacht.

    >Das alle Fahrschulen betrueger sind: Ich habe das nicht behauptet und ich hoffe auch, dass sie es NICHT sind!

    Ich darf dich aus besagtem Thread zitieren:

    >Aber jede Fahrschule hat einen kleiner "Betrügerinstinkt", die einen mehr, die anderen weniger. Keiner kann mir erzählen, dass er seinen Schüler, nicht mal eben zwei Doppelstunden mehr aufzwingt (und hier ist nicht die Rede von Schülern, die noch paar Defizite haben, sondern von denen, die 100% bereit sind!) Sind dann ja immerhin 100 € oder mehr, die die Fahrschule verdient. Sehr rentabel wenn man bedenkt, dass die Fahrschule zig Schüler hat.

    Neben der Tatsache, dass ich keine Lust habe, ein paar hundert Threads zu durchwühlen - du weißt schließlich selbst, was du geschrieben hast - war die Aussage hier doch ganz klar. Im übrigen zeigt die Aussage (und auch das wurde nebenan schon bemerkt), dass du von den unternehmerischen Aspekten (einer Fahrschule) keine Ahnung hast; auf den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn wurdest du ja schon hingewiesen, deine Einschätzung der Mundpropaganda geht in die selbe Richtung.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Gleichgesinnter
      schrieb am Freitag, 29. Januar 2010
    Text
    >Nein, aber die paar, die es merken, werden das mit Sicherheit nicht für sich behalten.

    Wenn das so sein sollte, dann sehr stillschweigend vor sich hin. Habe nie etwas von mitbekommen!


    >Was hat das mit Einfluß zu tun? Es gibt da diese Theorie, dass jeder Mensch weltweit jeden anderen Menschen indirekt über eine Kette von höchstens 7 "Mittelsmännern" kennt. Was glaubst du, wie kurz diese Ketten werden, wenn man sich auf so kleine Flächen, Personenzahlen und Altersgruppen wie den Einzugsbereich einer Fahrschule beschränkt?

    Voellig egal wie der Einzugsbereich aussieht. Ich sage 10 Leuten, die jetzt ihren Führerschein machen moechten: geht da bloss nicht hin! das sind betrueger! Ja, einen Tag später gehen andere 10 dahin. Es gibt keine offiziellen Bewertungsportale, wo Fahrschulen bewertet werden oder es irgendwelche Testverfahren gibt. Mundpropaganda ist sehr einflussreich, aber im Fahrschulgeschäft nicht sehr groß Zumindest nicht im betruegerischen Sinn..

    >
    >Ein Beispiel aus meiner Jugend: Ein FL aus der Gegend hat an einem Wochenende die Beherrschung verloren und eine Schülerin nach irgendeiner bescheuerten Aktion etwa zwei Minuten lang angeschrien - vorher sind die beiden ausgestiegen und die Sache hat sich auf einem mäßig belebten Parkplatz abgespielt. Am Dienstag danach hat man sich darüber mit praktisch jedem der in den nächsten 2 Jahren dort hätte Kunde werden können unterhalten können, als wären alle persönlich dabei gewesen. Der Mann hat sich in 2 Minuten sein Geschäft auf Jahre hinaus kaputt gemacht.

    Was soll das fuer ein Vergleich sein? Betruegereien im Geldverkehr sind sehr verborgen. Und wie gesagt, viele halten ihren Mund, weil sie sich sagen, ach, dass bringt doch sowieso nichts, sich darueber zu beschweren......

    >
    >>Das alle Fahrschulen betrueger sind: Ich habe das nicht behauptet und ich hoffe auch, dass sie es NICHT sind!
    >
    >Ich darf dich aus besagtem Thread zitieren:
    >
    >>Aber jede Fahrschule hat einen kleiner "Betrügerinstinkt", die einen mehr, die anderen weniger. Keiner kann mir erzählen, dass er seinen Schüler, nicht mal eben zwei Doppelstunden mehr aufzwingt (und hier ist nicht die Rede von Schülern, die noch paar Defizite haben, sondern von denen, die 100% bereit sind!) Sind dann ja immerhin 100 € oder mehr, die die Fahrschule verdient. Sehr rentabel wenn man bedenkt, dass die Fahrschule zig Schüler hat.
    >
    >Neben der Tatsache, dass ich keine Lust habe, ein paar hundert Threads zu durchwühlen - du weißt schließlich selbst, was du geschrieben hast - war die Aussage hier doch ganz klar. Im übrigen zeigt die Aussage (und auch das wurde nebenan schon bemerkt), dass du von den unternehmerischen Aspekten (einer Fahrschule) keine Ahnung hast; auf den Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn wurdest du ja schon hingewiesen, deine Einschätzung der Mundpropaganda geht in die selbe Richtung.

    Ja, dass ALLE einen Betruegerinstinkt haben, dass behaupte ich noch immer und werde dies auch weiterhin tun, denn du merkst es den Leuten einfach an, wie ein Fahrlehrer in einer Fahrschule argumentiert, wenn er dir Fahrstunden aufzwingt, obwohl du absolut bereit bist, die PP zu bestehen.

    Ich erkläre es dir zum letzten Mal: Ich habe es nicht nur einmal Mal gehoert und erlebt, dass in Verwandten/Freundeskreisen die damaligen Fahrschueler betrogen wurden!

    Das Thema ist für mich beendet! Keiner kann mich vom Gegenteil ueberzeugen, weil es dies NICHT gibt...

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Peg
      schrieb am Freitag, 29. Januar 2010
    Text
    >Ja, dass ALLE einen Betruegerinstinkt haben, dass behaupte ich noch immer und werde dies auch weiterhin tun,

    vor ein paar Beiträgen hieß es noch
    Zitat: ** Jeder von Euch hier weiß, dass es genügend schwarze Schafe unter den FL gibt.**
    ;o)


    >du merkst es den Leuten einfach an, wie ein Fahrlehrer in einer Fahrschule argumentiert, wenn er dir Fahrstunden aufzwingt, obwohl du absolut bereit bist, die PP zu bestehen.

    Und weil du es gemerkt hast, hast du auch beim ersten mal vergeigt, oder?


    >Das Thema ist für mich beendet! Keiner kann mich vom Gegenteil ueberzeugen, weil es dies NICHT gibt...

    Kann es sein, dass du dich da mächtig in was hineingesteigert hast?

    Niemanden kann man zwingen sich überzeugen zu lassen, wenn er sich gegen Argumente vernagelt.
    Und dass du das tust, ist dem letzten Teil deines Beitrages deutlich zu entnehmen.

    Wie sagte schon Friedrich von Schiller:
    Liegt der Irrtum nur erst, wie ein Grundstein, unter dem Boden,
    immer baut man darauf, nimmermehr kömmt er an den Tag.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      kampino
      schrieb am Dienstag, 2. Februar 2010
    Text
    >Fast jede Fahrschule hat inzwischen eine Internetseite. Diese Internetseite muss ein Impressum haben. In diesem Impressum steht die entsprechende Erlaubnisbehörde.
    Ich fordere jeden Fahrschüler auf, der sich betrogen fühlt, eine Anzeige bei dieser Erlaubnisbehörde zu erstatten. Die sind für sowas zuständig.
    Also entweder wehrt Euch oder hört auf zu jammern !

    Hier fährt auch ein FL durch die Gegend von dem jeder weiß, dass er säuft und die Mädels anmacht und angrapscht. Der Laden läuft trotzdem. Er lebt davon und damit. Weil alle nur auf dem Schulhof labern aber keine Schülerin mal bei der Behörde den Mund aufmacht. Der Kerl ist auf dem Land und nimmt teilweise seinen Fahrschülern Gebühren ab damit er sie zum Theorie-Unterricht in die Filiale fährt. Sowas ist Abzocke ! Aber nicht wenn Euer Fahrlehrer Euch 2 Fahrstunden mehr aufdrückt weil er der Meinung ist, dass Ihr die noch super gebrauchen könnt für die Prüfung.
    Er hält hinterher den Schädel hin. Entweder beim Chef oder irgendwann bei der Behörde wenn die Quoten zu hoch werden.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    meine prüfungen
    Autor
      nastja91
      schrieb am Mittwoch, 3. Februar 2010
    Text
    hallo, ich möchte jetzt auch mal von meinen prüfungen erzählen...
    vor ca 3 wochen hatte ich meine erste. Bin blöder weise über eine rote ampel gefahren,^^ eigene doofheit natürlich...
    gestern hatte ich die 2.PP und ich bin der festen überzeugung, dass der Prüfer mich echt durchfallen lassen wollte....Ich habe eigentlich keine fehler gemacht. Ich war über die AB gefahren und dann ungefähr 90km/h statt 100. ist auch eisregen gefallen. und nun hatte er mir genau das unterstellt..und es war noch nicht mal jemand hinter mir..und er meinte am ende ich sei unsicher gefahren. Nun ja und das andere dazu gehörende war, ich bin in eine straße reingefahren(30)und da war am anfang kein schild wegen vorfahrt und so und ich war mir dann einfach nicht sicher wegen recht-vor-links oder nicht.also wurde ich lieber langsamer und schaute ob von rechts jemand kommt. das war auch einer meiner angeblichen fehler obwohl auch da niemand hinter mir war.
    ist das gerecht?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: meine prüfungen
    Autor
      Gleichgesinnter
      schrieb am Mittwoch, 3. Februar 2010
    Text
    >hallo, ich möchte jetzt auch mal von meinen prüfungen erzählen...
    >vor ca 3 wochen hatte ich meine erste. Bin blöder weise über eine rote ampel gefahren,^^ eigene doofheit natürlich...
    >gestern hatte ich die 2.PP und ich bin der festen überzeugung, dass der Prüfer mich echt durchfallen lassen wollte....Ich habe eigentlich keine fehler gemacht. Ich war über die AB gefahren und dann ungefähr 90km/h statt 100. ist auch eisregen gefallen. und nun hatte er mir genau das unterstellt..und es war noch nicht mal jemand hinter mir..und er meinte am ende ich sei unsicher gefahren. Nun ja und das andere dazu gehörende war, ich bin in eine straße reingefahren(30)und da war am anfang kein schild wegen vorfahrt und so und ich war mir dann einfach nicht sicher wegen recht-vor-links oder nicht.also wurde ich lieber langsamer und schaute ob von rechts jemand kommt. das war auch einer meiner angeblichen fehler obwohl auch da niemand hinter mir war.
    >ist das gerecht?

    Hallöchen Nastja,

    das du durch die erste Prüfung gefallen bist, ist leider gerechtfertigt. Naja hast du ja auch selber erkannt ;-)

    Die zweite hingegen ist fragwürdig. Du hast niemanden behindert oder gefährdet. Das du auf der Autobahn 90 Km/h statt 100 Km/h gefahren bist - bei Eisregen - muss man befürchten das jeder Pruefer anders bewerten wuerde. Andere würden drueber hinwegsehen. Immerhin besteht erhoehte Rutschgefahr und du hast dies erkannt. Aber ich glaube wohl kaum, dass das zwangsläufig zum Durchfallen fuehrt bzw. das kann nicht zum Durchfallen fuehren!

    Aber das du dir nicht sicher warst, ob da nun Rechts vor Links ist oder du ein positives Vorfahrtszeichen hattest, da wuerde ich dich auch ruegen!

    Ein Schild nicht zu sehen oder zu uebersehen, kann passieren, darf aber nicht passieren. Aber gut: Du haettest dir die Straße und die Umgebung anschauen sollen, denn 30iger Zonen sind immer mit Rechts Vor Links verbunden. Kleine Straßen ebenfalls. Außer natürlich abgesenkte Bordsteine und Grundstücksausfahrten, da hast du Vorfahrt (das weißt du aber bestimmt selber ;-))

    Es gibt auch in einer 50iger Zone so eine Art "Rechts vor Links". Da ist es so, dass das Zeichen sagt: "Vorsicht, Fahrzeuge von Rechts!"

    Auch hier, um zurück zu deiner Frage zu kommen, liegt es im Ermessen des Pruefers, ob er das nur ruegt oder als guten Grund zum Durchfallen sieht.

    Da ware lebensgefaehrlich, wenn jeder Autofahrer erst darueber nachdenken muss, was da nun fuer ein Schild war und ob ich jetzt Vorfahrt gewähren muss oder sie mir gewaehrt wird.

    Waren das aber wirklich die einzigen Fehler? Hast Du dir nicht noch ein paar Schnitzer erlaubt? Dich deswegen ein zweites Mal durchfallen zu lassen finde ich nicht in Ordnung, man kann aber mit rechnen!

    Es kommt natuerlich auch darauf an, wie sehr du in diesem Moment verunsichert warst. Wenn der Pruefer sieht, dass du wild um dich schaust und wirklich den Eindruck machst, dass du jetzt keine Ahnung hast was du jetzt machen musst und du ueberfordert warst, dann kann ich es schon verstehen.

    Wann hast Du denn deine dritte und hoffentlich letzte praktische Pruefung?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: meine prüfungen
    Autor
      kk145
      schrieb am Mittwoch, 3. Februar 2010
    Text
    >Aber gut: Du haettest dir die Straße und die Umgebung anschauen sollen, denn 30iger Zonen sind immer mit Rechts Vor Links verbunden.

    Soll sie auch noch durch die dritte Prüfung fallen? Tempo-30-Zonen sind GRUNDSÄTZLICH RvL - in Einzelfällen darf sehr wohl etwas anderes beschildert sein.

    >Es gibt auch in einer 50iger Zone so eine Art "Rechts vor Links". Da ist es so, dass das Zeichen sagt: "Vorsicht, Fahrzeuge von Rechts!"

    Streiche "so eine Art". RvL ist die übliche Vorfahrtsregel an Kreuzungen, solange nicht besondere Regeln gelten, z.B. Verkehrszeichen. Das gibt es eben auch gelegentlich in Ortsdurchfahren. VZ 102 (das du meinst) ordnet das nicht an, es warnt nur davor - und es muss gar nicht aufgestellt sein!

    >Waren das aber wirklich die einzigen Fehler? Hast Du dir nicht noch ein paar Schnitzer erlaubt? Dich deswegen ein zweites Mal durchfallen zu lassen finde ich nicht in Ordnung, man kann aber mit rechnen!

    Das sind mindestens zwei Fehler, die bei "Wiederholung oder Häufung" (Prüfungsrichtlinie) zum Durchfallen führen.

    >Es kommt natuerlich auch darauf an, wie sehr du in diesem Moment verunsichert warst. Wenn der Pruefer sieht, dass du wild um dich schaust und wirklich den Eindruck machst, dass du jetzt keine Ahnung hast was du jetzt machen musst und du ueberfordert warst, dann kann ich es schon verstehen.

    Richtig, wäre es tatsächlich so gewesen, sind wir nämlich bei einem Fehler, der direkt zum Durchfallen führt.

    Mal ganz ehrlich: Willst du da draußen jemand begegnen, der die Vorfahrtsregeln nicht kennt? Hast du dich schon einmal über einen "Schleicher" - egal ob auf BAB oder Landstraße - geärgert?

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: meine prüfungen
    Autor
      Gleichgesinnter
      schrieb am Mittwoch, 3. Februar 2010
    Text
    >>Aber gut: Du haettest dir die Straße und die Umgebung anschauen sollen, denn 30iger Zonen sind immer mit Rechts Vor Links verbunden.
    >
    >Soll sie auch noch durch die dritte Prüfung fallen? Tempo-30-Zonen sind GRUNDSÄTZLICH RvL - in Einzelfällen darf sehr wohl etwas anderes beschildert sein.

    Das ist mir durchaus bewusst! Ich habe mich auf ihren Fehler bezogen und dieser war an der Kreuzung Rechts vor Links! Natürlich koennen da Stop-Schilder, abknickende Vorfahrtstraßen, Vorfahrt gewähren Schilder aufgestellt sein. Da gilt dann was anderes, besondern bei der abknickenden Vorfahrtstraße!

    Aber wie du erwaehnt hast, in Einzelfaellen!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: meine prüfungen
    Autor
      nastja91
      schrieb am Donnerstag, 4. Februar 2010
    Text
    ich weiß noch nicht wann die nächste ist...hab erst mal eine mindestwarte zeit von 2 wochen,,
    und nochmal, da war kein schild!!!
    es kommt erst später...das ist in der nähe von meiner arbeitsstelle und da bin ich extra nochmal nachgucken gegangen...
    ich kann das einerseits ja auch nachvollziehen was der meint...aber wer ist nicht unsicher bei schnee auf der straße dann zwischen durch fällt noch sowas wwie schnee und regen zusammen und du sitzt in der prüfung...
    also bitte...mein fahrlehrer hätte mich wohl kaum zur prüfung gelassen wenn ich unsicher fahren würde..

