Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

vierte Fahrstunde - Fehler gemacht

  • vierte Fahrstunde - Fehler gemacht
     Boede90
      schrieb am Dienstag, 24. September 2019
    Hallo,

    ich hatte gestern meine erste und zweite Übungsstunde (90 Minuten) und heute wieder 90 Minuten (also dritte und vierte Übungsstunde).
    Es läuft wirklich fast alles echt gut. Schalten läuft flüssig, schleifpunkt größtenteils auch, dreimal hab ich den Wagen heute morgen abgewürgt.
    Und auch war ich heute zum ersten Mal im Stadtverkehr unterwegs und musste öfters an Kreuzungen anhalten und Vorfahrt gewähren.
    Hat auch alles gut geklappt.
    Vor der Ampel in die Kupplung treten, abbremsen, neutral, Start-Stop klappt alles wie aus dem FF.

    Nun sind wir heute in eine 30er Zone gefahren und ich war auf das rechts vor links voll fixiert und das hat auch alles wunderbar geklappt.
    Bei der letzten links vor rechts Kreuzung bin ich dann drüber gefahren und bin dann geradeaus in eine Straße mit dem Schild "Verbot für Fahrzeuge aller Art".
    Kurz davor hat mein Fahrlehrer abgebremst und ich hab dann sofort gesehen dass ich dort nicht hätte einfahren durfte.
    Ich war einfach total mit der rechts vor links Sache beschäftigt und hab das Schild einfach nur übersehen. Aber hätte ich es frühzeitig gesehen, wäre ich dort natürlich nicht reingefahren.
    Nun wäre ich in der Prüfung durchgefallen sagte mein Fahrlehrer.
    Ich komme auf den Fehler einfach nicht klar, da solche Fehler einfach extrem unnötig sind und ich einfach nur besser hätte schauen müssen.
    Ich habe auch noch etwas Schwierigkeiten mit dem ständig in alle Spiegel zu gucken wenn ich Aktionen vornehme. Ich bin da noch etwas überfordert.
    Das fahren und schalten, Geschwindigkeit einhalten und Schilder mit Geschwindigkeitsbeschränkungen klappt alles perfekt.
    Ebenso stand ich heute vor einer Ampel in einer Steigung.
    Da musste ich dann anfahren und dabei ist mir der Wagen abgewürgt. Beim zweiten oder dritten Mal hat's dann geklappt.
    Ich bin extrem ehrgeizig und hab mich seit 2 ½ Monaten auf die Theorieprüfung sowie Praxisstunden vorbereit. (Musste auf ein Augenarzttermin warten aufgrund eines Gutachtens (links 20%, rechts 60%) drum hat sich das mit dem Antrag so gezogen) Hab mir auf YouTube zig Videos zum anfahren angeschaut, alle Fragen mindestens 23x durchgearbeitet und bei der Theorieprüfung hab ich dann mit 3 FP bestanden, aufgrund eines Flüchtigkeitsfehler.

    Ich bin wegen den heutigen Vorkommnisse echt verunsichert und hab mega Angst dass ich die Probleme mit dem in die Spiegel schauen sowie anfahren am Berg und das übersehen von Schilder nicht in den Griff bekommen werde.
    Mit dem Schild ist mir heute zum ersten Mal passiert...

    Ist das alles normal, dass man am Anfang noch etwas überfordert ist mit dem beobachten des Verkehrs im Stadtverkehr?

    Wie war das bei euch?

    Ich hoffe, dass ich diesen Beitrag künftig nochmals lesen kann wenn ich das ganze erfolgreich abgeschlossen habe. :/

    Beste Grüße!


  • Thema
    vierte Fahrstunde - Fehler gemacht
    Autor
      Wolfe(FL)
      schrieb am Dienstag, 24. September 2019
    Text
    >Hallo,

    Hi,

    >Ist das alles normal, dass man am Anfang noch etwas überfordert ist mit dem beobachten des Verkehrs im Stadtverkehr?

    Kannst du japanisch?
    Lern das mal 2h und sag mir dann, wie gut du es kannst

    >Beste Grüße!

    Grüssle
    Wolfe

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: vierte Fahrstunde - Fehler gemacht
    Autor
      RG
      schrieb am Donnerstag, 26. September 2019
    Text
    Hallo Boede90,

    in der vierten Fahrstunde und schon einen Fehler ??
    Mensch Boede, wie konnte das denn passieren ?
    " Zwischen den Zeilen" Deines Artikels lese ich, dass
    Du sechs Tage nach Deiner Einschulung, das Abitur mit
    1,0 gemacht hast...?? Richtig..?? Lach...!!
    Eine Lebenserfahrung eines alten Mannes : "Aus Fehlern lernt man" .. Und je mehr Fehler Du machst, um so mehr lernst Du..... Oder hast Du dir noch nie, die Finger verbrannt..??
    Hier, aus der Ferne, meine ich Du fährst schon gut. Würde sonst Dein FL mit Dir schon prüfungsrelevante Strecken fahren..?? Ich hatte schon FS, mit dehnen ich mich nach vier Stunden, noch nicht auf ruhige Nebenstraßen getraut habe.

    "Ich komme auf den Fehler einfach nicht klar, da solche Fehler einfach extrem unnötig sind...."

    Dein Fehler war unbedingt notwendig, wie hättest Du sonst lernen können, dass es im Straßenverkehr mehr zu beachten gibt, als "rechts vor links". Stell Dir vor, das wäre während der Prüfung passiert ? Also doch viel besser jetzt, während der Ausbildung.
    ( 1. einprägen, 2. abhaken, 3. fertig)

    " Ich habe auch noch etwas Schwierigkeiten mit dem ständig in alle Spiegel zu gucken wenn ich Aktionen vornehme. Ich bin da noch etwas überfordert. "

    Da wäre ich und das nach vierzig Jahren Berufserfahrung, auch überfordert, denn ich habe nur zwei Augen. Und Deine Fahrbahn (beabsichtigte Fahrlinie) musst Du auch unter Kontrolle halten.
    Mein Tip. .. bei geplanten "Aktionen" schon (lange) vorher, die Verkehrsbewegungen neben Dir (Fahrstreifen, Radweg, ) und auch hinter Deinem Fahrzeug kontrollieren. ( aber Achtung, auch nicht übertreiben !) Bei angemessener "Verkehrsbeobachtung", fällt es dem Prüfer/in schwer, mangelnde Spiegelarbeit ins Prüfungsprotokoll zu schreiben..

    "Das fahren und schalten, Geschwindigkeit einhalten und Schilder mit Geschwindigkeitsbeschränkungen klappt alles perfekt. "

    Schade, da kannst Du also nicht mehr lernen...
    ... und das "Anfahren an der Steigung" üben...

    Ob "extreme Ehrgeizigkeit" bei einer Ausbildung wirklich
    vorteilhaft ist, wage ich zu bezweifeln... (Abi 1,0 ?? oder auch den einen oder anderen Flüchtigkeitsfehler..?)
    Ich habe einen Meistertitel, vier Berufe und einige Berechtigungsscheine. Extrem Ehrgeizig war ich bei meinen Ausbildungen nie, aber "Wissensdurstig" und
    hatte Interesse, mein Wissen auch an zu wenden, um
    mir Erfahrungen zu "erfahren"....

    " Ich bin wegen den heutigen Vorkommnisse echt verunsichert ...."

    "Verunsicherung" ist genau so unproduktiv wie "extreme Ehrgeiz"
    Glaube einem "alten Mann", bei richtiger Verarbeitung, lernt man aus Fehler immer...

    Ich wünsche Dir, bei Deiner Ausbildung noch viele Fehler, denn Dein Fahrlehrer will ja sein Geld, "nicht umsonst" haben..
    Und für Deiner Prüfung, möglichst wenig und geringwertige Fehler....

    toi, toi, toi

    dnalor

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2018 Logo

Fahrschule.de 2019

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2019

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo