Link zum Online-Lernsystem von Fahrschule.de.

zu dumm zum Autofahren?

  • zu dumm zum Autofahren?
     america06
      schrieb am Sonntag, 11. Februar 2007
    Hallo,
    ich verfolge dieses Forum jetzt schon längere Zeit und ich denke ich sollte mich vielleicht auch mal äußern.
    Ich stehe jetzt kurz vor meiner 3 PP und habe panische Angst wieder durchzufallen. Momentan fahre ich wirklich gigantisch schlecht und ich weiß einfach nicht an was es liegt, ich habe sogar Panik vor jeder Fahrstunde. Meinem FL wird das natürlich auch zu blöd und er fragt sich lagsam ernsthaft ob ich den Führerschein jemals schaffen werde... er meint ich stünde mir selbst im Weg... und ich muss zugeben im Grunde hat er ja Recht, ich meine ich mache in einem Jahr mein ABI und stelle mich so doof an beim Fahren ( va in der Stadtich habe zum BSP panische Angst wenn ich irgendwo links abbiegen muss, das ich mich zu weit zur Mitte, oder gar in der Gegenfahrbahn einordne), das gibts doch nicht, oder? Und vor allem kann ich mir das Ganze kaum noch finanzieren und ich mag meine Eltern auch nicht dauernd anpumpen.....
    Ich höre jetzt einfach lieber auf euch alle zuzutexten denn och wäre es schön wenn ich vielleicht von jemandem ein paar Ratschläge bekommen würde, vielleicht gibt es hier ja auch jemanden dem es ähnlich geht....Ich wünsche euch trotz allem ein schönes Wochenende
  • Thema
    Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      Diane
      schrieb am Sonntag, 11. Februar 2007
    Text
    Hallo :o),

    mir gehts genauso wie dir. zu doof bist du sicher nich, denn sonst würdest du ja auch in der schule nich so weit gekommen sein. ich bin z.b. auch bisher nirgendwo durchgefallen und dann kam die fahrprüfung und dann habe ich es gleich drei mal geschafft zu versagen. naja und nun weiß ich das ich übernächste woche mit der 4.prüfung dran bin und auch in habe riesen bammel davor und kann an nichts anderes mehr denken. ich kann dir nur sagen, versuche bei der dritten prüfung nich alles 100% denn dann wirds erst recht nichts.sagt mir mein fahrlehrer auch immer, denn fehler macht man auch in der prüfung, das bleibt nich aus. ich habe die dritte prüfung verhaun weil ich so große angst ein drittes mal zu versagen und habe somit alles falsch gemacht, was man nur machen kann. aber das wird bei dir sicher nich so sein. du musst versuchen dir mehr zu zutrauen dann wird das sicher auch. ich werde mir auch für meine nächste prüfung vornehmen. also wir werden es beide schaffen :O))

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      Anfahrlehrling
      schrieb am Sonntag, 11. Februar 2007
    Text
    Wie Diane schon sagte, zu dumm bist Du sicher nicht, den FS zu machen.Es ist wahrscheinlich sogar eben genau das Gegenteil der Fall.
    Von zwei meiner Fahrlehrer-habe auch die erste Prüfung versaut gehabt-hörte ich übereinstimmend, daß die weniger Intelligenten das Fahren tasächlich schneller lernen, als die mehr Gebildeten.
    Mal auf den Punkt brachte es ein FL. Er sagte:Der Hauptschüler setzt sich einfach in das Auto und fährt wie die Verkehrszeichen sind.Der Andere, eigentlich Intelligente, denkt viel zu viel, was noch geschehen könnte,was andere denken und tun können usw.
    Vielleicht liegt da der Schlüssel zum Erfolg. Versuche die vermasselten Prüfungen zu verdrängen und einfach nur so nach den Verkehrsregeln zu fahren.
    Ich weiß,das klingt einfacher als getan, aber versuche es trotzdem.
    Euch beiden Viel Erfolg! Es klappt diesmal bestimmt!!!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      simmi
      schrieb am Freitag, 23. März 2007
    Text
    >Wie Diane schon sagte, zu dumm bist Du sicher nicht, den FS zu machen.Es ist wahrscheinlich sogar eben genau das Gegenteil der Fall.
    >Von zwei meiner Fahrlehrer-habe auch die erste Prüfung versaut gehabt-hörte ich übereinstimmend, daß die weniger Intelligenten das Fahren tasächlich schneller lernen, als die mehr Gebildeten.
    >Mal auf den Punkt brachte es ein FL. Er sagte:Der Hauptschüler setzt sich einfach in das Auto und fährt wie die Verkehrszeichen sind.Der Andere, eigentlich Intelligente, denkt viel zu viel, was noch geschehen könnte,was andere denken und tun können usw.
    >Vielleicht liegt da der Schlüssel zum Erfolg. Versuche die vermasselten Prüfungen zu verdrängen und einfach nur so nach den Verkehrsregeln zu fahren.
    >Ich weiß,das klingt einfacher als getan, aber versuche es trotzdem.
    >Euch beiden Viel Erfolg! Es klappt diesmal bestimmt!!!

    Ich drück dir auch die Daumen, oder hast du es schon geschafft?
    bin auch 2 mal durchgefallen.zu nervös. hab kein geld und kein bock mehr.der druck wird immer größer.und das mit dem links abbiegen kenn ich.ich denke man fährt auch so schlecht, weil man kein vertrauen in sich hat und unsicher ist.von spass kann da keine rede mehr sein.
    gr simmi

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      Furi
      schrieb am Donnerstag, 15. Februar 2007
    Text
    Hi!
    Ich kann die Angst verstehen die du durchmachst. Ich hatte zwar noch keine Prüfung (die steht morgen an) habe aber in letzter Zeit auch immer Angst vor den Fahrstunden und laufe, seit ich den Termin von meiner Prüfung weiß mit blanken Nerven durch die Gegend. Ich mache oft so blöde Fehler, wie zB das Einschätzen ob ich jetzt warten muss um den Gegenverkehr vorbeizulassen (bei einem Hindernis auf meiner seite) oder ob es noch reicht. Oft fahr ich halt und merke zu spät dass ich doch hätte anhalten sollen. Bis ich mich zu etwas entschieden habe ist es meistens schon zu spät. Mein Problem liegt auch in Stadtfahrten...
    Und blöd bin ich eigentlich auch nicht, also was Schulnoten angeht ^^
    Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass es das nächste Mal klappt. Es ist auch keine Schande wenn man dreimal durchfällt, versuch gelassen zu bleiben und geh mit deinem FL vllt nochmal deine typischen Fehler durch..
    Liebe Grüße, Furi

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      Sanny1507
      schrieb am Donnerstag, 15. Februar 2007
    Text
    >Hi!
    >Ich kann die Angst verstehen die du durchmachst. Ich hatte zwar noch keine Prüfung (die steht morgen an) habe aber in letzter Zeit auch immer Angst vor den Fahrstunden und laufe, seit ich den Termin von meiner Prüfung weiß mit blanken Nerven durch die Gegend. Ich mache oft so blöde Fehler, wie zB das Einschätzen ob ich jetzt warten muss um den Gegenverkehr vorbeizulassen (bei einem Hindernis auf meiner seite) oder ob es noch reicht. Oft fahr ich halt und merke zu spät dass ich doch hätte anhalten sollen. Bis ich mich zu etwas entschieden habe ist es meistens schon zu spät. Mein Problem liegt auch in Stadtfahrten...
    >Und blöd bin ich eigentlich auch nicht, also was Schulnoten angeht ^^
    >Ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass es das nächste Mal klappt. Es ist auch keine Schande wenn man dreimal durchfällt, versuch gelassen zu bleiben und geh mit deinem FL vllt nochmal deine typischen Fehler durch..
    >Liebe Grüße, Furi

    Hallo ihr Lieben!!!!

    Kann euch gut verstehen, habe vor 6 Jahren mal Führerschein angefangen zu machen damals bin ich 3 mal durch die Praxis gefallen, habe danach aufgehört und mich 6 jahre über mich selbst geärgert so und nun habe ich leztes Jahr nochmal erneut alles machen müsssen. Habe es aber dieses Jahr geschafft. Also gebt niemals auf sonst würdet ihr euch immer wieder drüber ärgern. Kleiner TiPP. Beim Fahren versuchen nich an die Prüfung zu denken ihr müsst versuchen euch vorzustellen ihr fart alleine. das hat mir persönlich geholfen. Also viel Glück und nicht aufgeben.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      ich ;-)
      schrieb am Donnerstag, 15. Februar 2007
    Text
    also zu dumm bist du ganz bestimmt nicht! wenn du dein abi machst, dann kann das schonmal gar nicht sein. Ich verfolg ja immer die theorie, dass die eher schlaueren leute, die sich wirklich richtig gedanken um alles machen, durchfallen als diese naiven leute. Ich weiß nicht, ob das stimmt oder ob das nur ein blöder gedanke von mir ist. aber die ganzen hauptschüler (hab nix gegen die, aber mal eben trotzdem) gehen da ganz locker ran nach dem motto *wird schon klappen* und dann klappt es auch. Dafür kenn ich so viele Gymnasiasten die durchgefallen sind, einer 3 mal. Ich glaub, man macht sich selbst verrückt und steht sich eben, wie du sagst, total im weg...viellecith sollte man sich mal von dieser positiven, naiven einstellung eine scheibe abschneiden...

    PS: das soll jetzt nicht gegen hauptschüler gerichtet sein und ich sehen auch nicht alle als *dumm* oderso an. Na ja, aber irgendwer hat bestimmt an meinem beitrag was auszusetzen :(

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      Furi
      schrieb am Freitag, 23. Februar 2007
    Text
    huhu!
    ich wollte mich auch mal wieder melden ^^
    Hab meine Prüfung jetzt bestanden, aber ich muss
    zugeben, hätte ich einen anderen Prüfer gehabt wäre
    ich wahrscheinlich durchgefallen. Er musste etwas von
    zuhause abholen, deshalb sind wir durch ein paar ortschaften
    gefahren, ich musste parallel rückwärts einparken und dann
    gings zurück zum TÜV auf dem Rückweg habe ich aber den Fehler
    gemacht und eine Radfahrerin trotz durchgezogener Linie überholt... +sich schäm+ Der Prüfer hats nicht bemerkt, mein Fahrlehrer aber schon. Aber jetzt wo ich den Führerschein hab, muss ich sagen dass es viel besser klappt als in den Fahrstunden... Also nicht aufgeben, du schaffst das!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      Steffy89
      schrieb am Freitag, 23. Februar 2007
    Text
    Habe auch in 2 Wochen meine 3. PP..
    denke so langsam schon, dass das nie was wird. Habe schon gar keine Lust mehr Autozufahren, und vor jeder fahrstunde könnte ich losheulen aus Angst...
    naja, aber wenne dir mal die ganzen besenkten Säue anschaust die da draußen rumgurken, dann muss es doch möglich sein das auch wir mal die prüfung schaffen, oder?
    Also nicht den Mut verlieren

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Wie viele Fahrstunden sind
    Autor
      Kathi :-(
      schrieb am Samstag, 24. Februar 2007
    Text
    Hallo
    ich habe jetzt schon 8 doppelte Fahrstunden nur durch die Stadt. Überall mache ich Fehler und das hauptsächlich weil mir mein FL dauernd dazwischen quatscht. Jetz frag ich mich langsam wie viele Fahrstunden eigentlich "normal" sind, weil bei mir einfach kaum was vorwärts geht.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Wie viele Fahrstunden sind
    Autor
      gf6767
      schrieb am Samstag, 24. Februar 2007
    Text
    >Hallo
    >ich habe jetzt schon 8 doppelte Fahrstunden nur durch die Stadt. Überall mache ich Fehler und das hauptsächlich weil mir mein FL dauernd dazwischen quatscht. Jetz frag ich mich langsam wie viele Fahrstunden eigentlich "normal" sind, weil bei mir einfach kaum was vorwärts geht.

    Die einen haben ein Händchen und können sofort, die anderen brauchen etw. länger und mehr Stunden.
    Da gibts keine Richtlinie, denke ich mal.

    @Steffi89: "besenkten Säue" - aha. Nett ausgedrückt xD

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Wie viele Fahrstunden sind
    Autor
      wecker
      schrieb am Freitag, 30. März 2007
    Text
    >Hallo
    >ich habe jetzt schon 8 doppelte Fahrstunden nur durch die Stadt. Überall mache ich Fehler und das hauptsächlich weil mir mein FL dauernd dazwischen quatscht. Jetz frag ich mich langsam wie viele Fahrstunden eigentlich "normal" sind, weil bei mir einfach kaum was vorwärts geht.

    huhu
    also ich konnte bei meiner 1.pp davor 2 mal sagen dass ich die letzen 2male davor das 1.mal in meinem leben auto gefahren bin... alles andere davor warn witz.. und plötzlich ging ein knoten auf=)
    ich dachte immer ich sei einfach unbegabt..ich weiss genau wie du dich fühlst..
    aber es geht...wirklich..
    nmu hab ich morgen meine 2.pp mal schaun was wird=)
    von einer fahrstd. zur anderen wird dir der knoten aufgehn^^ pass auf..
    also habe ich 6 mal richtige autofahrstd. und dann meine 2.pp...
    nur son mist dass das alles davor so teuer war:)

    lg melli

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      T.J.
      schrieb am Freitag, 30. März 2007
    Text
    >Hallo,
    >eigentlich ist es doch ganz einfach, steig ein und mache genau das was du in deinen Fahrstunden gelernt hast. Vielleicht liegt es ja auch am Fahrlerhrer, ich bin bei meiner ersten Prüfung auch durchgefallen, mein Lehrer = Männlich, 2. Prüfung, Lehrer = weiblich = BESTANDEN!!!!!! Muss nicht unbedingt so sein aber kann. Bin im übrigen auch m. Lass dich von den kaputten Prüfern nicht beeindrucken, stell ihn dir einfach nackt vor **grins**

    Mach noch paar Stunden und mach dich dann ans eingemachte.

    Viel Glück und zwei fest gedrückte Daumen aus DRESDEN

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      nadine b
      schrieb am Montag, 16. April 2007
    Text
    hallo
    Habe gerade deinen Beitrag gelesen. Ich hatte genau das gleiche Problem, trotz guter Schulnoten. Hast du vielleicht Probleme, verschiedene Sachen zu kombinieren, zb das Aufpassen auf den Verkehr, die Fahrtechnik und die Anweisungen des Lehrers zur gleichen Zeit zu beachten? Es kanns ein, dass du Konzentrationsprobleme, das so genannte ADS Syndrom hast (ist von deiner Intelligenz unabhängig). ADSlern fällt es oft schwer, sich auf mehrere Dinge gleichzeitig zu konzentrieren. Du kannst ja mal versuchen , bei einem kompetenten Neurologen verschiedene Tests zu machen (das will nicht heissen, dass du verrückt bist, sogar viele Prominente haben dieses Syndrom, wie zb Bill Gates) Ich selber leide an ADS (was ich eigentlich später herausgefunden habe).

    Alles Gute
    Nadine

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      Lieselottelotte
      schrieb am Freitag, 12. Oktober 2018
    Text
    >hallo



    >Habe gerade deinen Beitrag gelesen. Ich hatte genau das gleiche Problem, trotz guter Schulnoten. Hast du vielleicht Probleme, verschiedene Sachen zu kombinieren, zb das Aufpassen auf den Verkehr, die Fahrtechnik und die Anweisungen des Lehrers zur gleichen Zeit zu beachten? Es kanns ein, dass du Konzentrationsprobleme, das so genannte ADS Syndrom hast (ist von deiner Intelligenz unabhängig). ADSlern fällt es oft schwer, sich auf mehrere Dinge gleichzeitig zu konzentrieren. Du kannst ja mal versuchen , bei einem kompetenten Neurologen verschiedene Tests zu machen (das will nicht heissen, dass du verrückt bist, sogar viele Prominente haben dieses Syndrom, wie zb Bill Gates) Ich selber leide an ADS (was ich eigentlich später herausgefunden habe).



    >



    >Alles Gute



    >Nadine



    Hallo zusammen,



    es beruhigt ungemein, dass es anderen auch so geht! Ich habe inzwischen auch schon an ADS gedacht...

    Ich habe inzwischen an die 50 Fahrstunden gehabt. Ich bereite mich immer noch zu spät auf`s Abbiegen vor, lass die Kupplung dann nicht los und bleibe oft nicht in der Spur :-( Mein neuer FL meint, dass meine Reaktionen auf seine Anweisungen auch viel zu lange brauchen. Nach den Fahrstunden fühle ich mich meistens total scheiße.

    Ich habe erst relativ spät mit dem Führerschein angefangen (ich bin jetzt 32). Ich habe zwei überdurchschnittlich gute akademische Abschlüsse - insofern ist es doch eher unwahrscheinlich, dass man einfach zu "blöd" sein kann, oder? Ich denke, ich hätte mich viel früher trauen müssen.

    Insofern will ich raten: Bleibt dran! Ihr habt es sicher bald geschafft und dann habt ihr es endlich hinter Euch. Mit fortschreitendem Alter wird es sicher nur noch schwerer.



    Greetings!!!

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: Re: Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      Dennis1995
      schrieb am Montag, 22. Oktober 2018
    Text
    Erst einmal möchte ich euch viel Erfolg wünschen.
    Aber in einer Sache liegt ihr völlig falsch. Der Bildungsgrad hat nichts mit intellektueller Intelligenz zu tun. Bis auf Mathematik ist Schule und Studium einfach nur auswendig lernen.
    Mit Disziplin und einem anständigen Umfeld das einem in den ... tritt wenn man keinen Bock hat, kann jeder Abi machen. Ihr wisst garnicht was für dumme Leute ich während meines Studiums kennengelernt habe. Da waren Leute dabei, die haben die einfachsten Zusammenhänge nicht verstanden, trotz 1,5er Abi.

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      Sumpfbiber
      schrieb am Montag, 18. Februar 2019
    Text
    Hi würde gerne wissen ob es dir gelungen ist, ich hab genau selbes Problem
    >Hallo,
    >ich verfolge dieses Forum jetzt schon längere Zeit und ich denke ich sollte mich vielleicht auch mal äußern.
    >Ich stehe jetzt kurz vor meiner 3 PP und habe panische Angst wieder durchzufallen. Momentan fahre ich wirklich gigantisch schlecht und ich weiß einfach nicht an was es liegt, ich habe sogar Panik vor jeder Fahrstunde. Meinem FL wird das natürlich auch zu blöd und er fragt sich lagsam ernsthaft ob ich den Führerschein jemals schaffen werde... er meint ich stünde mir selbst im Weg... und ich muss zugeben im Grunde hat er ja Recht, ich meine ich mache in einem Jahr mein ABI und stelle mich so doof an beim Fahren ( va in der Stadtich habe zum BSP panische Angst wenn ich irgendwo links abbiegen muss, das ich mich zu weit zur Mitte, oder gar in der Gegenfahrbahn einordne), das gibts doch nicht, oder? Und vor allem kann ich mir das Ganze kaum noch finanzieren und ich mag meine Eltern auch nicht dauernd anpumpen.....
    >Ich höre jetzt einfach lieber auf euch alle zuzutexten denn och wäre es schön wenn ich vielleicht von jemandem ein paar Ratschläge bekommen würde, vielleicht gibt es hier ja auch jemanden dem es ähnlich geht....Ich wünsche euch trotz allem ein schönes Wochenende

    Auf den Beitrag antworten

  • Thema
    Re: zu dumm zum Autofahren?
    Autor
      Benny_223_
      schrieb am Dienstag, 7. Mai 2019
    Text
    >Hallo,
    >ich verfolge dieses Forum jetzt schon längere Zeit und ich denke ich sollte mich vielleicht auch mal äußern.
    >Ich stehe jetzt kurz vor meiner 3 PP und habe panische Angst wieder durchzufallen. Momentan fahre ich wirklich gigantisch schlecht und ich weiß einfach nicht an was es liegt, ich habe sogar Panik vor jeder Fahrstunde. Meinem FL wird das natürlich auch zu blöd und er fragt sich lagsam ernsthaft ob ich den Führerschein jemals schaffen werde... er meint ich stünde mir selbst im Weg... und ich muss zugeben im Grunde hat er ja Recht, ich meine ich mache in einem Jahr mein ABI und stelle mich so doof an beim Fahren ( va in der Stadtich habe zum BSP panische Angst wenn ich irgendwo links abbiegen muss, das ich mich zu weit zur Mitte, oder gar in der Gegenfahrbahn einordne), das gibts doch nicht, oder? Und vor allem kann ich mir das Ganze kaum noch finanzieren und ich mag meine Eltern auch nicht dauernd anpumpen.....
    >Ich höre jetzt einfach lieber auf euch alle zuzutexten denn och wäre es schön wenn ich vielleicht von jemandem ein paar Ratschläge bekommen würde, vielleicht gibt es hier ja auch jemanden dem es ähnlich geht....Ich wünsche euch trotz allem ein schönes Wochenende

    Auf den Beitrag antworten


Lernen Sie mit dem
Online-Lernsystem
ab 5,99 € online und mobil
für die Theorieprüfung!
Hier klicken!
Fahrschule.de Führerschein 2018 Logo

Fahrschule.de 2019

Theorie-App für alle
Führerscheinklassen.

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo
erhältlich bei amazon appstore Logo
Fahrschule.de Führerschein Lite Logo

Fahrschule.de Lite

Die kostenlose
Testversion der App
Fahrschule.de 2019

Laden im Apple App Store Logo
Jetzt bei Google Play laden Logo