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: meine prüfungen
    Autor
      kk145
      schrieb am Mittwoch, 3. Februar 2010
    Text
    Erste Frage wie immer: Was steht im Prüfungsprotokoll? Was ist angekreuzt? Was ist zusätzlich eingetragen?

    >Ich habe eigentlich keine fehler gemacht.

    Sorry, Steilvorlage: Und uneigentlich?

    >Ich war über die AB gefahren und dann ungefähr 90km/h statt 100. ist auch eisregen gefallen.

    Kann es sein, dass du nicht die geringste Ahnung hast, was Eisregen ist? Bei Eisregen fährst du keine 90 km/h mehr!

    Könnte es sein, dass es ganz normaler Regen war? Hat der Prüfer gesagt, welches Verhalten er gerne gesehen hätte? 100 km/h bei größerem Abstand? Ohne - objektiv vorliegenden, deine subjektive Sicht zählt nicht - triftigen Grund, darfst du jedenfalls nicht dauerhaft 90 statt 100 fahren.

    >und es war noch nicht mal jemand hinter mir..

    Zwei Fragen dazu:

    - Darfst du bei rot über die Ampel fahren, wenn niemand kommt?

    - Wärst du wieder 100 gefahren, wenn jemand von hinten gekommen wäre?


    Einen Verkehrsverstoß kann man auch ohne Behinderung oder Gefährdung begehen. Gerade in der Prüfung geht es darum, ob du dich so verhältst, dass nichts passieren KANN - oder glaubst du, dass die Prüfung eine Lotterie ist? So etwa: Wer bekommt es trotz Unkenntnis aller Regeln hin, 45 Minuten keinen Unfall zu bauen?

    Ich hoffe dir wird klar, warum diese Einstellung absolut kontraproduktiv für den Erfolg in der Prüfung ist.

    >und er meinte am ende ich sei unsicher gefahren.

    Warum, wie würdest du es nennen, wenn jemand ohne triftigen Grund 90 statt 100 fährt?

    >Nun ja und das andere dazu gehörende war, ich bin in eine straße reingefahren(30)und da war am anfang kein schild wegen vorfahrt und so und ich war mir dann einfach nicht sicher wegen recht-vor-links oder nicht.also wurde ich lieber langsamer und schaute ob von rechts jemand kommt.

    Wenn es ein Fehler war, auf den Verkehr von rechts zu warten, muss da ja offensichtlich ein Schild gewesen sein. Warum hast du das nicht gesehen?

    Angenommen du wärst der Prüfer: Würdest du jemand alleine fahren lassen, der die Vorfahrtslage an einer Kreuzung nicht richtig einschätzen kann? Wie groß ist die Chance, dass derjenige diesen Fehler nochmal macht, diesmal aber ein negatives Vorfahrtszeichen übersieht?

    >das war auch einer meiner angeblichen fehler obwohl auch da niemand hinter mir war.

    Wenn wir schon bei innerer Einstellung sind: Neben dem Wort "eigentlich" solltest du gleich auch noch das Wort "angeblich" aus deinem Wortschatz streichen. Der Fehler liegt bei dir - nicht beim Prüfer.

    >ist das gerecht?

    So wie du es bisher schilderst: Ja.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: meine prüfungen
    Autor
      nastja91
      schrieb am Donnerstag, 4. Februar 2010
    Text
    entschuldige bitte, ich fand den prüfer sehr nett und selbst mein fahrlehrer hat sich am ende für mich eingesetzt. das würde sonst nicht tun wenn es alles berechtigt wäre.
    >Das war echt die reinste ver...e und ich bin nur für diesen prüfer langsamer gefahren weil er mir sonst am ende gesagt hätte, ich hätte das wetter nicht beachtet...und ich bin lieber ein vorsichtiger fahrer und schaue nach wenn ich mir nicht sicher bin als wenn ich da durch gefahren wäre und dann durchgefallen wär. und mal so im übrigen...das steht am anfang echt kein schild das kommt erst etwas später wo ich es dann auch gesehen habe...

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: meine prüfungen
    Autor
      kk145
      schrieb am Donnerstag, 4. Februar 2010
    Text
    >entschuldige bitte, ich fand den prüfer sehr nett und selbst mein fahrlehrer hat sich am ende für mich eingesetzt. das würde sonst nicht tun wenn es alles berechtigt wäre.

    Was hat der FL gesagt? Nochmal: Was steht im Protokoll? Woher weißt du (inzwischen?) so sicher, dass da kein Schild ist? Könnte es andere Gründe für deine Vorfahrt (Bordstein, Einfahrt, verkehrsberuhigter Bereich, ...) gegeben haben?

    >Das war echt die reinste ver...e und ich bin nur für diesen prüfer langsamer gefahren weil er mir sonst am ende gesagt hätte, ich hätte das wetter nicht beachtet...

    Du sollst für den Prüfer nicht anders fahren! Die Prüfungsfahrt ist eine "ganz normale" Fahrt - du fährst weder schneller noch langsamer noch weiter links oder rechts oder ...

    >und ich bin lieber ein vorsichtiger fahrer und schaue nach wenn ich mir nicht sicher bin als wenn ich da durch gefahren wäre und dann durchgefallen wär.

    (Frage: 1.1.01-001, Punkte: 4) Grundfrage

    Was versteht man unter defensivem Fahren?

    - Vorsorglich an jeder Kreuzung anhalten
    - Mit Fehlern anderer rechnen
    - Nicht auf dem eigenen Recht bestehen


    Du kommst aus der Nummer nicht raus: Du hast die Vorfahrtslage an einer Kreuzung falsch eingeschätzt. Versuch' das jetzt bitte nicht als "Vorsicht" zu verkaufen! Fehler einsehen, ggf. mit dem FL nochmal üben, beim nächsten Versuch besser machen.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Helin
      schrieb am Donnerstag, 26. September 2019
    Text
    Hey, bin vorhin das fünfte mal durchgefallen und glaub mir, mein junges Herz kriegt es net mehr gebacken. Ich hatte damals BF17 beantragt und mittlerweile bin ich 18. Leider hab ich auch nur noch bis Mitte November Zeit, sonst heißt es nochmals Theorie. Tatsächlich habe ich sogar eine ganze Menge dafür verpraselt, die erste zahl lautet '6'. Jetzt weiß ich wie gesagt auch nicht mehr weiter, weil das schon eine menge ist und mir meine Mama leid tut, klar gehe ich neben dem Abitur arbeiten aber bei allem Willen, ich bin nicht im stande 6000+ so schnell wieder zurück zu bezahlen. Bin wirklich aufgeschmissen.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      RG
      schrieb am Donnerstag, 26. September 2019
    Text
    Hallo Helin,
    die fünfte PP und diese Summe..??
    Da bekommt mein altes Herz ein Schock..
    ( Das Herz schlägt in der Brust eines Berufskraftfahrer (4o j.) der 35 Jahre davon, FL war.
    Ja, was waren den die Ursachen.?? Bist Du die Prüfungsprotokolle mit Deinem FL
    durchgegangen ?
    Hast Du Dir hier bei Fahrschule.de/ Theoretische und praktische Fahrausbildung die Punkte 1. Fehlerbewertung bei der PP, 2. Verantwortung u. Aufgaben des FL, 3. Verantwortung u. Aufgaben des Prüfers angesehen ??
    Hat es daran gelegen ??
    Du findest da auch interessante Tips für
    Fahrschüler/ Prüflingen..

    Ich schaue hier wieder mal rein..

    Toi, toi, toi

    Dnalor

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: heute das 7 mal durch die praktische prüfung gefallen
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Donnerstag, 26. September 2019
    Text
    Hi,

    > Leider hab ich auch nur noch bis Mitte November Zeit, sonst heißt es nochmals Theorie.

    Und wo wäre da das Problem? HAst du einmal geschaft, schaffst du wieder. Nimm dir diesen Druck selber weg.

    >Bin wirklich aufgeschmissen.

    So, was stand immer im Protokoll?

    Für mich 2 Möglichkeiten, warum dies passiert:
    a) du hast ne grottenschlechte Fahrschule, die dich unzureichend ausbildet
    b) du hast mega Prüfungsangst

    Beide Probleme kann man bearbeiten, wenn man erklannt hat, woran es liegt

    Liebe Grüsse
    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2018 Logo

Fahrschule.de 2019

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2019

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo